• Windows 10: was tun wenn externe Festplatten nicht angezeigt werden

    Gelegentlich passiert es, dass eine externe USB-Festplatte oder einzelne Partitionen auf einer solchen nach der Kopplung mit dem Rechner weder in Windows noch im Windows Explorer zu finden sind. Auch USB-Sticks werden nach dem Einstecken gelegentlich nicht angezeigt. Mit unseren Tricks sollte sich das Problem aber schnell beheben lassen



    Es kann mehrere Gründe haben, wenn eine Festplatte nach der Kopplung mit einem Laptop oder einem PC nicht angezeigt wird. Im ersten Schritt sollte natürlich die richtige Verbindung von Festplatte und Rechner geprüft werden, die auch durch akustische und/oder optische Hinweise des Betriebssystems beim erneuten Verbinden bestätigt wird. Außerdem verfügen die meisten Festplatten und Sticks über LEDs, die darüber informieren, ob das Laufwerk zumindest mit Strom versorgt und somit mit dem Rechner verbunden ist. In vielen Fällen wird aber einfach nur Geduld benötigt, denn bis alle Treiber der Platte oder des USB-Sticks sauber installiert wurden und problemlos arbeiten, kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. Gerade bei älteren Rechnern sollte man nicht zu schnell sein, bevor man verzweifelt nach möglichen Fehlern sucht. Sofern die genannten Wege nicht helfen, tut dies möglicherweise der älteste PC-Trick der Welt: den Computer neu starten.


    Sollten Festplatten und/oder Partitionen dann immer noch nicht angezeigt werden, sind wahrscheinlich dem Laufwerk oder einzelnen Abschnitten keine oder bereits vergebene Laufwerksbuchstaben zugeordnet. Es sind folgende Schritte notwendig, um die Festplatte wieder sehen zu können:


    1. Startmenü von Windows öffnen
    2. Den Begriff "Computerverwaltung" im Suchfeld eingeben
    3. Den entsprechenden Menü-Eintrag mit "Enter" oder einem Mausklick bestätigen
    4. Im nun sichtbaren Fenster gegebenenfalls das Untermenü in "Datenspeicher" durch einen Klick auf das weiße Dreieck öffnen
    5. Den Eintrag "Datenträgerverwaltung" auswählen und anklicken
    6. In der nun sichtbaren Übersicht aller Festplatten und Partitionen die nicht sichtbare Platte suchen
    7. Den Mauszeiger auf die grafische Darstellung der Platte führen und einen rechten Mausklick ausführen
    8. Im nun sichtbaren Kontextmenü den Punkt "Laufwerksbuchstaben und –pfade ändern" anklicken
    9. Im nun sichtbaren Fenster die Schaltfläche "Hinzufügen" auswählen
    10. Im nun sichtbaren Fenster im Dropdown-Menü "Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen" einen Laufwerksbuchstaben auswählen
    11. Mit "Ok" bestätigen


    Der Vorgang muss unter Umständen mehrfach durchgeführt werden, sofern mehrere Laufwerke oder Partitionen verschwunden sind. Im Anschluss müssen alle Fenster geschlossen werden, danach sollten die bearbeiteten Laufwerke und Partitionen wieder sichtbar sein und ohne Probleme für alle Aufgaben genutzt werden können.

    (Bildquelle: Asus)
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: was tun wenn externe Festplatten nicht angezeigt werden

    ?

    Meinung des Autors
    Dass eine Festplatte in Windows nicht angezeigt wird, ist ein echter Klassiker. Das wird auch unter Windows 10 passieren, doch mit ein paar Tricks kann man das Problem lösen. Und man kann es vielleicht sogar im Vorfeld vermeiden, wenn man Festplatten vor dem trennen in Windows sauber auswirft. PS: Wer findet den Fehler in unserem Foto? ;o)Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Systemsteuerung öffnen - folgende Möglichkeiten gibt esWindows 10: Desktopverknüpfung der Systemsteuerung erstellen - so geht´s »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: was tun wenn externe Festplatten nicht angezeigt werden

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Windows 10: was tun wenn externe Festplatten nicht angezeigt werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Copy-Item
      Copy-Item -
      Zitat Zitat von geronimo Beitrag anzeigen
      1. Startmenü von Windows öffnen
      2. Den Begriff "Computerverwaltung" im Suchfeld eingeben
      3. Den entsprechenden Menü-Eintrag mit "Enter" oder einem Mausklick bestätigen
      4. Im nun sichtbaren Fenster gegebenenfalls das Untermenü in "Datenspeicher" durch einen Klick auf das weiße Dreieck öffnen
      5. Den Eintrag "Datenträgerverwaltung" auswählen und anklicken
      Das geht auch schneller mittels Rechtsklick auf "Start". Dort kann "Computerverwaltung" und "Datenträgerverwaltung" direkt aufgerufen werden.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Warum erst "Computerverwaltung"? Da kann man Datenträgerverwaltung direkt anklicken.Insgesamt benötigt man also nur zwei Klicks und schon ist man drin.
    1. Avatar von Copy-Item
      Copy-Item -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Warum erst "Computerverwaltung"? Da kann man Datenträgerverwaltung direkt anklicken.Insgesamt benötigt man also nur zwei Klicks und schon ist man drin.
      Richtig. Auch in dem im Artikel beschriebenen Weg über die Suche hätte man gleich "Datenträgerverwaltung" eingeben können. Ich wollte nur andeuten dass der Weg über Rechtsklick --> Start schneller und komfortabler ist.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Und für die Tastatur-Junkies: Win+"X" anschließend "V". Jedenfalls in der deutschen Version.

      Gruß
      HP
    1. Avatar von Copy-Item
      Copy-Item -
      Zitat Zitat von Harald_Pützing Beitrag anzeigen
      Und für die Tastatur-Junkies: Win+"X" anschließend "V". Jedenfalls in der deutschen Version.
      Top. Kannte ich noch nicht.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      WIN+X und dann V. Musste ich mal ausprobieren: Da öffnet sich bei mir der " Event Viewer",beim US Keyboard.Auch nicht schlecht. Sicher gibt es noch einen Buchstaben für den "Disc Manager". Sollte ich mal durchtesten.Schon raus ! WIN+X dann K ist für den Discmanager.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Hatte ich schon vermutet, dass das länderspezifisch ist.

      Nach Win+"X" kommt bei meinem Rechner
      Anhang 1443
      Und der anschließend benötigte Buchstabe ist unterstrichen. Wie kommt Microsoft auf "K" bei "Discmanager"? Ist doch gar keins drin ;-)

      Gruß
      HP
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      ja,da müsste man mal den Bill Gates fragen. Der hat das glaub ich verbrochen.Inzwischen hab ich viele Buchstaben probiert und man kann so gut wie alles damit öffnen,aber einfach mit anderen Buchstaben,als auf deinem Anhang 1443.Da sag auch ich"cool", aber benutzen werde ich es kaum.
    1. Avatar von whisler3000
      whisler3000 -
      ...das ist zu umständlich ..bei mir sind alle Festplatten weg bis auf die DVD Laufwerke nach dem ich eine externe Platte oder USB Stick anschließe ich muss immer neustarten damit ich die Platten wieder finde.. dauert nicht lange so ein neustart nur ist es recht nervig windows 7 war da schon angenehmer..
      gruß
      whisler
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Wichtig auch wenns das erste mal nicht geht wenn Treiber installiert wurde nochmals einstecken. ^^
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?