• Windows 10 Anniversary Update - Windows-Suche ohne Cortana durchführen - so gehts

    Das für die kommende Woche für Windows 10 angekündigte Anniversary Update wird neben vielen neuen und hilfreichen Funktionen auch einige beinhalten, die so manchen Nutzer missfallen dürften. So soll zum Beispiel die Windows-Suche komplett von der Sprachassistentin Cortana übernommen werden, wodurch Nutzer mit bisher deaktivierter Cortana auch auf die bisherige Windows-Suche verzichten müssten. Die Kollegen von Beta-News wollen allerdings auch einen Weg gefunden haben, über welche sich Cortana deaktivieren lässt, die herkömmliche Suchfunktion allerdings erhalten bleibt. Wie das funktioniert und was ihr dabei beachten müsst, erfahrt ihr in diesem Praxis-Tipp



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7761-cortana.jpg


    Laut den Kollegen von Betanews soll die alltbekannte Windows-Suche mit dem Anniversary Update komplett durch die Sprachassistentin Cortana ersetzt werden. Nun gibt es sicherlich auch Nutzer, die liebend gerne auf Cortana verzichten wollen oder vielleicht sogar müssen.


    Aktuell ist es mit der TH2 ja so, dass sich Cortana über die Einstellungen ausschalten beziehungsweise deaktivieren lässt, und die Suche über das Suchfeld oder die Lupe erhalten geblieben ist. Mit dem Anniversary Update lässt sich zwar Cortana auch für die Windows-Suche deaktivieren, doch soll dann laut Angaben der Kollegen von Betanews auch das Suchfeld komplett verschwinden, was nun nicht unbedingt im Sinne des Nutzers sein dürfte. Allerdings soll man die Funktionen von Cortana insoweit zusammenstauchen können, dass die Windows-Suche wieder weitestgehend ohne sie funktioniert. Dabei gibt es sowohl für die Windows-10-Home- als auch für die Windows-10-Pro-Version unterschiedliche Vorgehensweisen.


    Für Nutzer der Windows 10 Pro-Version:


    Als Nutzer einer Windows 10 Professional-Version reicht eine Änderung im Gruppenrichtlinien-Editor, wobei ihr folgendermaßen vorgeht.



    • Klickt auf Start und gebt dort gpedit.msc ein und wählt das daraufhin vorgeschlagene "Gruppenrichtlinie bearbeiten" aus
    • navigiert jetzt zu Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows Komponenten -> Suche
    • lokalisiert im rechten Feld den Eintrag "Cortana zulassen" und klickt diesen mit einem Doppelklick an
    • im sich daraufhin öffnenden Fenster wählt ihr "Deaktiviert", übernehmt die Änderung wodurch Cortana deaktiviert wird



    Für Nutzer der Windows 10 Home-Version:


    Da für die Nutzer der Home-Version kein Gruppenrichlinien-Editor zur Verfügung steht, muss hier eine Änderung in der Registry vorgenommen werden, welcher aber das Gleiche bewirkt.



    • Klickt auf Start, gebt regedit ein und öffnet die angezeigte Anwendung
    • Navigiert im Registrierungs-Editor zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Win dows\Windows Search
    • Falls der Eintrag Windows Search noch nicht existiert, führt einen Rechtsklick auf den derüber liegenden Windows-Ordner aus und erstellt einen neuen Schlüssel, den ihr dann mit "Windows Search" betitelt
    • Klickt den Ordner "Windows Search" mittels Rechtsklick an und erstellt dort über Neu einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) und benennt diesen mit "AllowCortana"
    • Öffnet den eben erstellten DWORD-Wert "AllowCortana" mittels Doppelklick und setzt eine "0", wenn Cortana deaktiviert werden soll oder eine "1", wenn sie euch wieder unterstützen darf



    Hinweis: Da die Kollegen von Betanews diesen Praxis-Tipp auf Basis der aktuellen Insider-Preview 14393.5 erstellt haben, welcher im Grunde schon dem Anniversary-Update entspricht, dürfte sich für die Nutzer des regulären Anniversary Updates an dieser Vorgehensweise nichts ändern. Wir werden diesen Vorgang auf jeden Fall in der kommende Woche noch einmal prüfen und gegebenenfalls ergänzen.
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Anniversary Update - Windows-Suche ohne Cortana durchführen - so gehts

    ?

    Meinung des Autors
    Ich persönlich nutze noch die TH2 mit deaktivierter Cortana-Suche und bin natürlich gespannt, was das Anniversary Update alles an positiven wie auch negativen Neuerungen mit sich bringen wird. Die Windows-Suche nutze ich zwar auch nicht allzu oft, aber auf eine Cortana möchte ich doch gerne verzichten, ohne gleich das ganze Suchfeld einbüßen zu müssen. Vielleicht kann schon einer der Insider seine Erfahrungen mit der Build 14393.5 hier posten, ob das Suchfeld wirklich verschwunden ist, sobald Cortana gänzlich deaktiviert ist.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: folgende Shortcuts sorgen für eine schnellere Navigation im ExplorerWindows 10 Upgrade kann über kleinen Umweg immer noch kostenlos durchgeführt werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Anniversary Update - Windows-Suche ohne Cortana durchführen - so gehts

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Beam 2.0 - Microsofts Streamingdienst erhält größeres Update
    Microsoft hat mit Beam 2.0 nun endlich das seit längerem erwartete größere Update für seinen Streamingdienst ausgerollt. Mit der Version... mehr
    Ratgeber für Microsoft Word - So erstellt Ihr eigene Tastenkombination in MS Word
    Microsoft Word hat, wie ja alle Programme aus dem MS Office Paket, so manche praktische Tastenkombination mit der man dann Funktionen... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr

