• Mozilla Firefox 47.0 - lahmende Webseiten und Addons können ab sofort über ein integriertes Performance-Tool erkannt werden

    Wie eine Anfang des Monats veröffentlichte Statistik der Marktforscher von Net Applikations aufzeigen konnte, hat der Googles Chrome-Browser in den vergangenen Monaten immer mehr Nutzer verzeichnen können, während Mozilla zusehen musste, wie immer mehr Nutzer dem Firefox den Rücken gekehrt haben. In vielen Foren kann man auf User-Feedbacks zugreifen, die dem Firefox eine mangelnde Performance gegenüber dem Chrome-Browser nachgesagt haben. Mit der kürzlich veröffentlichten Version 47.0 scheint Mozilla diesen Nutzerschwund jetzt aufhalten zu wollen, da dieser einem Performance-Tool zur Auffindung lahmender Webseiten und Addons auch viele weitere Verbesserungen integriert bekommen hat, welche die Performance nachhaltig verbessern



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7110-firefox_logo-930x488.png


    Noch vor ein paar Tagen hat der Klick über Hilfe -> Über Firefox noch kein Update auf die neue Version 47.0 gezeigt, was sich nun geändert hat. Gestern hat Mozilla die Version 47.0 offiziell aus dem Beta-Status entlassen, wobei die automatische Update-Funktion erst heute angeschlagen hat. Alles in Allem soll die neue Firefox-Version 47.0 für ein deutlich verbessertes Surferlebnis sorgen.


    Erweiterte HTML5-Video-Unterstützung:


    Der Firefox unterstützt ab sofort auf breiter Basis HTML5-Videos, da er jetzt sogar mit Googles "Wiedvine CDM" klar kommt, einem DRM-geschützten HTML5-Standard. Wer Amazon Video, Netflix oder Maxdome benutzt, dem dürfte diese Alternative zu Microsofts Silverlight-DRM bereits bekannt vorkommen. Zusätzlich beherrscht der neue Firefox die Wiedergabe von eingebetteten HTML5-YouTube-Videos, auch wenn kein Flash-Player installiert ist.



    Performance-Tool zur Analyse von Webseiten (Tabs) und Addons


    Obwohl dieses integrierte Performance-Tool offiziell für die Entwickler vorgesehen ist, kann dieses auch versierten Anwendern zu Nutzen sein, um lahmende Webseiten oder auch Addons in Echtzeit ausfindig machen zu können.



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7109-ff-47.png


    Erreicht werden kann das Tool über "about: performance" (ohne Leerzeichen zwischen ":" und "p") in der Adressleiste, woraufhin die von den geöffneten Tabs sowie installierten Addons in Echtzeit angezeigt wird, wie hoch deren aktuelle Systembelastung ist. Dabei werden die Ergebnisse mittels Schriftform wie etwa "performs well" als auch über eine Ampel-Darstellung mit den Farben Grün, Gelb und Rot in den unterschiedlichsten Nuancen illustriert.



    Benutzerdeninierter User-Agent


    Obwohl der für Entwickler recht nützliche User-Agent nicht ganz neu ist, wurde dieser in der Firefox-Version 47.0 dahingehend verbessert, dass dieser jetzt nicht mehr global alle in Firefox geöffneten Websites anzeigt, sondern diese beim Öffnen über STRG + SHIFT + M via Tabulator einzeln vergeben werden können.



    Alle weiteren Änderungen hat Mozilla in dem dazugehörenden Changelog aufgelistet.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Mozilla Firefox 47.0 - lahmende Webseiten und Addons können ab sofort über ein integriertes Performance-Tool erkannt werden

    ?

    Meinung des Autors
    Nette kleine Spielereien die der FF 47 da mit bringt. Und ohne zu übertreiben, nach dem Update auf Version 47 habe ich eine spürbare Performance-Verbesserung feststellen können. Da ich schon mit allen Browsertypen gearbeitet habe, und weiß, wo quasi die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Browser liegen, ist mir der FF immer noch am liebsten, auch wenn ich mit dieser Meinung (hoffentlich nicht) bald alleine dastehen werde. Der neue Firefox ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Acer Switch Alpha 12 Convertible mit Windows 10 als Konkurrenz für Microsoft Surface?Windows 10 Preview Build 14361 im Fast Ring als Desktop- als auch Mobile-Version erschienen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Mozilla Firefox 47.0 - lahmende Webseiten und Addons können ab sofort über ein integriertes Performance-Tool erkannt werden

