• Windows 10: Internet Explorer 11 deinstallieren - so wird es gemacht

    Unter Windows 10 sind gleich zwei Browser ab Werk vorhanden. Zusätzlich dem neuen Microsoft Edge ist auch dessen Vorgänger Internet Explorer11 vorhanden. Wer den letztgenannten nicht verwendet und die entsprechenden Daten und Verknüpfungen loswerden will, kann das mit wenigen Klicks erledigen. Und falls man das wieder rückgängig machen will, ist das ebenso schnell und ohne gesonderten Download erledigt



    Damit der Internet Explorer 11 aus Windows 10 verschwindet, muss folgendes getan werden:


    1. Einen rechter Mausklick auf dem Windows-Logo unten rechts machen
    2. Im jetzt geöffneten Menü "Systemsteuerung" anklicken
    3. Im jetzt sichtbaren Fenster den Eintrag "Programme" anklicken
    4. Jtzt unter "Programme und Features" auf "Windows-Features aktivieren und deaktivieren" klicken
    5. Im nun sichtbaren Fenster den Haken bei "Internet Explorer 11" wegnehmen und mit "OK" bestätigen
    6. Die folgende Abfrage mit "OK" bestätigen
    7. Über die entsprechende Schaltfläche einen Neustart des Rechners durchführen


    Nachdem neu gestartet wurde, ist der Internet Explorer komplett aus Windows 10 entfernt. In der App-Übersicht ist er nicht mehr bei "Windows Zubehör" zu finden, und eine Eingabe des Suchbegriffs "Internet Explorer" im Startmenü empfiehlt stattdessen Edge. An manchen Stellen können jedoch weiterhin Vorschläge zum Öffnen mit dem Internet Explorer auftauchen, doch bei einem Klick auf den entsprechenden Eintrag passiert nichts.


    Wichtiger Hinweis: es wird ausschließlich die Anwendung an sich deinstalliert. Die Installationsdateien des Internet Explorer 11 verbleiben hingegen auf dem PC, weswegen der Browser auch jederzeit wieder installiert werden kann. Dafür müssen einfach die obigen Schritte erneut ausgeführt werden, nur eben mit setzen des zuvor entfernten Hakens. Nach dem verlangten Neustart kann der Browser wieder genutzt werden, allerdings müssen zuvor angelegte Favoriten und ähnliches wieder angelegt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Internet Explorer 11 deinstallieren - so wird es gemacht

    ?

    Meinung des Autors
    Bei Windows 10 der Internet Explorer 11 vorinstalliert. Wer diesen nicht braucht, kann ihn ganz schnell entfernen. Das ist aber nur dann ratsam, wenn man eine Alternative wie Chrome oder Firefox nutzen kann, denn Microsoft Edge läuft auch eineinhalb Jahre nach seiner offiziellen Einführung nicht ganz rund.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « GPD WIN mit neuen Grafiktreibern und Benutzerdefinierten Grafikeinstellungen nutzenFacebook Option für Erinnerungen „An diesem Tag“ selbst abrufen? So klappt es! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Internet Explorer 11 deinstallieren - so wird es gemacht

    Skype Universal App für Windows 10 verliert Preview-Status
    Die speziell für den mobilen Einsatz gedachte Skype Universal App für Windows 10 verliert nun nach einem knappen Jahr der Testphase seinen... mehr
    Windows 10: Intel-Chipsatztreiber lässt sich nicht installieren - was tun?
    Falls sich der Intel-Chipsatztreiber unter Windows 10 nicht richtig installieren lässt, kann das zunächst mehrere Ursachen haben. Da der... mehr
    Fehlermeldung 0x80070570 bei Windows 10 - das kann helfen
    Wenn unter Windows 10 der Fehlercode 0x80070570 angezeigt wird, hängt das in der Regel mit einem USB-Gerät zusammen, das während eines... mehr
    Windows 10 Insider Build 15063 erreicht sowohl die Nutzer der Desktop- als auch Mobile-Version
    Microsofts Insider-Chefin Dona Sarkar hat im Laufe der vergangenen Nacht die neue Preview Build 15063 freigegeben, welche sowohl für Nutzer... mehr
    Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar
    Obwohl Microsoft erst am vergangenen Dienstag mit dem großen März-Patchday den im Februar ausgefallenen Patchday kompensiert hat, wurde... mehr

    Windows 10: Internet Explorer 11 deinstallieren - so wird es gemacht

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von TortyBerlin
      TortyBerlin -
      Diese 7 Schritte habe ich auch schon bei Windows 7 Ultimate (32-bit) gemacht - soweit ich mich erinnern kann.
      Ich nutze NUR Firefox (ich weiß, reine Auslegungssache).
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Warum dieser Umweg über die Systemsteuerung? "Programme und Features" steht doch schon als erster Menüpunkt im Kontextmenü des Startbuttons. Ausserdem ist es keine Deinstallation des Internet Explorers - er wird nur als Browser deaktiviert. Seine gesamte Renderengine steht weiterhin zur Verfügung, weil sonst viele Programme nicht mehr funktionieren würden, die Html-basierte Inhalte darstellen.
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      ... und man sollte schon zwischen eine Deinstallation und einer Deaktivierung unterscheiden.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Deaktivieren sollte doch eigentlich auch genug sein,wenn man das denn unbedingt so haben will.
      Ich dachte aber bis jetzt,dass wenn ich den Edge als Standardbrowser bestätige,der IE automatisch schlafen geschickt wird,aber in seinen wesendlichen Punkten die notwendige Aktivität aufrecht erhält um die Funktion des Internets störungsfrei aufrecht zu erhalten..
      Warum sollte man den IE "deinstalieren"? Der stört ja wirlich nicht.
      Irgenwann und irgendwo hatte ich mal gelesen,dass Windows Update den IE benötigt. Ist das nun nicht mehr so?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"