• Windows 10: unterschiedliche Wallpaper bei Multimonitoring-Systemen

    Windows 10 wird eigentlich erst richtig schön, wenn zwei, drei oder vielleicht noch mehr Monitore angeschlossen sind. Die beiden wichtigsten Grafikchip-Hersteller Nvidia und AMD haben für solch Konstellationen auch eigene Treibersoftware, die mehrere Monitore unterstützen. Allerdings hat Windows 10 bei der Wahl des Desktophintergrundbilds keine offensichtliche Option, unterschiedliche Desktop-Hintergründe auf die Monitore verteilen zu können. Wie ihr dennoch bei der Verwendung von mehreren Monitoren unterschiedliche Hintergrundbilder einsetzen könnt, zeige ich euch in diesem Praxis-Tipp



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2693-windows-modifikation.jpg


    Wenn ihr unter Windows 10 mehrere Monitore nutzt, die das Arbeiten deutlich vereinfachen können, werdet ihr festgestellt haben, dass die einzelnen Desktop-Hintergründe auf jedem Monitor separat angezeigt werden. Andererseits könnt ihr auch den bei AMD als "Eyefinity" oder Nvidia als "Surround" bezeichneten Modi nutzen, die auch Widescreen-Desktop-Wallpaper zulassen, doch wer gerne mit mehreren, aber vom Bild dennoch getrennten Monitoren arbeiten möchte, musste bisher immer das gleiche Bild auf jedem Monitor in Kauf nehmen.


    Wie die Kollegen von deskmodder auf eine Anleitung von Winbeta verweisen, die wiederum aus dem reddit-forum stammt, gibt es einen recht einfachen Weg, trotzdem zwei, drei oder noch mehr verschiedene Wallpaper nutzen zu können. Durch Abarbeitung der folgenden vier Schritte, könnt ihr auch mehrere Wallpaper auf die verschiedenen Monitore aufteilen:



    1. geht als erstes direkt in den Ordner mit den Wallpapern, die ihr verwenden wollt
    2. wählt hier eins mit einem Linksklick aus und klickt im Anschluss bei gedrückter Strg-Taste ein zweites oder sogar drittes Bild an - je nachdem wie viele Monitore ihr habt
    3. sobald alle gewünschten Bilder markiert sind, führt auf dem Bild einen Rechtsklick aus, welches auf dem Hauptmonitor angezeigt werden soll
    4. wählt jetzt "Als Desktophintergrund festlegen" aus - das war´s auch schon



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2692-desktop-hintergrund.jpg


    Die Einstellung bleibt sogar beibehalten, wenn man im Anschluss unter Rechtsklick auf den Desktop -> Anpassen -> Hintergrund auf "Diashow" wechselt. So können in der vorgegebenen Zeit auf allen angeschlossenen Bildschirmen die Hintergründe geändert werden, wodurch immer und immer wieder Abwechslung auf den Desktop kommt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: unterschiedliche Wallpaper bei Multimonitoring-Systemen

    ?

    Meinung des Autors
    Darauf hatte ich schon lange gewartet. Ich gebe zu, dass ich diesen Trick selber noch nicht kannte. Jetzt kann ich wirklich mehrere Hintergrundbilder anwenden und auch nach meinen Vorstellungen sortieren. Selbst die beliebte Diashow funktioniert mit zwei oder sogar drei angeschlossenen Monitoren. Das ist echt eine tolle Sache.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Ruhezustand nicht vorhanden? So könnt ihr diesen nachrüstenWindows 10: Standard-Apps und Menüs im "Dark Theme" anzeigen lassen, so geht´s »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: unterschiedliche Wallpaper bei Multimonitoring-Systemen

    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr
    Windows Logs-Ordner verbraucht viel Speicherplatz - das kann gelöscht werden
    Platzt die Systempartition schon aus allen Nähten, ist es Zeit wieder etwas Speicherplatz freizugeben. Häufig befinden sich im... mehr

    Windows 10: unterschiedliche Wallpaper bei Multimonitoring-Systemen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Guter Tip. Das mit der Diashow funktioniert auch. Merkwürdigerweise springt bei mir die Einstellung direkt auf Diashow um. Wenn ich also die Bilder auf den einzelnen Monitoren beibehalten möchte muss ich es erst wieder umändern
    1. Avatar von Unregistriert
      Unregistriert -
      Wo erfahre ich, welche Orte die Hintergrundbilder windows 10 darstellen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Unregistriert
      Eine etwas genauere Fragestellung bitte!
    1. Avatar von dau0815
      dau0815 -
      Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
      Wo erfahre ich, welche Orte die Hintergrundbilder windows 10 darstellen.
      Unter "Einstellungen" - "Personalisierung" - "Hintergrund".
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?