    Beam 2.0 - Microsofts Streamingdienst erhält größeres Update
    Microsoft hat mit Beam 2.0 nun endlich das seit längerem erwartete größere Update für seinen Streamingdienst ausgerollt. Mit der Version... mehr
    Ratgeber für Microsoft Word - So erstellt Ihr eigene Tastenkombination in MS Word
    Microsoft Word hat, wie ja alle Programme aus dem MS Office Paket, so manche praktische Tastenkombination mit der man dann Funktionen... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Schreib- und Lesegeschwindigkeit von USB-Stick testen - so geht’s
    Um herauszufinden, wie schnell die Geschwindigkeit von USB-Sticks wirklich ist, kann das mit Windows getestet werden. Dafür werden keine... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Mozilla Firefox 47.0 - lahmende Webseiten und Addons können ab sofort über ein integriertes Performance-Tool erkannt werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      Anhang 7111

      Bei mir ist alles rot.

      Das ist auch der Grund, warum ich seit geraumer Zeit wieder lieber mit dem IE surfe und seit ein paar Monaten den Opera.
      Der FF ist leider unbrauchbar geworden.
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Fragt sich nur woran das liegt. Bei mir ist nicht ein einziges gelbes oder rotes zu sehen sondern alles im Bereich hellgrün bis dunkelgrün, wobei das hellgrün überwiegt.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Da kann ich nichts gegenteiliges sagen, finde den FF 47 besser als seinen Vorgänger, und auch schneller

      Anhang 7113
    1. Avatar von silverhawk
      silverhawk -
      Benutze den chrome und werde es weiterhin benutzen der FF halte ich schon ewig nicht viel.
    1. Avatar von security
      security -
      Der Aufschwung von Chrome zeigt in beängstigender Weise wie egal den Leuten Privatsphäre, Sicherheit, Persönlichkeitsschutz ist. Wer heute fürs tägliche surfen etwas anderes als TorBrowser benutzt handelt schlicht fahrlässig.
    1. Avatar von Dr.Virus
      Dr.Virus -
      Chrome schafft den gläsernen User, Glückwunsch wer ihn benutzt, muss jeder aber selber wissen und ist mir persönlich auch wurscht.
    1. Avatar von HappyDay
      HappyDay -
      Zitat Zitat von security Beitrag anzeigen
      Der Aufschwung von Chrome zeigt in beängstigender Weise wie egal den Leuten Privatsphäre, Sicherheit, Persönlichkeitsschutz ist. Wer heute fürs tägliche surfen etwas anderes als TorBrowser benutzt handelt schlicht fahrlässig.
      Wenn sich Ihre Persönlichkeit daran bemisst, welchen Browser Sie verwenden, dann haben Sie mein zutiefst empfundenes Mitgefühl. Mich hat in meinem Leben noch kein einziger Browser in meiner Sicherheit oder Persönlichkeit beeinträchtigt.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von HappyDay Beitrag anzeigen
      Wenn sich Ihre Persönlichkeit daran bemisst, welchen Browser Sie verwenden, dann haben Sie mein zutiefst empfundenes Mitgefühl. Mich hat in meinem Leben noch kein einziger Browser in meiner Sicherheit oder Persönlichkeit beeinträchtigt.
      Unwissenheit kann, muss aber nicht immer ein Segen sein. Wie viele hier schon angemerkt haben, ist Chrome die schlimmste "Datenschleuder" und es ist erschreckend, wie vielen das egal zu sein scheint. Nur weil er schneller als alle anderen Browser arbeitet, heißt das nicht gleich, dass er "besser" ist.

      Auch ich habe mittlerweile fast alle verfügbaren Browser ausprobiert und muss sagen, dass mir persönlich der FF das beste und gefühlt auch sicherste Surferlebnis bietet. Aber das ist nur meine private, subjektive Einschätzung.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Zitat Zitat von security Beitrag anzeigen
      ... Wer heute fürs tägliche surfen etwas anderes als TorBrowser benutzt handelt schlicht fahrlässig.
      Das liest man immer wieder gerne, und erfreut; denn das Klientel, das mit Torbrowser ins Netz geht, das "hängt" auch zuerst im Netz
      security - was soll man dazu sagen ...
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Wie viele hier schon angemerkt haben, ist Chrome die schlimmste "Datenschleuder" und es ist erschreckend, wie vielen das egal zu sein scheint.
      Im Ubuntuusers-Wiki steht ein guter Artikel zum Chrome, und dem, was er im Vergleich zum Open Source-Unterbau Chromium sendet (Chromium ist die Open Source-Variante vom Chrome, Google baut einige proprietäre Sachen drauf, und raus kommt der Chrome). Das sollte mit einigen Vorurteilen, wie diesem, aufräumen. Oder halt auch nicht, je nach Aufnahmewilligkeit.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?