• Microsoft Smartphones verlieren weiter Marktanteile durch Absatzschwierigkeiten

    Microsoft hat viele gute Produkte, die auch zum Teil ein gutes Wachstum haben, wie zum Beispiel die aktuellen Surface Modelle. Auch andere Bereiche laufen recht ordentlich für das Unternehmen aus Redmond, nur von der Smartphone-Sparte kann man das leider nicht sagen wie es scheint.



    Allein der Bereich der Tablets soll laut Areamobile durch das Surface Pro 4 und das Surface Book einen Umsatzanstieg von 61% erreicht haben und im Vergleich zum Vorjahresquartal so auf 1,1 Milliarden Dollar angewachsen sein. Auch Sparten wie Office Produkte oder Cloud Dienste scheinen gut zu laufen, auch wenn hier keine Zahlen genannt werden.


    Um die gesamte Produktpalette der Lumia Smartphones steht es scheinbar im Gegensatz dazu nicht so gut. Hier geht der Marktanteil weiter zurück und auch die Zahlen für Absatz und Umsatz gehen weiter nach unten. Im ersten Quartal 2016 hätte man 2,3 Millionen Geräte verkauft, im Vorjahresquartal seien es aber noch 8,6 Millionen gewesen. Das entspricht einem Einbruch von um die 70 Prozent bei den Smartphones.


    Der erzielte Umsatz an sich soll der Umsatz dabei um 46 Prozent gesunken sein. Als Grund nennt man hier, dass Microsoft überwiegend nur günstige Windows Smartphones verkaufen kann, und diese decken die Herstellungskosten knapp oder zum Teil auch gar nicht. Hochwertige Geräte wie das Lumia 950 und das Lumia 950 XL, die neben der Leistung für Kunden auch eher Gewinn für das Unternehmen bringen könnten, verkaufen sich eher schleppend.


    Selbst Microsoft selber scheint diesem Trend zu folgen, denn immer öfter gibt es Apps und Updates für Android und iOS Versionen der Produkte, während das hauseigene OS gern ausgelassen wird. Der Marktanteil sei dadurch auf 1,1 Prozent gefallen, und die Tendenz zeigt weiter nach unten. Ein mögliches Surface Phone ist aber erst 2017 geplant, und auch sonst scheint es 2016 bisher keine großen Pläne für neue Geräte zu geben. Durch die geringen Absätze wenden sich auch Entwickler vom mobilen Windows ab, und die sinkenden Zahlen an Apps verschreckt wieder den Kunden, quasi ein Teufelskreis.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Smartphones verlieren weiter Marktanteile durch Absatzschwierigkeiten

    ?

    Meinung des Autors
    Was haltet Ihr von der Entwicklung der Windows Smartphones auf dem Markt? Hoffe Ihr auch auf ein Surface Phone, haltet Ihr an einem Lumia fest, oder denkt Ihr auch der Drops ist gelutscht? ;)Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft zeigt in einer Patentschrift mögliche Funktionserweiterungen des Smartphone-LockscreensMicrosoft Lumia 950 gibt es beim Kauf eines Lumia 950 XL kostenlos dazu »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Smartphones verlieren weiter Marktanteile durch Absatzschwierigkeiten

    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Microsoft Xbox One Recon Tech Special Edition Controller erreicht den Handel
    Dem bisherigen Xbox One Elite Controller sowie dem Xbox One Wireless Controller, welche es bereits in diversen Editionen gibt, stellt... mehr
    Microsoft schaltet nach Patchday Werbung für Creators Update im Update-Verlauf
    Nach dem gestrigen Patch-Day sehen sich einige der "normalen" Windows-10-Nutzer einer Einladung gegenüber, welche suggeriert, dass man das... mehr
    Microsoft Surface Studio: Schwierigkeiten bei der Produktion - Europa-Start im Sommer?
    Microsoft hat im Oktober letzten Jahres einen ungewöhnlichen PC mit dem Namen Surface Studio vorgestellt, der aber derzeit nur in den USA... mehr
    AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10
    Als AMD vor knappen zwei Wochen seine neuen Ryzen-CPUs in den Handel entlassen hat, ist diese von diversen Online-Portalen ausführlichen... mehr

