• Update-Probleme unter Windows 10: so lassen sich diese beheben

    Viele Windows-10-Besitzer haben immer wieder das Problem, dass ein Windows-Update (oder auch Patch) veröffentlicht wurde, dieser aber auf dem eigenen System gar nicht erst zum Download angeboten, diese mit einer kryptischen Fehlermeldung abgebrochen, fehlerhaft oder aus unerklärlichen Gründen auch gar nicht installiert werden. Microsoft ist sich dieser Tatsache bewusst und hat für solche Fälle den "Reset Windows Update Agent" zum Download angeboten, ein Skript, mit dem sich eine saubere Abhandlung Schritt für Schritt abarbeiten lässt, damit es wieder mit dem Update/Patch klappt




    Viele Windows-User kennen dieses Problem, da liest man im Netz von neuen Updates für sein jeweiliges Betriebssystem, es wird aber keines in der Update-Option angeboten oder wenn, dann bricht es aus unerklärlichen Gründen während der Installation einfach ab.


    Oftmals hilft hier ein einfacher Neustart des Computers, woraufhin der Download oder auch die Installation des anstehenden Updates fortgesetzt wird. Allerdings ist ein Neustart kein Garant, dass die Updates wie vorgesehen installiert werden. So können auch diverse Tuning-Tools oder auch Firewalls / Antiviren-Programme "dazwischen hacken" und ein sauberes Update verhindern. Das Problem, mit welchem die meisten PC-User dann zu kämpfen haben ist entweder der Zeitfaktor oder das fehlende Hintergrundwissen, um gezielt nach einer Lösung zu suchen.

    Hier stellt Microsoft das kleine Tool "Reset Windows Update Agent" zur Verfügung, welches in einer selbstausführenden cmd-Datei viele Punkte nacheinander abarbeiten lässt, ohne das Betriebssystem mit der Holzhammermethode gleich zurücksetzen oder auch reparieren lassen zu müssen.


    Nachdem der Download des Scripts abgeschlossen ist, öffnet ihr es einfach via Rechtsklick und wählt "Als Administrator ausführen". Daraufhin erhaltet ihr ein Fenster mit folgenden Auswahlmöglichkeiten:



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/3653-reset-windows-update-agent.jpg


    • 1 – repariert fehlerhafte Einträge in der Windows-Registry
    • 2 – repariert das Windows Update Komponenten Tool, woraufhin der Dienst mit allem was damit zusammenhängt, neu gestartet wird
    • 3 – löscht die temporären Windows Update Dateien sowie die originalen Dateien und sichert die Logdateien
    • 4 – ruft die Einstellungen des Internet Explorers auf, welche sich dann unter "Erweitert" auch zurücksetzen lassen
    • 5 – Wenn Probleme bei einem Update entstehen, können unter diesem Punkt alle für die Updates benötigten dlls zurückgesetzt und neu registriert werden
    • 6 – lässt automatisch nach neuen Updates suchen
    • 9 – selbsterklärend - führt einen Neustart des PCs aus
    • 0 – die Script-Datei wird beendet und das Fenster daraufhin geschlossen




    Hinweis: Insofern das Script vorgibt, dass es mit einer Windows-Version - insbesondere einer Windows-10-Insider-Version nicht zurecht kommt respektive diese nicht unterstützt, so beendet man das Script wieder, klickt dann mittels Rechtsklick auf die cmd-Datei, klickt auf "Bearbeiten" und ändert unter Windows 10 Insider die Versionsnummer. Daraufhin speichert man nur noch ab und startet das Script erneut mit Administrator-Rechten.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Update-Probleme unter Windows 10: so lassen sich diese beheben

    ?

    Meinung des Autors
    Wenn ein Update mal nicht so will wie es soll, kann der "Reset Windows Update Agent" behilflich sein. Eine Garantie stellt diese cmd-Datei zwar nicht da, aber kurz dieses Tool "drüberlaufen" zu lassen ist bestimmt weniger Zeitaufwendig, als das gesamte System zurückzusetzen oder gar neu zu installieren.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Lumia 550 bereits in Frankreich auch für deutsche Amazon Kunden bestellbarWindows 10 Mobile stellt sich Windows Phone 8.1 im Performance-Vergleich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Update-Probleme unter Windows 10: so lassen sich diese beheben

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Update-Probleme unter Windows 10: so lassen sich diese beheben

