• Windows 10: wie man ältere Programme und Treiber auf dem neuen Betriebssystem nutzen kann

    In der Theorie ist Windows 10 zu seinen Vorgängern kompatibel. In der Praxis machen diverse Anwendungen, darunter beispielsweise die benötigte Software für ältere Drucker, Probleme, denn sie lassen sich nicht installieren oder funktionieren nicht richtig. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, wie sich solche Programme unter Umständen dennoch auf dem neuen Betriebssystem nutzen lassen



    Als ein völlig neu entwickeltes Betriebssystem ist Windows 10 in manchen Punkten inkompatibel zur Software für Vorgänger wie Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista oder Windows XP. Das Problem lässt sich aber möglicherweise umgehen, denn von Microsoft wurde dafür eine Art Kompatibilitätsmodus in das System eingebaut. Wir erklären nachfolgend, wie nicht installierbare Software für altere Betriebssysteme trotzdem auf einem PC, Laptop oder Tablet mit Windows 10 zum Laufen gebracht werden kann. Dazu sind folgende Schritte notwendig:


    1. Den Ordner öffnen, in dem die inkompatible Software gespeichert wurde
    2. Den Mauszeiger auf die zu installierende Datei ziehen und dort einen rechten Mausklick machen
    3. Im jetzt angezeigten Fenster den Eintrag "Behandeln von Kompatibilitätsproblemen" anklicken
    4. Jetzt den Vorgang "Problembehandlung bei der Programmkompatibilität" durchlaufen lassen
    5. Nun die angebotene Möglichkeit "Programmprobleme behandeln" mit einem Klick starten
    6. Anschließend den Haken bei "Das Programm war in früheren Versionen von Windows funktionsfähig, kann nun aber nicht mehr installiert oder ausgeführt werden" setzen und mit "Weiter" fortfahren
    7. Danach die Windows-Version auswählen, unter der das benötigte Programm bisher genutzt werden konnte, und wieder mit "Weiter" fortfahren
    8. Nun die Schaltfläche "Programm testen" anklicken
    9. Die übliche Abfrage "Möchten Sie zulassen, dass durch diese App Änderungen an Ihrem PC vorgenommen werden" mit Klick auf "Ja" bestätigen


    Im Normalfall wird die Software jetzt in Windows 10 im Kompatibilitätsmodus installiert. Durch diesen Umweg lassen sich zum Beispiel inkompatible Spiele oder Hardware wie Drucker oder Scanner auch dann nutzen, wenn es keine zum neuen Betriebssystem passende Software gibt. Wie die Erfahrung allerdings gezeigt hat, lässt sich längst nicht jedes Programm oder jeder Treiber auf diese Weise installieren. Sollte es trotz Kompatibilitätsmodus zu Instatallationsproblemen kommen, hilft nur das warten auf die passende Software - oder im schlimmsten Fall ein Downgrade auf die Windows-Version, mit der es keine Schwierigkeiten gibt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: wie man ältere Programme und Treiber auf dem neuen Betriebssystem nutzen kann

    ?

    Meinung des Autors
    Bei der Programmierung von Windows 10 hat Microsoft darauf geachtet, dass auch Software für Vorgänger wie Windows 7 oder Windows 8.1 genutzt werden kann. Wenn das aber trotzdem nicht klappt, hilft ein Kompatibilitätsmodus weiter. Zumindest theoretisch. Hattet ihr schon Probleme bei der Installation älterer Software?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Anniversary Update: Termin und Neuheiten im ÜberblickFacebook am Windows 10 PC von Smartphone oder Tablet aus abmelden? So geht’s ganz leicht! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: wie man ältere Programme und Treiber auf dem neuen Betriebssystem nutzen kann

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Windows 10: wie man ältere Programme und Treiber auf dem neuen Betriebssystem nutzen kann