    Microsoft Smartphones verlieren weiter Marktanteile durch Absatzschwierigkeiten

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Zeiram Beitrag anzeigen

      Meinung des Autors: Was haltet Ihr von der Entwicklung der Windows Smartphones auf dem Markt? Hoffe Ihr auch auf ein Surface Phone, haltet Ihr an einem Lumia fest, oder denkt Ihr auch der Drops ist gelutscht?
      Ich habe leider seit längeren schon den Eindruck, das MS einfach denkt "wird schon irgendwer kaufen". Wo sind denn Groß angelegte PR Kampagnen zu sehen? Weder im TV, noch Printmedien. Keinerlei Werbung bei den Providern. Die Werbung (Online und im Laden) bei den Providern besteht gefühlt zu 70 % Apple und 30 % S. Galaxy.

      In den Handyläden (Freie und Provider) sind selten WP Fone zu sehen und Lumias noch weniger. Und selbst wenn sind es nur Verkaufsattrappen. In den großen Märkten gibts zwar aktivierte WP und Lumias, der Andrang ist aber nur bei Mittelklasse und von Apple, Samsung und bei HTC zu sehen. Sony, WP und Lumias werden eigentlich ignoriert oder belächelt.

      Und auch ganz böse: m Fragt ein Kunde nach WP oder gar Lumias, haben die sogennannten Kundenberater entweder kaum Ahnung von WP als OS oder schlimmer, sie raten den Kunden hinter vorgehaltener Hand von WP und Lumia ab.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      In dem Artikel ist von dem "Marktanteil" die Rede. Auf welchen Marktanteil bezieht sich das? Deutschland oder weltweit?
    1. Avatar von Zeiram
      Zeiram -
      Die Angaben sollen Weltweit sein, in Deutschland alleine könnte es etwas besser aussehen.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Na ja, dass MS strategisch viele Fehler in der Vergangenheit gemacht hat, ist mir offensichtlich. Mit Win10 wird versucht, diese in einem Rutsch auf allen Feldern aufzuholen. Daher auch die aggressive Update-Strategie - Planzahlen bleiben in Bezug auf Win10 zurück - das hat eben auch entscheidende Auswirkung auf die Ziele der Gesamtstrategie. Und wenn ich das jetzt bezogen auf das Thema für Smartphones runterbreche, dann leistet Win10 und sein Store einfach noch nicht das, was konkurrenzfähig ist. Meiner Ansicht nach kannman die Fehler der Vergangenheit nicht einfach aufholen. Und meiner Ansicht nach macht MS fortgesetzt weitere typische Fehler. Da hilft auch keine gewollte Radikal-Kur.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von Zeiram Beitrag anzeigen
      Die Angaben sollen Weltweit sein, in Deutschland alleine könnte es etwas besser aussehen.
      Wundert mich jetzt ein bisschen. Sowohl in Frankreich als auch in Italien liegen die Marktanteile von Windows Phone über 10 %, in Amerika sieht es ebenfalls besser aus. Hier in Deutschland liegen die Marktanteile so wie ich das gesehen habe eher so bei 6-8 %. China ist sicher noch ein großer Markt, Indien auch. Mag sein, dass es besonders dort nicht rosig aussieht.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      War grad im Elektromarkt. 54 Smartfones in der Auslage zum ausprobieren etc. Davon gerade mal ZWEI WP Fones und die warn von MS.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ist auch wieder ein bisschen die Catch-22 Situation: Ohne Interesse kein Angebot, aber wo kein Angebot ist, kann auch kein Interesse geweckt werden. Aber das Lumia 650 gefällt mir schon, vor allem weil sie da mit dem Design-Paradigma keine halben Sachen gemacht haben, und sich am iPhone orientiert haben, statt flippige Teenager-Geräte zu designen wie früher so oft. Allerdings weiß ich einfach nicht, was mir das Teil bringen soll, was mir Android nicht wesentlich besser liefert.
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Bei der Marktakzeptanz, die bisher besteht und bei den Flops der vorausgegangenen Windows Phones, kann auch Win10 nur ein weiterer Flop werden, wenn da nicht ganz massiv noch saugute Ideen kommen, die das Ganze schlagartig pushen. Ich denke, MS wird sich das Debakel noch 2 oder 3 Jahre ansehen und dann genauso stillschweigend einschlafen lassen, wie Windows 6 oder 7 auf Smartphones.
    1. Avatar von Max K
      Max K -
      Wundert mich nicht solange das Lumia nicht besser beworben wird. Wenn grosse Provider und Unternehmen nicht einmal die wichtigsten Business Apps anbieten kann das nicht funktionieren. Ich selber habe ein 950 und finde es sehr gut. Brauche das aber mehrheitlich geschäftlich.