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von funkmechaniker
      funkmechaniker -
      Es wäre sicherlich angebracht, den Downloadlink mit einzufügen. Ich finde den nirgends!
    1. Avatar von trunkmechaniker
      trunkmechaniker -
      solltest mal deine müden funkmechaniker äuglein öffnen und im beitrag lesen. das rote ist ein link, wenn du mit der maus drauf klickst öffnet er sich sogar und du kommst auf diese seite https://gallery.technet.microsoft.co...Agent-d824badc lesen bildet, immer wieder aufs neue.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      okay, ich mach ihn noch in "Bold", damit er jedem ins Auge fällt
    1. Avatar von piz
      piz -
      Ja prima, das kommt mir gerade recht. Bei mir bleibt das Update von Windows Defender KB 22678602 hängen. Auch nach einem Image Restore das Gleiche. leider kann man dieses Update ja nicht verhindern. Ich wollte schon im Forum nachfragen, ob andere das Problem auch haben, und was man tun kann. Jetzt experimentiere ich mal mit dem Script. Es lebe die Entmündigungspolitik von Mikrosoft.
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      [ot] Stand zwar schon unter
      Windows Update Probleme beheben - ( Gestern, 21:18 )
      aber was solls.[/ot]
    1. Avatar von Legner
      Legner -
      Hallo,

      irgendwie klappt die Kommentierungsfunktion nicht so recht. Deshalb der dritte Versuch.
      Also, mir hat der Tipp leider nicht weitergeholfen. Der Updateprozess bricht weiterhin bei 58 % ab und alle erfolgten Änderungen werden rückgängig gemacht. Was nun ?
    1. Avatar von Legner
      Legner -
      GELÖST !

      Ich bin nach Ausschöpfung aller Recherchemöglichkeiten in die Windows 10-Problembehandlung gegangen (Alles anzeigen, Windows-Update). Dann wurden fehlerhafte Einstellungen korrigiert und der Updateprozess lief fehlerfrei durch.
    1. Avatar von kuehhe1
      kuehhe1 -
      Also bei meiner Windows10 Home Build 10240 hat der vorherige Tip die andauernden Update Fehler mit der Internen Problembehandlung zu bereinigen rein gar nichts gebracht. Es wurde zwar gemeldet das etwas korrigiert wurde aber das änderte im Ergebnis nichts. Auch das beschriebene Script, neuerding beinhaltet es nun 15 Punkte, hat im Ergebnis nach komplettem Durchlauf nichts gebracht.
      Es meldete bei Ausführung von Punkt11 (Reset WinSock):
      Systemfehler 1376 aufgetreten,
      Die angegebene lokale Gruppe ist nicht vorhanden.
      Der Vorgang wurde abgeschlossen.
      Schnittstelle wird zurückgesetzt... OK
      Nachbar wird zurückgesetzt... OK
      Pfad wird zurückgesetzt... OK
      wird zurückgesetzt... Fehler
      Zugriff verweigert
      wird zurückgesetzt... OK
      Starten Sie den Computer neu, um die Aktion abzuschließen.

      Alles befolgt, und jene Statusmeldungen sagen und helfen mir nicht weiter.

      Nach wie vor versucht das AutoUpdate folgendes zu aktualisieren und das nachdem ich bereits diese Treiber von Hand erfolgreich aktualisieren lies:
      DruckerHP 980cxi,
      Scanner Canon Lide210,
      Intel HD Grafikkarte
      Intel N-7260 Wlan/Bluetooth Netzwerkkarte
      Defender - KB2267602 (Definition 1.209.2473.0)
      Defender - KB2267602 (Definition 1.209.2509.0)
      Defender - KB2267602 (Definition 1.209.2591.0)
      Defender - KB2267602 (Definition 1.209.2685.0)
      Defender - KB2267602 (Definition 1.209.2697.0)
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das Script wurde auch mit Adminrechten (Rechtsklick und "Als Administrator ausführen") ausgeführt?
    1. Avatar von kuehhe1
      kuehhe1 -
      Ja, mit Adminrechten bzw. "als Administrator ausführen" ausgeführt.

      Auch jetzt nach durchführen des "Updaterepatur.cmd" werden wieder die HardwareUpdates geladen und und mit der Fehlermeldung: Beim Installieren einiger Updates sind Probleme aufgetreten, abgebrochen. Wiederhole ich das, beginnt der Scherz aufs Neue.

