Hallo zusammen,

arbeite mit Outlook 2016, das im Rahmen eines Office365-Abos auf einem meinem Rechner unter Windows 10 Home installiert ist. OL2016 ist der Standard-Mail-Client und die Kontakte sind in der pst-Datei gespeichert. Neben dem Standard-Kontakte-Ordner ist darunter ein weiterer Kontakte-Ordner angelegt.

Klickt man nun im Posteingang auf die Schaltfläche oder in einer neuen unbenannten Nachricht auf oder , erscheint das folgende Fenster leer:



Ich weiß, dass hier ein Kontakte-Ordner nur dann angezeigt wird, wenn man in den Eigenschaften des jeweiligen Kontakte-Ordners einen Haken auf dem Reiter "Outlook-Adressbuch" bei "Diesen Ordner als E-Mail-Adressbuch anzeigen" setzt. Bei dem Haupt-Kontakte-Ordner ist dies m.E. bereits so vorbelegt und nicht änderbar.

Die Krux ist bei mir nun aber, dass sich dieser Haken bei allen Ordnern nicht setzen lässt. Die entsprechende Zeile erscheint grau.



Im Ergebnis können also zwar Kontakte angelegt, diese aber aus dem Adressbuch heraus nicht genutzt werden.

Es muss also irgendwo eine Stelle geben, die man "scharf" schalten muss, um diese Konfigurierbarkeit zu ermöglichen.

Zur Lösung des Problems habe ich

  • das E-mail-Konto gelöscht und neu angelegt
  • eine neue PST-Datei generiert und die alte aus dem Verkehr gezogen
  • eine Reparatur-Installation der Office-Suite durchgeführt

Alles vergeblich.

Wer kann mir helfen?