• Windows 10 - so lässt sich die Treibersignatur deaktivieren

    Auch wenn Windows 10 in gut zwei Monaten sein einjähriges Bestehen feiert, heißt das noch nicht, dass Treiber für sämtliche und vor allem ältere Hardware problemlos funktionieren beziehungsweise sich installieren lassen. So kann es dazu kommen, dass Windows 10 die Installation unsignierter Treiber - das sind Treiber, die nicht von Microsoft zertifiziert worden sind - einfach verweigert. Allerdings lassen sich solche offensichtlich hoffnungslosen Fälle mit ein paar Handgriffen trotzallem installieren. Wie ihr dabei vorgeht und was ihr dazu beachten müsst, erfahrt ihr in in den folgenden Zeilen



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6927-windows-modifikation.jpg


    Speziell Nutzer mit älterer Hardware wie zum Beispiel spezielle Drucker, Scanner oder anderweitige Peripheriegeräte, die zu ihrer Zeit einen Haufen Geld gekostet haben, wollen diese gerne unter Windows 10 weiter verwenden. Aber gerade in diesen speziellen Fällen kann es oft dazu kommen, dass Windows die Installation der Treiber mit der Meldung verweigert, dass diese unsigniert oder auch nicht zertifiziert worden sind. Auch wenn das in vielen Fällen für die Nutzer nervig sein kann, Microsoft möchte damit verhindern, dass nicht getestete Treiber installiert werden, die möglicherweise die Systemstabilität gefährden können. Haben diese Treiber unter Windows 7 vielleicht noch problemlos funktioniert, sollten diese im Grunde auch unter Windows 10 laufen, auf wenn Windows dort vielleicht etwas anderes meint. Wer sich also sicher ist, was er macht und dass mit der Installation keine Schäden für das System drohen, kann die Treibersignatur in den Windows-Einstellungen wie folgt deaktivieren.


    Achtung: Die Deaktivierung der Treibersignatur wird nur angeraten, wenn sich der Nutzer wirklich sicher ist, dass die zu verwendenden Treiber einwandfrei funktionieren. Die nachfolgende Anleitung zur Deaktivierung der Treibersignatur geschieht auf eigene Gefahr, da durch einen falschen oder schlimmstenfalls defekten Treiber möglicherweise Schäden am Betriebssystem entstehen können.

    • öffnet als erstes mittels "Windows + R" das Ausführen-Fenster in welches ihr folgenden Befehl ohne Anführungszeichen eingebt "shutdown.exe /r /o /f /t 00" und mittels Enter bestätigt
    • daraufhin startet Windows 10 in das Options-Menü, aus welchem ihr "Problembehandlung" anklickt


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6922-01-2-.jpg


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6923-02-2-.jpg
    im nächsten Fenster klickt ihr auf "Erweiterte Optionen"...

    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6924-03-2-.jpg
    ..."Starteinstellungen"...


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6925-04-2-.jpg
    ..."Neu Starten"...



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6926-05.jpg


    • nach einem weiteren Neustart wählt ihr entweder die 7 via Nummerntasten oder F7 um die Deaktivierung der Treibersignatur zu erzwingen



    Daraufhin führt der Rechner einen weiteren Neustart durch, wobei jetzt die Treibersignatur deaktiviert ist und ihr unsignierte Treiber wie gewohnt über den Gerätemanager installieren könnt. Es erscheint zwar immer noch ein Warnhinweis, der jetzt aber einfach bestätigt werden kann.



    Hinweis: Nach einem weiteren Reboot des Rechners sind die Einstellungen zur Treibersignatur wieder zurückgesetzt, womit der hier beschriebene Weg immer nur ein einmaliges Unterfangen darstellt, welches jedes Mal aufs Neue angewand werden muss, wenn ein unsignierter Treiber installiert oder upgegradet werden muss.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - so lässt sich die Treibersignatur deaktivieren

    ?

    Meinung des Autors
    Obwohl mir das Phänomen noch auch Windows-7-Zeiten bekannt vorkommt, habe ich persönlich sehr lange Zeit keine Probleme mehr mit irgendwelchen Treibersignaturen gehabt. Auf jeden Fall gibt es einen Weg, diese Sperre zu umgehen. Warum Microsoft diese bei Windows 10 nicht wie bei Windows 7 nur mit einem Warnhinweis versehen hat, kann ich mit zwar erklären, verstehen tu ich´s aber nicht. Hattet ihr schon Probleme mit unsignierten Treibern unter Windows 10?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Facebook am Windows 10 PC von Smartphone oder Tablet aus abmelden? So geht’s ganz leicht!Windows 10 Startmenü: so können Werbung und Windows-Tipps deaktiviert werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - so lässt sich die Treibersignatur deaktivieren

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10 - so lässt sich die Treibersignatur deaktivieren

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      In diesem Beitrag: Tastatur & Maus reagieren in "Starteinstellungen" nicht hab ich ein Archiv angehängt, das zwei Verknüpfungen enthält - mit denen ich das auf einen Doppelklick vereinfacht habe. Mit der zweiten Verknüpfung kann diese Änderung auch ganz einfach wieder zurückgenommen werden. Ausserdem lasse ich auch gleich das obligatorische Wasserzeichen "Testmodus" ausblenden, das auf dem Desktop rechts unten eingeblendet wird, wenn man die Treibersignatur deaktiviert.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"