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von HappyDay
      HappyDay -
      Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, wenn es mit dem Treiber für ein älteres Gerät klemmt: Man kauft sich nach soundso vielen Jahren einfach mal neue Hardware. (Und nein, das meine ich durchaus nicht ironisch. Bevor ich mich längerfristig oder gar dauerhaft mit einem instabilen System herumärgere, dessen Instabilitäten durch einen veralteten, zwangsweise als angeblich kompatibel installierten Treiber verursacht werden, beiße ich in den sauren Apfel und kaufe mir neue Hardware. So auch bei meinem DVB-T-Stick von Terratec, der unter 8.1 zwar noch einwandfrei lief, aber von 10 nicht mehr unterstützt wird. Da DVB-T ohnehin ab Mitte des Jahres durch eine neue Version abgelöst wird und der Stick dann ohnehin auf den "Wert" eines Museumsstücks reduziert wird, habe ich ihn ausgemustert und werde mir einen Nachfolger kaufen, sobald DVB-T 2 bei uns in der Region verfügbar ist.)
    1. Avatar von LukeLionLP
      LukeLionLP -
      Ich persönlich noch nicht, da es glücklicherweise für die Hardware meines PC's (Baujahr: 2014) noch passende Treiber und Software gibt. Dreimal auf Holz geklopft, dass das auch so bleibt.

      Gruß
      Lukas
    1. Avatar von HappyDay
      HappyDay -
      Zitat Zitat von LukeLionLP Beitrag anzeigen
      [...] da es glücklicherweise für die Hardware meines PC's (Baujahr: 2014) noch passende Treiber und Software gibt.
      OK, Hardware von 2014 sollte auch kein Problem sein. Meine beiden PC sind von 2007. Trotz ein bisschen Hardware-Aufrüstung (mehr RAM, bessere Grafikkarten, SSD) sind die Dinger halt mittlerweile etwa neun Jahre alt. Aber da sie immer noch das leisten, was ich benötige, sehe ich keine Veranlassung, mehr Geld in die Hand zu nehmen, bloß um noch modernere Hardware zu kaufen, mit Ausnahme eines neuen DVB-T-Tuners.
    1. Avatar von Ferdi Wagner
      Ferdi Wagner -
      Wo soll ich den Ordner inkompatile Software finden? Wenn ich nochmals zu entscheiden hätte, dann würde ich Windows bei 8.1 belassen.
      Denn jedesmal das App "Möchten Sie zulassen, dass durch dieses App Änderungen an dem PC vorgenommen werden.......", dass ist schon ein Zeitverschwendung und Belastung Sondergleichens. Wenn es dies nur allein wäre, dann müsste ich wohl oder übel damit leben.
      An dem Betriebssystem Windows 10 ist so gut wie nichts neu. Aus meiner Sicht ist es nur Geschäftemacherei und sonst nichts.
      Kompatibel ist so gut wie nichts (wie Acronis 2014). Dies habe ich durch Acronis 2016 für viel Geld ersetzen müssen. Und das Programm läuft auch nur zickig (und mal gar nicht). Mouten kann ich damit nur z.ZT. problemlos mit Windows 7.
      Da sich das Update KB3147458 nicht installieren lässt, versucht Windows 10 mit jedem Neustart trotzdem dieses Update immer wieder zu installieren. Dann wird hoch und runter gefahren und diese ganze Prozedur dauert mindestens eine 1/2 Stunde. Letztendlich wird angezeigt, dass das Update (aber nicht welches ?????) nicht installiert werden konnte. Selbst danach braucht der Computer 10 Minuten bis ich mit dem Computer arbeiten kann.
      Auch habe ich malversucht KB3147458 manuell ca. 800 MB zu installieren. Dann wird mir angezeigt, dass dieses Update bereits installiert ist.
      Dies ist wohl wie im Irrenhaus!
      Wenn ich die Endsprechende Sicherung finde, werde ich zurück auch 8.1 installieren, denn da konnte ich auch noch eine Festplatte klonen und auf einem 2. baugleichen Computer ordnungsgemäß in Betrieb setzen.
      Für jede Art von Vorschlägen bin ich dankbar, damit das leidliche Dauerproblem behoben werden kann.
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Ist ja komisch. Ich habe auch Acronis 2014 unter W10 Pro laufen und bei mir funktioniert es ohne Problem. Jede Woche lasse ich damit automatisch ein Backup meiner diversen Festplatten auf eine externe FP machen und bisher gab es da keinerlei Probleme.