      Max
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Für mich gibt es bei Win10 auf Smartphone oder Tablet noch nichts, was mich zu einem Wechsel von Android bewegen könnte. Auch preislich tut sich da viel zu wenig. Liegt womöglich auch an der viel zu kleinen Auswahl an Geräten.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von ungarnjoker Beitrag anzeigen
      Für mich gibt es bei Win10 auf Smartphone oder Tablet noch nichts, was mich zu einem Wechsel von Android bewegen könnte. Auch preislich tut sich da viel zu wenig.
      Genauso geht's mir auch. Offensichtlich sind die Einsteigergeräte mit Android ebenfalls schon in einem Preisbereich, der sehr konkurrenzfähig ist (will jetzt nicht sagen zu Dumpingpreisen), und somit entfällt dann auch das Preisargument, wenn Windows Phones zum selben Preis angeboten werden müssen. Es war früher immer die Rede davon, dass Windows Phone günstiger sind. Das sehe ich einfach nicht. Sie haben allerdings einen stärkeren Preisabfall. Was aber eigentlich lediglich die fehlende Beliebtheit als Grund hat, wenn man sich z.B. Google's Flaggschiffe, die Nexus-Geräte anschaut, dann sind diese doch recht preisstabil, und selbst nach Jahren noch auf relativ hohem Niveau, bei Samsung's Galaxy-Geräten, und vor allem beim iPhone dasselbe. Mich lockt da echt kaum was, leider. Einzig die Erweiterbarkeit des Speichers mit der Option dort ECHT die Apps zu installieren ist attraktiv, und nicht wie bei Android, wo dann doch die Häflte im internen Speicher landet. Auch ein Punkt wäre sicher, dass die Universal Apps sowohl auf Smartphone, als auch auf dem Desktop-System laufen. Wobei ich mich da zumindest teilweise dann wieder fragen, warum ich sowas überhaupt auf dem Desktop brauche. Ansonsten ist für mich auch bei Android die EInbindung ins System mithilfe der Google-Dienste und für den Dateitransfer mit Airdroid perfekt, was will ich mehr?
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Ein Smartfone halbwegs brauchbar bekommt man ab 80 €, mit WP und Android. Gestern hab ich das Lumia 550 für 80 € gesehen. Wär ich zu kaufen und ned bloß zum kucken dagewesen, ich hätte es mir sofort gekauft.

      Am Preis allein liegts nicht.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ist Ansichtssache, aber unter einem Lumia 650 würde ich nicht einsteigen. Die ganz billigen Teile sind einfach nicht zu vergleichen, was Display, Kamera und generell die Verarbeitungsqualität angeht. Haben auch oft Pixelfehler. Sowas würde ich mir nicht antun, habe jetzt schon einige solcher Geräte gesehen, die waren alle, naja, möchte jetzt nicht Müll sagen, sagen wir, nicht gerade hochwertig. Für 150-200 € bekommst du bedeutend besseres.
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
      Ein Smartfone halbwegs brauchbar bekommt man ab 80 €, mit WP und Android. [...]
      Mag sein, aber bei Android-Geräten gibt es Hunderte zur Auswahl in jeder erdenklichen Preisklasse. Also wenn schon keine Preisfrage, dann doch zumindest eine Frage der Auswahl. Da gehts dann u.A. auch um sowas wie Haptik oder einfach nur Geschmack.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Microsoft antwortet mir jedes Mal, dass es die Aufgabe der anderen Firmen sei, APP's zu entwickeln, wenn ich auf den Mangel hinweise, dass z.B. der Rhein-Main-Verkehrsverbund oder die Deutsche Bahn Windows 10 Mobile benachteiligt. Microsoft tut selbst gar nichts, um die Firmen zu unterstützen, ihre für Android oder IOS entwickelten APP umzuwandeln. So werde auch ich von meinem Lumia 950 XL bald verabschieden müssen, um den Anschluss z.B. an zeitgemäße Bezahlmethoden von Fahrscheinen zu erhalten.
    1. Avatar von Stadtmensch
      Stadtmensch -
      Das Problem ist die nicht vorhandene Investitionssicherheit.
      Mit einem PC, der vor 6 Jahren nicht mal 300 € gekostet hat, kann ich heute Win 10 nutzen und die gleichen Einsatzgebiete wie damals abdecken. Surfen, Office, Videos schauen u.ä. Smartphones sind zu schnell veraltet und unbenutzbar wegen Sicherheitslücken oder fehlender features des OS. Weshalb neuere Apps auf älteren Smartphones nicht laufen.

