• Windows 10 Anniversary Edition: 29. Juli 2016 wird als Release-Termin immer wahrscheinlicher

    Der Microsoft-Spezialist Paul Thurott hat über seinen Blog den bislang im Netz kursierenden Termin für den 29. Juli 2016 ebenfalls bestätigt, so dass jetzt nur noch eine offizielle Stellungnahme beziehungsweise eine Bestätigung von Microsoft erwartet wird



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6627-windows-10-redstone-thumb.jpg


    Das Microsoft derzeit mit Hochdruck an dem für Ende Juli angekündigten "Redstone-Update" alias "Anniversary Update" arbeitet, sollte nun mittlerweile über die Medien jeden Windows 10 Nutzer erreicht haben. Die Zeichen dafür, dass das Update auch pünktlich Ende Juli ausgerollt werden kann, stehen zudem auch gar nicht Mal so schlecht, wie viele Windows-Insider bestimmt bestätigen können. Alleine die Ende letzter Woche erschienene Preview Build 14328 steht als Indiz dafür, wie weit man in Redmond wirklich mit der Integration der neuen und versprochenen Features ist. Ein zusätzliches Indiz zur rechtzeitigen Fertigstellung ist die gestern ausgerollte Preview-Build 14332, mit welcher Microsoft zum großen Bug Bash aufruft, also der intensiven Suche nach eventuellen Fehlern, damit diese noch rechtzeitig vor Ende Juli ausgemerzt werden können.


    Zudem hat jetzt noch der Microsoft-Spezialist Paul Thurott über seinen Blog über Release-Termin in Form des 29. Juli 2016 gesprochen. Während die aktuelle verfügbare Windows-10-Version noch mit der internen Nummer 1511 betitelt wird, was für das November-Update letzten Jahres steht, soll das Anniversary Update mit der internen Versionsnummer 1607 ausgerollt werden, ergo Juli 2016. Da es sich zudem um das Anniversary Update - zu deutsch Geburtstags-Update handelt, liegt es zusätzlich nahe, dass dieses zum 29. Juli 2016 zur Verfügung gestellt wird, kam ja Windows 10 offiziell am 29. Juli vergangenen Jahres auf den Markt.


    Aktuell traut sich aber bei Microsoft niemand, nicht einmal Gabriel Aul, den Release-Termin für das Anniversary Update auf den 29. Juli diesen Jahres zu verifizieren, da man sich aufgrund doch einiger negativer Rezensionen nicht noch einmal blamieren möchte. Windows 10 gilt für viele Nutzer als ein gutes Betriebssystem, welches hier und da noch ein paar kleinere Fehler aufweist, die aber nicht als dramatisch angesehen werden. Andererseits hat es aber auch Windows-7 respektive Windows 8.1-Nutzer gegeben, die nach dem Upgrade gar nicht zurecht gekommen sein sollen, wieder auf ihr altes Betriebssystem gewechselt sind und Windows 10 natürlich schlecht reden. Dementsprechend dürfte von Microsoft eine offizielle Zusage zum Release-Termin erst kommen, wenn man sich selbst sicher ist, dass dieser auch eingehalten werden kann.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Anniversary Edition: 29. Juli 2016 wird als Release-Termin immer wahrscheinlicher

    ?

    Meinung des Autors
    Was denkt ihr Insider durch die neuen Preview-Builds über den Release-Termin am 29. Juli 2016? Realistisch oder doch schwierig, da noch viel Arbeit vor Microsoft liegt?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Qualcomm Snapdragon 830 bereits im Test und auch für Microsoft Surface Phone geplant?Windows 10 Upgrade-Meldung poppt bei US-Wetterbericht auf »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Anniversary Edition: 29. Juli 2016 wird als Release-Termin immer wahrscheinlicher

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Windows 10 Anniversary Edition: 29. Juli 2016 wird als Release-Termin immer wahrscheinlicher

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Daniel
      Ich bin gespannt wie das dann abläuft,wenn die redstone veröffentlicht wird am selben Tag an dem die gratis Upgradezeit für Windows 10 abläuft ! Das heisst wohl.das Upgrade wird noch auf die Redstone 1 ausgeführt werden müssen um danach gleich auf die Redstone 2 zu aktualisieren
      Ich denke,Microsoft wird diese Daten nicht zusammenlegen wollen und ich schätze Redstone 2 wird erst später erscheinen.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Wenn der Bug "gelöschte Benutzerkonten, weil ein Umlaut im Namen ist" bis dahin nicht behoben ist. dann wird das ein riesiges Fiasko. Denn in Deutschland werden etliche Benutzer solche Benutzernamen verwenden. Die 1511 RTM und die Preview-Builds bis einschließlich 14295 funktionieren auch mit Umlauten. Erst die 143xx löschen die Benutzer und korrumpieren die Datenbank.

      Meine Meinung: Entweder ist der Fehler bis Ende Juli behoben oder die Anniversary Edition sollte der Preview 14295 entsprechen.

      Gruß
      HP
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo harald
      Das betrifft dann offenbar nur die deutschsprachigen Nutzer,nehm ich mal an. ich hab bei meinen drei US Systemen nie etwas bemerkt und nie was davon gehört.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Ja, scheint bisher nur bei deutschsprachigen Usern aufgefallen zu sein. Leidensgenossen mit Umlaut im Namen gibt es
      Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

      Gruß
      HP
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?