• Windows 10: animierte Desktop-Hintergrundbilder nutzen - so gehts

    Obwohl sich mit den Jahren das Nutzerverhalten von Windows-Usern verändert hat, halten viele noch an alten Traditionen wie Desktop-Hintergundbildern fest. Mit dem aktuellen Windows 10 lassen sich aber auch sogenannte Live-Wallpaper nutzen, bei denen es sich im Grunde im kurze Desktop-Videos handelt, die sich als Dektop-Hintergrund in einer Endlosschleife abspielen lassen und somit nicht mehr statische, sondern bewegte Desktophintergrundbilder darstellen. Was ihr für die Darstellung solcher Live-Wallpaper benötigt und wie ihr diese entsprechend einrichtet, möchte ich euch in diesem Praxis-Tipp näherbringen



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9260-animated-wallpapers.jpg


    Was ist besser als ein einfarbiger Desktophintergrund? Richtig, ein Desktophintergrundbild. Und was ist noch besser als ein solches Desktophintergrundbild? Bewegte Desktophintergründe, welche auch als Live-Wallpaper bezeichnet werden. Live-Wallpaper sind in der Lage, einen fließenden Wasserfall, Staubverwirbelungen auf einem Wüstenbild oder auch die Animation eines Planeten im Weltall darzustellen, welcher nicht nur um seine eigene Achse rotiert, sondern auch einen durch die Sonne bedingten Tag- und Nachtwechsel darstellen kann. Solche und viele weitere Szenarien können sogenannte animierte Desktop-Hintergrundbilder ermöglichen.


    Hinweis: Da Windows 10 wie schon seine Vorgänger keine native Möglichkeit bietet, Live-Wallpaper darzustellen, sind selbst jetzt noch Zusatz-Tools wie das für diesen Praxis-Tipp benötigte Deskscapes notwendig, welches in der Vollversion auch leider nicht kostenlos zu haben ist.

    So lassen sich unter Windows 10 Live-Wallpaper anwenden



    1. Ladet euch als erstes das Tool Deskscapes herunter und installiert dieses
    2. zum Testen empfehlen wir euch die 30-tägige Probeversion, wenn ihr Gefallen daran findet, könnt ihr später immer noch die Vollversion in Höhe von 9,99 US-Dollar kaufen
    3. während der Installation müsst ihr eine gültige E-Mail-Adresse eingeben, damit ihr den in der Bestätigungsmail enthaltenen Link bestätigen könnt
    4. ist Deskscape installiert und gestartet, könnt ihr gleich aus einer Galerie von verschiedenen Live-Wallpapern eines aussuchen, was euch gefällt
    5. über den Button oben links könnt ihr zwischen den einzelnen Kategorien Videos, Dynamic Dreams, Hybrid Dreams und Wallpapers umschalten
    6. habt ihr einen Hintergrund gefunden, der euch zusagt, klickt auf den Button "Apply to my Desktop", wodurch das animierte Wallpaper als Desktophintergrund gesetzt wird
    7. bei manchen Desktophintergrundbildern sind zusätzlich noch die Tabs Settings und Effects verfügbar, über die sich das Aussehen und das Verhalten der Animationen beeinflussen lässt
    8. über den Button oben links lassen sich bei Bedarf über Download more backgrounds fron WinCustomize... weitere animierte Wallpaper herunterladen
    9. sobald der Desktophintergrund euren Vorstellungen entspricht, könnt ihr das Tool wieder schließen



    Tipp 1: Wenn ihr eigene Videos als Desktophintergrund einrichten möchtet, könnt ihr oben links auf das Symbol klicken und im sich daraufhin öffnenden Menü auf Folders, Add new folders klicken, woraufhin ihr den Speicherort des Videos angeben müsst. Sollte das vorhandene Videoformat nicht von Deskscapes akzeptiert werden, könnt ihr dieses auf die Webseite online-convert.com in ein MP4-Video umwandeln, welches dann von Deskscapes akzeptiert und eingebunden wird
    Tipp 2: Um animierte Desktophintergrundbilder auch gleich als Bildschirmschoner einzurichten, braucht ihr nur auf den Pfeil neben "Apply to all Monitors" zu klicken und im sich daraufhin öffnenden Drop-Down-Menü auf "Apply as my screensaver"

    Für alle, denen diese Anleitung zu undurchsichtig erscheint, hat das folgende Video vielleicht etwas mehr Aussagekraft:


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: animierte Desktop-Hintergrundbilder nutzen - so gehts

    ?

    Meinung des Autors
    Animierte Desktop-Wallpaper finde ich richtig klasse, auch wenn dies aktuell nur über ein Drittanbieter-Tool funktioniert. Wenn die Trial-Zeit abgelaufen ist, bin ich am überlegen, mir die Vollversion mal zu gönnen, ich meine 9,99 USD sind ja nun auch kein Vermögen. Was haltet ihr von den animierten Hintergrundbildern?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Preview Build 14942 - Abstürze beim Microsoft Edge Browser verhindern - so gehtsMicrosoft Word 2016 Rahmen um Texte legen – So funktioniert es! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: animierte Desktop-Hintergrundbilder nutzen - so gehts

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10: animierte Desktop-Hintergrundbilder nutzen - so gehts

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Für mich wäre dieses Tool nur interessant, wenn ich damit eigene, bewegte Desktophintergründr erstellen kann.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      siehe Tipp 1 ?

      man kann quasi jede Film-Datei, wenn sie denn im mp4-Format vorliegt, als Desktophintergrund nutzen. Fraglich ist natürlich, bis zu welcher maximalen Speichergröße diese akzeptiert werden, falls Jemand Herr der Ringe Extended oder ähnliches einbinden möchte.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Bin mal gespannt wie viel Leistung das Tool will......Nicht das der Hintergrund noch einbrennt......;-)
      Aber schon ein witziges Gimmick.
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      [...] Was haltet ihr von den animierten Hintergrundbildern?
      Gar nichts. Ich sehe meinen Desktop eh fast nie. Da sind immer genügend Fenster offen, die den Desktop vollständig bedecken.
    1. Avatar von Don Caron
      Don Caron -
      WIrklich Interessant wäre es Hintergründe aus dem Netz zu holen die dauernd aktualisiert werden, wie Wetterkarten oder was in der Art
    1. Avatar von Komik
      Komik -
      "...bin ich am überlegen, mir die Vollversion mal zu gönnen, ich meine 9,99 USD sind ja nun auch kein Vermögen."

      Ich verstehe das eher als Werbung.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"