    Windows 10 Anniversary Update - Windows-Suche ohne Cortana durchführen - so gehts

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Also,ich hab nun testweise Cortana in meiner 14393.5-die ja bereits dem Anniversary entspricht- deaktiviert und die Suche funktioniert genauso wie bei aktiviertem Cortana.
      Kein Tippfehler: Ich finde Cortana ist ein Programm und keine Person,daher behandle ich es sächlich und nicht weiblich.
      Für mich war schon von Anfang an störend,dass man eine Comicfigur verwendet.Sorry,das ist natürlich OffTopic.Fact ist aber die Windowssuche ist bei mir unabängig davon ob Cortana ON oder OFF ist.
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      als fan der sprach pc steuerung nutze ich cortana u.a. zum öffnen des google chrome browers, klicke aufs micro und spreche das gesuchte
      das geht schneller.
      Für mich gibts keinen Grund Cortana zu deaktivieren. Allerdings finde ich es das MS den Kunden nötigt. Eine Frechheit.

      MS sollte mal lieber dafür sorgen das mich der PC genausogut versteht wie zb der googlechrome Browser. Cortana mit Sprache zu aktivieren ist immer noch schlecht,zuviel"hab ich nicht verstanden".
      Das scheint MS aber nicht zu interessieren. Zum Glück haben Softwareherrsteller wie Dragon die Zukunft intelligenter Sprachsteuerung nicht verpennt.

      Wäre Cortana mit mehr Steuerungsfunktionen,freier Wahl der Suchmaschine und intelligenter Sprachverständigung versehen gäbe es sicher weniger die sie deaktivieren wollten....

      kurzum: Cortana muss breit konfigurierbar werden,der Nutzer entscheidet auf SEINEM Pc was er deaktiviert und was nicht...
    1. Avatar von Ochsenvieh
      Ochsenvieh -
      Microsoft hört nie auf die User, oder sie machen genau das Gegenteil von dem, was gewünscht wird. Warum soll Cortana denn nun dem User mit dem Anniversary Update aufgezwungen werden? Mich persönlich würde Cortana nicht weiter stören, aber es kann doch nicht sein, dass einem jeder Krempel aufgedrängt wird.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Ochsenvieh
      Vorher gab es einen einzigen Schalter der Cortana schlafen legte.
      Nun hast du mit mehreren Schaltern die Auswahl,welche Teile du schlafen legen willst und Welche du nutzen möchtest.Legst du alle neuen Schalter um,passiert genau das gleiche,wie vorher mit einem Schalter.Cortana geht komplett schlafen.
      Microsoft möchte uns damit die Möglichkeit geben,eigene Entscheidungen zu treffen.Mehr Vielfalt,aber es benötigt wohl halt auch etwas mehr Denkvermögen von den Nutzern.Doch Microsoft vertraut darauf,dass wir alle schlau genug sind um Windows 10 zu benutzen .......
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      Ochsenvieh

      Microsoft hört nie auf die User, oder sie machen genau das Gegenteil von dem, was gewünscht wird. Warum soll Cortana denn nun dem User mit dem Anniversary Update aufgezwungen werden? Mich persönlich würde Cortana nicht weiter stören, aber es kann doch nicht sein, dass einem jeder Krempel aufgedrängt wird.
      mir kommt es mit Cortana so vor wie Windows überhaupt: du hast ein Betriebssystem aber brauchst andere Programme damit es so läuft wie du es willst.
      Oder andere User zeigen uns wie man es macht.

      Frage ist doch:Qui Bono? Wem nutzt es schliesslich das mit Cortana sowenig vorwärts geht. Ist es nur zur Sammelwut? Vielleicht will man hören was der User alles eingibt? Deutsch gesagt: Suche ich IS per Sprachbefehl hab ich das SEK vor der Tür?
      Da jetzt das deaktivieren ohnehin möglich ist was soll dann die ganze Aufregung? Ich erkenne bei MS bisher nicht die Absicht Cortana wirklich zu verbessern. Warum aber können das andere soviel besser? MS bringt mit Win 10 so ein tolles Betriebssystem heraus, schlampt aber mit Cortana. Stattdessen die Abschaltung ein bisserl erschweren, im Wissen darum das der User sowieso wieder Hintertüren findet.
      in Sachen Sprachsteuerung sitzt MS immer noch in der Garage...
      Wahrscheinlich warten sie auf ne günstige Gelegenheit um knowhow zu stehlen,wie das Gates mit seinem zusammengeräuberten Windows gemacht hat
    1. Avatar von MaxMeier666
      MaxMeier666 -
      Zitat Zitat von goetheanum Beitrag anzeigen
      Wahrscheinlich warten sie auf ne günstige Gelegenheit um knowhow zu stehlen,wie das Gates mit seinem zusammengeräuberten Windows gemacht hat
      Naja, das ist eine (unzulässige) Verallgemeinerung.
      Ich kann nicht wirklich was zur Cortana sagen, da ich die Dame nicht kenne und auch nicht wirklich brauche. Wenn du der Meinung bist, das andere(?) soviel besser sind, könntest du mal Namen nennen.
      Ich mache jedenfalls den praktischen Wert eines PC-Betriebssystems nicht an der Funktion einer Sprachsteuerung fest, aber das kann natürlich jeder anders sehen.
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      hi,

      zur meiner verallgemeinerung:https://www.youtube.com/watch?v=DMD0jC1A1L4

      zur besseren Sprachsteuerung : Dragon naturally Speaking Premium 13

      zur besseren Suche mit Spracheingabe : Google Chrome Browser, mobile und PC
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Denke es ist gut jetzt, Schluss an dieser Stelle.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?