      Nicht das es nur bei dieser Windows10 Installation ansteht, ich mußte das bereits sechs mal neu aufsetzen, weil die Intel N-7260 Wlan/Bluetooth Karte, speziell das Bluetooth und auch die USB Verbindung mit Android Geräten so bockig waren, es war auch bei den vorherigen Installationen so, dass das Windows Update die Treiber ständig neu anzeigt und installieren will. Und das obwohl im Gerätemanager die Treiber als aktuell angezeigt werden.
    1. Avatar von kuehhe1
      kuehhe1 -
      So, nachdem ich hier leider keine Lösung fand hab ich weiter im Netz recherchiert und ein ganz unscheinbarer Post in einem Microsoft Community Thread hat mir dann wirklich geholfen. Sollte einmal jemand das gleiche Problem haben, möchte ich diesen Lösungsweg schildern:

      Zitat aus : Quelle: Windows Update: Defender Updates schlagen fehl! KB2267602 Fehler 0x80070643 - ComputerBase Forum

      Remove installed Virus Definitions:

      Start Command Prompt as Administrator –> Type these codes (hit Enter after each code):

      cd "ProgramFiles" [or. Programme]
      cd "Windows Defender" [or "Microsoft Security Essentials" for Win 7,8 or 8.1]
      mpcmdrun.exe -removedefinitions -all
      exit

      Appears to remove all existing definitions and any corrupted/part loaded, then immediately prompts to get latest definitions, which download and install without any
      ##############

      Nachdem ich das ausgeführt und neu gestartet hatte waren meine Defender Update Probleme und die automatisch wiederkehrenden Treiber Update Versuche verschwunden. Das WindowsUpdate suchte, fand und aktualisierte die neueste Definnitionsdatei. Und anschließend wurde das vorbereitende KBxxxxxxx zum HerbstUpdate auf Version 1511 Build 10586.3 angeboten. Bis auf meine interne Camera (Bild steht kopf) läufts erst mal.
    1. Avatar von kuehhe1
      kuehhe1 -
      Zitat Zitat von kuehhe1 Beitrag anzeigen
      Geändert von kuehhe1 (12.11.2015 um 15:04 Uhr) Grund: 2 Beiträge zusammengeführt - man kann seine Beiträge auch bearbeiten!
      Ja schon, mach ich ja auch wo es angebracht ist. Aber alles zusammenfügen verhindert die Historie.

      Update:
      Nach dem Herbst Update Flop hab ich Windows10 erneut Clean installieren müssen, Aktuell Version 1511 Build 10586.14. Dabei wurden alle Geräte sauber erkannt, automatisch installiert, das AutoUpdate aktualisierte anschließend auf die neuesten Treiber Version und aktuelle Windows10 Updates. Derzeitiges Problem ist noch immer das kopfstehende Kamera Bild und die nicht zu personalisierenden System-Sounds.
      Tip: Für die Kamera hab ich eine Teillösung gefunden indem ich mir die Freeware ManyCam installierte, darin läßt sich die Bild Lage einstellen.
    1. Avatar von Ber6erc
      Ber6erc -
      Seit Heute habe ich den gleichen Fehler (KB3122947 0X80070643) das Script bringt leider keine Lösung siehe Screenshot.
      Was kann ich noch versuchen um das zu Lösen?

      mfg Ber6erc

      Anhang 4380
    1. Avatar von Ber6erc
      Ber6erc -
      Vielen Dank das hat funktioniert. xD


      mfg Ber6erc
    1. Avatar von uhu80
      uhu80 -
      Habe ich gefunden und hat einwandfrei funktioniert. Danke dem Erzeuger!!

      •Man öffnet über Win + X die Eingabeaufforderung (Administrator).
      •Windows 10 x64: Kopiert diesen Befehl ein: dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Downlo ad\c4a1b8896ce9fbfea96c1ee6890d52a5\windows10.0-kb3122947-x64.cab

      •Windows 10 x32: Kopiert diesen Befehl ein: dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Downlo ad\c4a1b8896ce9fbfea96c1ee6890 d52a5\windows10.0-kb3122947-x32.cab
      •Sollte der Befehl für die x32 Version nicht funktionieren, dann den probieren: dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Downlo ad\b0a5da1b24245bc4237166e09bae92da\windows10.0-kb3122947-x86.cab
      Danke an Raemon
      •Enter drücken und der Fehler sollte behoben sein.

      Gruß Uhu80
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"