      Wenn ich Deinen Text lese, befürchte ich eher, das es bei Dir ganz andere Probleme gibt, als nur mit Acronis.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Es gibt keinen Ordner "Inkompatible Sofware", sondern Du musst in den Ordner gehen, in dem das Programm abgelegt ist das sich weigert seine Installation durchzuführen und dann wie oben beschrieben fortfahren. Die Meldung "Möchten sie zulassen..." bekommst Du genau so auch unter Windows 8.1, weil sich da die Benutzerkontensteuerung meldet, wenn ins System geschrieben werden soll, da hat sich also rein gar nichts geändert.

      Acronis ist sogar in der Version 2013 kompatibel mit Windows 10, zumindest läuft diese Version als Seagate und Western Digital DiskWizard auf allen meinen Rechnern klaglos unter Windows 10. Auch das Mounten der .tib Images klappt damit unter Windows 10 völlig problemlos. Dann sollte also 2014 ebenfalls laufen.

      Welche Updates nicht installiert werden konnten, diese Information findet sich in den Einstellungen unter "Update und Sicherheit" - "Update" in den erweiterten Optionen. Ausserem sollte auch der Zuverlässigkeitsverlauf diese Information bereitstellen.

      Das: Windows 10 Update und seine Vorbereitung hattest Du vor dem Upgrade beachtet?
    1. Avatar von Ferdi Wagner
      Ferdi Wagner -
      Zitat Zitat von Robbie Beitrag anzeigen
      Ist ja komisch. Ich habe auch Acronis 2014 unter W10 Pro laufen und bei mir funktioniert es ohne Problem. Jede Woche lasse ich damit automatisch ein Backup meiner diversen Festplatten auf eine externe FP machen und bisher gab es da keinerlei Probleme.

      Wenn ich Deinen Text lese, befürchte ich eher, das es bei Dir ganz andere Probleme gibt, als nur mit Acronis.
      Hallo Robbie,
      Windows10 ---pro--- habe ich nicht. Das heißt doch, dass Acronis 2014 bereits Mitte 2013 auf dem Markt war. Und dann willst Du mir glaubhaft machen, dass dies bei Dir funktioniert!
      Dafür ist Acronis zu geschäftssüchtig, denn die wollen doch jedes Jahr zumindest eine neue Version verkaufen. Das ist doch deren Geschäftsmodel (Gewinnmaximierung).
      Bei 8.1. ging z.B. mit einer geklonten Festplatte auf einem baugleichen Computer einfach ein problemloser Wechsel. Das klappt bei Windows 10 auch nicht mehr. Aber das scheint wohl ein anderes Problem zu sein (gewollt von Microsoft).
      Dann hat Acronis 2014 aber die Funktion auf dem baugleichen Computer eingestellt, weil die Gerätekennziffer anders war. So geschäftstüchtig ist Acronis. Dies kenne ich von keinem anderen Programm.
      Mit einem einfachen und kostenlosen Update hätte Acronis diesem entgegen wirken können. Aber man denkt wohl nur an Verkaufen.
      >Wenn ich Deinen Text lese, befürchte ich eher, das es bei Dir ganz andere Probleme gibt, als nur mit >Acronis.
      Wie soll ich das denn verstehen?
    1. Avatar von Feerdi Wagner
      Feerdi Wagner -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Es gibt keinen Ordner "Inkompatible Sofware", sondern Du musst in den Ordner gehen, in dem das Programm abgelegt ist das sich weigert seine Installation durchzuführen und dann wie oben beschrieben fortfahren. Die Meldung "Möchten sie zulassen..." bekommst Du genau so auch unter Windows 8.1, weil sich da die Benutzerkontensteuerung meldet, wenn ins System geschrieben werden soll, da hat sich also rein gar nichts geändert.

