• Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen

    Die Preview von Windows 10 ist im Auslieferungszustand so eingestellt, dass nicht nur Experten, sondern auch "Windows-Beginner" nicht vor einem Betriebssystem sitzen müssen, welches durch die Anzeige von zusätzlichen Dateiendungen schnell überladen wirken kann. Wer aber jederzeit wissen möchte, um was für Dateien es sich auf dem Computer handelt, ohne bei jeder einzeln via Rechtsklick -> Eigenschaften nachschauen zu müssen, kann dies mit wenigen Mausklicks einstellen. Dieser Praxistipp zeigt euch, wie ihr die Dateiendungen im Windows-Explorer dauerhaft angezeigt bekommt



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1229-windows-modifikation.jpg


    Anzeige von Dateiendungen in Windows 10 (derzeit noch Preview)


    Was bereits in vorangegangenen Windows-Versionen machbar war, gestaltet sich im neuen Windows 10 besonders einfach:


    1. öffnet einfach mal den Windows Explorer oder einen Ordner, welcher Dateien enthält
    2. klickt auf den Reiter "Ansicht" und setzt im rechten Bereich ein Häkchen bei "Dateinamenerweiterungen"
    3. fertig



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1228-windows-10.jpg


    Um die Aktion rückgängig zu machen, entfernt ihr das Häkchen bei Dateinamenerweiterungen einfach wieder.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen

    ?

    Meinung des Autors
    Mit nur ein paar wenigen Schritten weiß man sofort, um welche Dateien es sich auf dem Computer handelt. Ist dieser Tipp brauchbar, oder seid ihr auch mit der vorherigen Einstellung zurecht gekommen?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Mobile: Smartphones mit 512 MB mit diesen EinschränkungenWindows 10: Screenshot erstellen - so funktioniert es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Ich finde, wer die Dateiendungen ausgeblendet hält, handelt schonmal per se grob fahrlässig. Man erkennt dann nicht mehr unbedingt, um welche Art Datei es sich tatsächlich handelt. Dann kommt es schonmal vor, daß man auf eine vermeinlich harmlose Datei klickt und in Wirklichkeit ist es dann ein ausführbares Programm, sehr häufig dann auch gerne mal ein Schadprogramm. Eine Datei Musterdatei.txt.exe stellt sich dem Unbedarften dann als Musterdatei.txt dar. Wer würde dahinter wohl einen Virus, Trojaner oder anderes Schadprogramm vermuten. Man könnte zwar sagen, daß die Endung bei ausgeblendeten Endungen ja gar nicht sichtbar wäre, was natürlich stimmt, aber dennoch gibt es nicht wenige User (Anwesende ausgenommen), die trotzdem draufklicken und sich so in die Obhut der Schadsoftwarevertreiber begeben bis hin zum komplett verschlüsselten System, das erst nach einer 'Lösegeldzahlung' wieder freigeschaltet werden kann, sofern man den Freischaltcode denn dafür überhaupt erhält. Meist bleibt nichts anderes übrig, als das System neu aufzusetzen. Die Daten der angeschlossenen Datenträger (Festplatten/Sticks/...) bleiben dennoch verschlüsselt und sind verloren.

      Also immer die Dateiendungen anzeigen lassen. Ich gehe sogar soweit, daß ich mir auch Systemdateien und -ordner, sowie alle anderen ausgeblendeten Dateien anzeigen lasse. Manchem mag das Bild des Explorers dann vielleicht anfangs etwas unübersichtlich erscheinen, aber man gewöhnt sich schlell dran und kann sich einen Schritt sicherer vor Überraschungen fühlen. Sonst ausgeblendete Dateiendungen werden dann nämlich immer angezeigt und man sieht, ob es sich um eine wirklich harmlose Datei handelt oder um eine 'getarnte' Schadsoftware, die man besser gleich entsorgt.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?