• Firefox grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    Firefox bietet die Möglichkeit, beim Surfen im Internet keinerlei Spuren auf dem Rechner zu hinterlassen. Üblicherweise steht der sogenannte private Modus aber erst nach seiner Aktivierung zur Verfügung, doch mit wenigen Klicks kann das anonyme Surfen auch dauerhaft eingeschaltet werden. Nachfolgend wird erklärt, wie das geht und was beachtet werden sollte


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9431-firefox-logo.jpg

    Der "private Modus" von Firefox dient dazu, dass auf dem PC keine Angaben zu besuchten Internetseiten gesichert werden. wie Cookies, Chroniken oder Ähnliches werden also nicht angelegt. Außerdem werden keine Passwörter oder Suchfeldeinträge gespeichert, und auch durchgeführte Downloads sind nach dem Schließen des Browsers nicht mehr zu sehen. Das kann beispielsweise an einem öffentlichen Rechner (etwa in einem Internet-Café) nützlich sein, damit nachfolgende Nutzer keinen Zugriff auf die Daten bekommen. Auch an von mehreren Personen genutzten privaten Computern kann es vorteilhaft sein, wenn das eigene Surfverhalten nicht nachvollziehbar ist.


    Auf einigen PCs kann es sogar sinnvoll sein, wenn der "private Modus" ständig verwendet wird. Und Firefox lässt sich tatsächlich so einstellen, dass dies bei jedem Start des Browsers automatisch gemacht wird. Dazu sind folgende Schritte notwendig:


    1. Firefox öffnen
    2. Oben rechts auf das Menü-Symbol ("Hamburger") klicken
    3. Im jetzt angezeigten Menü auf das Zahnrad ("Einstellungen") klicken
    4. Im jetzt angezeigten Fenster am linken Rand die Rubrik "Datenschutz" anklicken
    5. Im nun sichtbaren Fenster einen Haken bei "Immer den privaten Modus verwenden" setzen
    6. Im jetzt angezeigten Pop-up-Fenster die Schaltfläche "Firefox jetzt neu starten" anklicken


    Künftig startet Firefox bei jedem Neustart automatisch und ohne weitere Klicks im privaten Modus. Sofern Firefox als Standardbrowser festgelegt ist, öffnen auch angeklickte Links den Browser in dieser Betriebsart.


    Doch aufgepasst: zwar werden im privaten Modus keine direkten Spuren auf dem Rechner hinterlassen, doch das bedeutet definitiv nicht, dass man so völlig unsichtbar im Internet oder in einem Firmennetzwerk unterwegs ist. Internetdienstanbieter, Arbeitgeber oder die Betreiber von Webseiten können nämlich trotzdem nachvollziehen, welche Internetseiten wie lange besucht worden sind, und was gemacht und angeklickt worden ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Firefox grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    ?

    Meinung des Autors
    Es gibt viele gute Gründe, Firefox gelegentlich im privaten Modus zu betreiben, um keine Spuren zu hinterlassen. Und manchmal gibt es sogar gute Gründe, dies immer zu tun. Doch man sollte die Möglichkeiten keinesfalls überschätzen, denn anonym und anonym können zwei völlig unterschiedliche Sachen sein.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 - Lautstärke für System-Anwendungen individuell einstellen - so gehtsGoogle Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Firefox grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    Beam 2.0 - Microsofts Streamingdienst erhält größeres Update
    Microsoft hat mit Beam 2.0 nun endlich das seit längerem erwartete größere Update für seinen Streamingdienst ausgerollt. Mit der Version... mehr
    Ratgeber für Microsoft Word - So erstellt Ihr eigene Tastenkombination in MS Word
    Microsoft Word hat, wie ja alle Programme aus dem MS Office Paket, so manche praktische Tastenkombination mit der man dann Funktionen... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Schreib- und Lesegeschwindigkeit von USB-Stick testen - so geht’s
    Um herauszufinden, wie schnell die Geschwindigkeit von USB-Sticks wirklich ist, kann das mit Windows getestet werden. Dafür werden keine... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Firefox grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?