• Windows 10 und Cortana: Spracherkennung verbessern - so geht es

    Die digitale Helferin Cortana lässt sich per Sprache bedienen. Doch wie im wahren Leben kommt es dabei gelegentlich zu Verständnisproblemen, doch diese lassen sich immerhin reduzieren. Was dazu getan werden muss, verraten wir nachfolgend


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2361-cortana-logo.jpg

    Ab Werk ist Cortana bei ihrem Umgang nicht gerade wählerisch, denn unter "Am liebsten reagieren auf" steht, dass sie es mit "Jeden" gut kann. Das Problem an soviel Geselligkeit ist allerdings, dass die Eingabe von Sprachbefehlen und -nachrichten unzuverlässiger funktioniert. Doch man kann Cortana beibringen, dass sie auf "die Stimme ihres Herrn" - oder natürlich ihrer Herrin - hört. Dazu ist ein kleines Sprachtraining notwendig, das mit folgenden Schritten gestartet wird:


    1. Unten links das Cortana-Logo (Kreis neben dem Windows) anklicken
    2. In der linken Spalte von Cortana das dritte Symbol von oben, das entfernt an eine Diskette erinnert, anklicken
    3. Im jetzt sichtbaren "Notizbuch" in der rechten Spalte "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) anklicken
    4. Nach unten scrollen zum Bereich "Am liebsten reagieren auf"
    5. Dort die Schaltfläche "Meine Stimme trainieren" anklicken
    6. Die blaue Schaltfläche "Start" anklicken


    Nun werden insgesamt sechs Sätze angezeigt, die vom Nutzer nachgesprochen werden müssen. Dabei handelt es sich um Fragen, die Cortana in ähnlicher Form gestellt werden können, beispielsweise "Hey Cortana, steht für den fünften Februar etwas in meinem Kalender?". Nachdem alle Sätze zur Zufriedenheit von Cortana vorgelesen wurden, wird im zuvor erwähnten Bereich "Am liebsten reagieren auf" eine neue Auswahlmöglichkeit freigeschaltet, denn dann kann die Sprachassistentin auch auf "Mich" reagieren.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 und Cortana: Spracherkennung verbessern - so geht es

    ?

    Meinung des Autors
    Eine Spracheingabe kann nur so gut sein, wie die Spracherkennung, die sie versteht. Bei Cortana lässt sich die Verständlichkeit aber verbessern, indem man sie auf das eigene Sprachmuster trainiert. Mit hartem Dialekt wird es aber dennoch schwer bleiben, liebe Bayern, Schwaben, Sachsen und andere...Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Backup-Tool gratis: EaseUS Todo Backup Home Giveaway für 48 Stunden kostenlosWindows 10 über den Begleiter für Telefon mit Android und iOS synchronisieren »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 und Cortana: Spracherkennung verbessern - so geht es

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10 und Cortana: Spracherkennung verbessern - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Zeiram
      Zeiram -
      Mir kann nichts passieren, ich habe immer meinen Hut aus Aluminiumfolie auf wenn ich etwas am PC mache...

      Aber zum Thema: Cortana kann Hessich babbele! ^^
    1. Avatar von Bene
      Bene -
      Hallo,
      Ich kann Cortana nicht aktivieren, steht immer wird in meiner Region & Sprache nicht unterstützt. Das ist aber Quatsch hab alles auf Deutsch/Deutschland gestellt ... auch die anderen Einstellungen sind korrekt wie zB Region, Position usw.
      Was mich stutzig macht ist das ich bei der Sprachein & Ausgabe nichts einstellen kann. Die Felder sind leer ...
      Grüße Bene
    1. Avatar von townmover
      townmover -
      Hallo

      Ich habe die Spracherkennung ausprobiert, auch öfter trainiert mit dem Trainingsprogramm und bin zu folgendem (Zwischen-)Ergebnis gekommen:

      Ich muss dazu sagen, dass ich sehr deutlich und ohne Dialekt spreche, und auch das Mikrofon richtig ausgepegelt und richtig plaziert habe.
      Letztlich wird aber trotzdem viel zu viel falsch interpretiert und man muss so langsam sprechen, dass man genauso gut tippen kann.
      Ausserdem kostet das Ausbessern der Verständnis-Fehler so viel Zeit, dass ich es im Moment aufgegeben habe.

      Was sind eure Erfahrungen?

      Wie lange muss die Windows 10 Spracherkennung trainiert werden, damit sie einen richtig, schnell und flüssig versteht?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"