      Acronis ist sogar in der Version 2013 kompatibel mit Windows 10, zumindest läuft diese Version als Seagate und Western Digital DiskWizard auf allen meinen Rechnern klaglos unter Windows 10. Auch das Mounten der .tib Images klappt damit unter Windows 10 völlig problemlos. Dann sollte also 2014 ebenfalls laufen.

      Welche Updates nicht installiert werden konnten, diese Information findet sich in den Einstellungen unter "Update und Sicherheit" - "Update" in den erweiterten Optionen. Ausserem sollte auch der Zuverlässigkeitsverlauf diese Information bereitstellen.

      Das: Windows 10 Update und seine Vorbereitung hattest Du vor dem Upgrade beachtet?
      Hallo Areiland,
      irgendwie verstehe ich das nicht, denn bei Windows 8.1. wurde dieses App bei Start nicht angezeigt und musste so auch nicht mit ja oder nein beantwortet werden. Ich habe den Sinn höchstes so verstanden, weil Windows 10 ein grundlegend geänderte Version ist und daher inkompatible Software gerade biegen soll. Ich habe doch keine Einstellung von 8.1 auf 10 verändert! Also dieses penetrante App was für nichts nütze ist, habe ich bei 8.1 nicht gesehen und daher nicht bearbeiten müssen.
      Jeder Programmhersteller hat entsprechende Updates kostenlos bereit zu stellen, wenn der Wechsel auf eine neue Betriebsversion nicht möglich ist. Oder geht es hier nur um Geschäftemacherei und Microsoft hilft dabei kräftig mit.
      >Welche Updates nicht installiert werden konnten, diese Information findet sich in den Einstellungen
      >unter "Update und Sicherheit" - "Update" in den erweiterten Optionen. Ausserem sollte auch der
      >Zuverlässigkeitsverlauf diese Information bereitstellen.
      Ja das kenne ich zur Genüge leidvoll! Warum kann man nicht entscheiden, welche Updates man überhaupt installieren will? Bis auf weiteres habe ich die Installation von Updates gestoppt, denn ich bin es selbst bei normalen Verlauf leid, mich jeden Tag mit immer neueren Updates belästigen zu lassen.
      Und selbst das klappt nicht (trotz Updates--Stopp--). Solange ich den Computer nicht herunter fahren muss, dann läuft der Computer noch flott. Aber sonst wird versucht Updates zu installieren und das dauert mehr als eine 1/2 Stunde. Da kann kann man nur noch beten und hoffen, dass man irgendwann wieder Licht sieht und mit dem Computer wieder arbeiten kann.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Wenn Windows 10 schon bei seinem Start den UAC Dialog bringt, der zur Bestätigung von Adminrechten auffordert, dann kann bei Dir doch was nicht stimmen. Denn weder Updateinstallationen, noch Programminstallationen die einen Neustart erfordern, werden einen UAC Dialog beim Systemstart initiieren.

      Da kann ich ich @Robbie nur beipflichten, bei Dir scheint grundsätzlich was im Argen zu liegen, das so nicht sein dürfte. Da würde ich doch mal vorschlagen, dass Du meinen letzten Satz mit dem Link ernst nimmst und uns sagst was Du davon vor dem Upgrade auf Windows 10 durchgeführt hast und was Du von den angesprochenen Programmen seit Windows 8.1 eifrig weiter pflegst, ohne dass Du sie zumindest einmal komplett und sauber deinstalliert hast.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Öm Ferdi Wagner für was eröffnet man eine Software Firma, um sozial zu sein oder wie?????
    1. Avatar von Pfau_thomas
      Pfau_thomas -
      Also gut programmmierte Programme und auch Spiele laufen bei mir anstendig.
      Spiele wie Homeworld , Startrek Armaga I und II laufen bei mir ohne probleme.
      Die Anwenderprogramme laufen bei mir so gut wie alles .
      Aber der kompatibilitäts Modus hat bei mir noch nie richtig funktioniert.
    1. Avatar von René
      René -
      Also mein gutes Tomb Raider III von 1998 läuft auf Windows 10 immernoch ohne Probleme und ohne irgendwelche Kompatibilitätseinstellungen. Das wird noch alles überleben
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?