      Microsoft hatte mehrfach versprochen, diesen Irrsinn der nicht vorhandenen Investitionssicherheit nicht zu unterstützen. Mehrfach gebrochen! Da kann ich mir auch gleich Android kaufen.
    1. Avatar von gast
      gast -
      Den Großteil der APPs, die ich unbedingt benötige, weil sie div. HW unterstützen die ich über mein Handy/Tablet steuere, gibt es für iOS und Android - NICHT für WinPhones .... Seit bereits 3 Jahren hat sich niemand gefunden, der diese APPs für WinPhones umsetzt. Wie es aussieht wird sich auch niemand finden. Was genau sollte mich dann dazu bewegen, bei meinem nächsten Handy ein WinPhone zu wählen?
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      Microsoft antwortet mir jedes Mal, dass es die Aufgabe der anderen Firmen sei, APP's zu entwickeln,

      Das ist auch richtig so. Stell dir vor du hättest ne Firma und MS würde dich zwingen Apps zu entwickeln. Das Geschrei wär groß.

      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      wenn ich auf den Mangel hinweise, dass z.B. der Rhein-Main-Verkehrsverbund oder die Deutsche Bahn Windows 10 Mobile benachteiligt.

      Dafür kann MS absolut überhaupt nichts. Da musst du dich schon an den Hersteller der App wenden. MS kann nur was machen, wenn der Hersteller der App sich nicht an Technische Vorgaben hält und wenn das der Fall wäre, käme die App überhaupt nicht in den Store und muss nachbessern.



      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      Microsoft tut selbst gar nichts, um die Firmen zu unterstützen, ihre für Android oder IOS entwickelten APP umzuwandeln. So werde auch ich von meinem Lumia 950 XL bald verabschieden müssen, um den Anschluss z.B. an zeitgemäße Bezahlmethoden von Fahrscheinen zu erhalten.
      Das ist schlicht FALSCH!!!! MS hat defacto ALLES getan, ob (.NET) Entwicklern das Leben und die Entscheidung LEICHT zu machen, auch für Android und iOS Apps zu entwickeln! Das gab es schon in 2015! Du brauchst nicht mal uU was umwandeln, sondern in der Entwicklungsumgebung einfach das machen, wo am Ende ne App für WP 10 heraus kommt.

      Die Rahmenbedingungen Software / Apps für alle Plattformen / Devices zu entwickeln waren noch nie sogut wie seit 2015. Man muss es halt nur machen. Die Entwicklungsumgebungen gibts kostenlos, E-books und Tutorials gibts kostenlos.

      MS hat Xamarin gekauft mit dem du für alle Mobilen OS Apps entwickeln kannst. Aufgrund der geringen Verbreitung von Win10 Mobile wirst du kaum einen Manager finden, der das "GO" für die Entwicklung einer W10 App bzw die Convertierung einer Android / iOS App für Win10 Mobile beauftragt. Sowas kostet Zeit und Geld und wenn der Koste-nutzen Faktor nicht passt, konzentrieren sich die Entwickler ausschließlich auf Android und iOS.



      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      um den Anschluss z.B. an zeitgemäße Bezahlmethoden von Fahrscheinen zu erhalten.
      Absolut verständlich! Sorry.

      - - - Aktualisiert - - -

      Zitat Zitat von Stadtmensch Beitrag anzeigen

      Microsoft hatte mehrfach versprochen, diesen Irrsinn der nicht vorhandenen Investitionssicherheit nicht zu unterstützen. Mehrfach gebrochen! Da kann ich mir auch gleich Android kaufen.

