• Windows 10 Upgrade kann über kleinen Umweg immer noch kostenlos durchgeführt werden

    Seit Freitag vergangener Woche hat Microsoft offiziell die Möglichkeit eingestellt, dass Nutzer von Windows7 oder auch Windows 8.1 kostenlos auf das aktuelle Windows 10 upgraden können. Doch existieren seit längerem Spekulationen, dass Microsoft vielleicht doch eine Art "Hintertür" offen lassen könnte. Eine solche "Hintertür" scheint nun gefunden worden zu sein



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7836-01.jpg


    Viele Windows-Nutzer werden sich beim Lesen dieser Zeilen bestätigt fühlen, dass sie schon im Vorfeld den Spekulationen Glauben geschenkt haben, dass Microsoft in irgendeiner Form das kostenlose Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 auch nach dem 29. Juli 2016 weiter anbieten wird. Unklar ist allerdings, ob diese Möglichkeit von Microsoft bewusst bereit gestellt wird, oder es sich dabei um Unaufmerksamkeit oder einen Fehler handelt.


    Wie die Kollegen von lifehacker.com (via winfuture) herausgefunden haben, soll ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 immer noch möglich sein, insofern man sich damit einverstanden erklärt, dass man Hilfstechnologien verwendet.


    Die Möglichkeit zum kostenlosen Upgrade bietet Microsoft auf einer speziellen Seite an, auf welcher geschrieben steht:


    "Das Angebot zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10 endet am 29. Juli, jedoch nur für die meisten Benutzer. Wenn Sie Hilfstechnologien nutzen, erhalten Sie das Upgrade weiterhin kostenlos. Microsoft möchte Windows 10 für Benutzer, die diese Technologien verwenden, weiter verbessern."

    Demzufolge können Microsoft-Kunden, die im Sinne der Barrierefreiheit auf Hilfstechnologien wie zum Beispiel die Textvergrößerungsfunktion oder auch das Vorlese-Feature angewiesen sind, immer noch kostenlos von Windows 7 oder auch Windows 8.1 auf das aktuelle Windows 10 upgraden. Da es aktuell keine Überprüfung des Wahrheitsgehaltes gibt, könnte jeder Nutzer den Download durchführen, insofern dieser kein moralisches Problem mit der Akzeptanz des Satzes "Ja, ich verwende Hilfstechnologien und möchte das kostenlose Upgrade auf Windows 10 durchführen." hat.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Upgrade kann über kleinen Umweg immer noch kostenlos durchgeführt werden

    ?

    Meinung des Autors
    Moral hin oder her, diese hier gezeigte Möglichkeit bietet den nach einem Jahr immer noch unentschlossenen Wechslern eine Möglichkeit zum Upgrade, wobei allerdings die Frage in den Raum gestellt werden muss, wie lange Microsoft diesen, womöglich letzten Weg offen halten wird. Ich persönlich würde an Stelle von Microsoft auch diesen Weg versperren, da ein ganzes Jahr im Grunde genug Zeit gewesen sein sollte, um über einen Wechsel / Upgrade nachzudenken und letztendlich auch durchzuführen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Anniversary Update - Windows-Suche ohne Cortana durchführen - so gehtsWindows 10 (Mobile): wie man das Anniversary Update eventuell schneller bekommt »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Upgrade kann über kleinen Umweg immer noch kostenlos durchgeführt werden

    Updateverlauf unter Windows 10 aufrufen - so funktioniert’s
    Falls es nach einem Windows-Update zu Fehlern oder anderen Problemen kommt, kann man sich per Updateverlauf über die zuletzt installierten... mehr
    Windows 10 lässt alte Spiele sehr langsam laufen? So kann der Task-Manager Abhilfe schaffen!
    So mancher Windows 10 Gamer will auf seine geliebten Spiele-Klassiker nicht verzichten. Leider wollen die Spiele schon mal gerne auf... mehr
    Typing Magic - 10 Finger-Lernprogramm zum kostenlosen Download für begrenzte Zeit
    Das 10-Finger-System kann man mittlerweile schon als seltene Kunst bezeichnen, über welches auch größere Texte innerhalb kürzester Zeit... mehr
    KS-PRO Windows 10 Smartphone / UMPC Hybrid Surface Phone Alternative mit Snapdragon 835 CPU
    Das Microsoft Surface Phone lässt auf sich warten, auch wenn viele darauf hoffen, und auch sonst wird der Ausstoß an neuen Windows 10... mehr
    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr

    Windows 10 Upgrade kann über kleinen Umweg immer noch kostenlos durchgeführt werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      hi,

      muss mich da dem Author anschliessen. Es war Zeit genug zum Umstieg oder das Ding auf CD zu bannen um irgendwann doch noch umzusteigen.

      Für MS ist es wichtig dass man es hat und hat wohl eine Galgenfrist eingeräumt. Letztlich macht es wirklich keinen Sinn beharrlich an Windowsvorgängern festzuhalten, es sei man hat geliebte Programme/Spiele. Dafür würde ich 2ten PC empfehlen.

      Gebt euch nen Ruck und kommt in die Win 10 Familie
    1. Avatar von Mediamann
      Mediamann -
      Habe bei Chip gelesen, das ein Upgrade (Clean Install) mit einem Windows 7 Key immer noch möglich ist !
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Die Webseite mit dieser Installationsmöglichkeit wird abgeschaltet und der kostenlose Bezug der Barrierefreien Version wird nur noch über eine direkte Kontaktaufnahme mit Microsoft möglich sein. Das ist die Konsequenz daraus, dass jeder das breit treten musste: http://www.drwindows.de/kommentare/1...0-upgrade.html.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"