• Telekom Pishing-Versuch: Passwörter sollten schnellstens geändert werden

    Soeben hat die Deutsche Telekom bekannt gegeben, dass es einen Pishing-Versuch gegeben haben soll, bei dem offenbar zwischen 64.000 und 120.000 Kundendatensätze abgegriffen worden sind und im "Darknet" zum Verkauf angeboten werden. Daher mahnt man Kunden mit T-Online-Mailadressen, dass diese schnellstmöglich ihre Passwörter wechseln sollen



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7315-01.jpg


    In einer Pressemitteilung der Deutschen Telekom macht das Unternehmen darauf aufmerksam, dass sich bei einer stichprobenartigen Überprüfung von 90 Datensätzen herausgestellt hat, dass ein Teil der Datensätze aktuelle Passwörter von Telekom-Kunden enthält. Obwohl bereits einige der betroffenen Kunden bereits persönlich informiert worden sind, kann das Unternehmen derzeit nicht genau abschätzen, wie viele Telekom-Kunden davon betroffen sind. Man gehe aber von 64.000 bis 120.000 Datensätzen aus, weshalb das Unternehmen seine Kunden auch eindrücklich darauf hinweist, die eigenen Passwörter zu ändern.


    Die Telekom geht zwar nicht davon aus, dass die Datenbanken der Telekom gehackt wurden, doch ist ein Pishing-Versuch nicht auszuschließen. Weitere Informationen werden wohl erst nach weiteren Überprüfungen vorliegen. Seitens der Telekom ist schon Anzeige erstellt worden, was auch eine Informierung der Sicherheitsbehörden betrifft.


    Da sich eventuelle Käufer in den einschlägigen Foren oder auch Handelsbörsen nicht nur die Passwörter zu den E-Mail-Adressen, sondern auch andere Zugangsdaten beschaffen könnten, die dann nicht nur einen Zugang zu den Mail-Postfächern, sondern auch zum Online-Kundencenter gewähren, sind natürlich im "worst case" auch Änderungen an Verträgen oder auch Bestellungen von Produkten im Namen der Kunden möglich. Aus diesem Grund sollten also nicht nur die Mail-Passwörter, sondern auch die Zugangsdaten geändert werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Telekom Pishing-Versuch: Passwörter sollten schnellstens geändert werden

    ?

    Meinung des Autors
    Die Gefahr des Datendiebstahls ist immer gegeben, nicht nur bei der Telekom. Jeder Internet-Nutzer sollte sich auch nicht zu sehr auf die Leistung von Firewalls und Antiviren.Programmen verlassen, da unterm Strich nur ein behutsamer Umgang mit unbekannten E-Mails vor einem Desaster helfen kann. Also klickt nicht unbekannte jede E-Mail an oder öffnet darin enthaltene Verlinkungen. Zudem ist ein Wechsel von Passwörtern in regelmäßigen Abständen immer empfehlenswert.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft Surface 3: Ende 2016 wird die Produktion eingestelltKlage wegen Zwangsupdate auf Windows 10 kostet Microsoft 10.000$ Schadensersatz »
    Ähnliche News zum Artikel

    Telekom Pishing-Versuch: Passwörter sollten schnellstens geändert werden

    Passwortschutz: die häufigsten und zugleich schwächsten Passwörter des Jahres 2016 im deutschsprachigen Raum
    Die neuesten Studienergebnisse des Hasso-Plattner-Instituts geben Aufschluss darüber, dass selbst im Jahr 2016 nachdem in den Medien von... mehr
    PC erkennt Fernseher als Hauptmonitor - so kann die Bildschirm-Reihenfolge geändert werden
    Wenn an dem PC mehr als nur ein Monitor angeschlossen ist, kann es zu Problemen mit der Bildschirm-Identifizierung kommen. So kann es... mehr
    Gespeicherte Passwörter in Google Chrome sichtbar machen
    Schnell vergisst man eingespeicherte Passwörter, wenn man diese eine Zeit lang nicht mehr manuell eingegeben hat. Es gibt eine Möglichkeit... mehr
    Deutsche Telekom - alle MagentaZuhause-Tarife bis zu 100 MBit im ersten Jahr für 19,95 Euro erhältlich
    Der Deutschen Telekom sind durch ihre veraltete Tarifstruktur sprichwörtlich viele Neukunden davon gelaufen, da in vielen Fällen die... mehr
    Unitymedia: voreingestellte Router-Passwörter sollten aufgrund von Sicherheitslücke geändert werden
    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia fordert seine Kunden aufgrund einer nicht näher definierten Sicherheitslücke dazu auf, die in den Routern... mehr

    Telekom Pishing-Versuch: Passwörter sollten schnellstens geändert werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Danke für die News. Gleich mal flugs mein E-Mail-Passwort geändert, kann ja nicht schaden, selbst wenn man nicht zu den Betroffenen gehört.