      Was genau meinst du damit?

      - - - Aktualisiert - - -

      Zitat Zitat von gast Beitrag anzeigen
      Den Großteil der APPs, die ich unbedingt benötige, weil sie div. HW unterstützen die ich über mein Handy/Tablet steuere, gibt es für iOS und Android - NICHT für WinPhones .... Seit bereits 3 Jahren hat sich niemand gefunden, der diese APPs für WinPhones umsetzt. Wie es aussieht wird sich auch niemand finden. Was genau sollte mich dann dazu bewegen, bei meinem nächsten Handy ein WinPhone zu wählen?
      Welche Apps sind denn das? Wenn du 3 Jahre gesucht hast, sorry, wolltest du das kostenlos haben oder per bezahlung? Die meisten Entwickler werden sich bis auf weiteres auf Android und iOS konzentrieren. Allerdings ist es nicht mehr ganz so komplex eine App für Win10 zu convertieren wie vor ein paar Jahren.

      Die meisten Leute die mir sagen, sie wollen kein WP mehr, geben hauptsächlich die Bedienung / das Design mittels GUI als Grund an und nicht die Anzahl der Apps.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Na ja, raptor hat das schon richtig geschrieben. Die Entwicker wollen aber auch Profit machen. Deren Vertrauen in den MS-Store ist offensichtlich derzeit noch nicht sonderlich groß. Das wundert mich nicht wirklich. MS will immer, aber tut seit vielen Jahren nicht das Richtige dafür. - und was viele Kalenderjahre in der IT-Branche sind, sind kaum aufzuholende Ewigkeiten. - Daher die "Zwangsupdates", mit denen MS sich mehr Feinde als Freunde schafft, was schon wieder ein aktueller strategischer Fehler ist. Aber was will man von MS erwarten - so waren die immer und scheinbar wird sich da auch nichts ändern.
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      ehrensenf:

      Top:
      Die Telefone sind gut, die Apps sind meist völlig ausreichend, das OS ist in der Anwendung hervorragend.

      Flop:
      Das OS ist auf die Cloud ausgelegt


      Falsche Herangehensweise bei der Vermarktung. Man verkauft einen Preis und bietet leider aktuell mit MWin10 eine Beta Version.
      Viel potential, aber viele kleine Fehler, die einen interessierten abschrecken.

      Gerade was zur Zeit das Thema Datenschutz betrifft, gruselst mich. MS ist nicht Google.
      Aber genau auf diesen Zug ist MS gesprungen, weil MS seine Felle an Google massiv verliert.

      In meinen Augen torkelt MS durch die Welten wie betrunken. Kein konkretes Ziel vor Augen.....
    1. Avatar von runit
      runit -
      Ein Ziel haben die schon deutlich vor Augen. Sie wollen die seit Jahren verlorenen Martanteile aufholen. Das Win10 als Service-Plattform ist durchaus ein gutes Konzept. Hätte nur mal ein paar Jahre früher kommen müssen. Und nun kämpfen sie gegen Platzhirsche, ohne substanziell was dagegen setzen zu können. Die All in One Vernetzung ist sicher sehr attrakiv, Wenn aber die Smartphones nicht konkurrenzfähig sind, was die Apps und Preise bzw. Modellangebote angeht, funzt das Konzept schon wieder nicht - und leider haben User ja auch nicht die nötige Begeisterung, auf Win10 umzusteigen, was dann das Gesamtkonzept zum Kippen bringt.
    1. Avatar von Stadtmensch
      Stadtmensch -
      @raptor49: Mit mehrfach gebrochenen Updateversprechen meine ich die Geschichten, wo zu Winmobile 7.5 - Geräten ein update auf Winmobile 8 versprochen wurde und es am Ende nur Winmobile 7.8 wurde. Bei Winmobile 8.1 wurde versprochen, dass alle Geräte mit 1GB oder mehr RAM auf 10 updaten werden können. Das gilt jetzt nur für einige - für andere nicht.
      Und zu Windows 10 wurde versprochen, dass dies das letzte Windows für Desktop und Mobile sein soll und es eine kontinuierliche Evolution geben wird. Nun steht irgendwie das Surface-Phone in der Gerüchteküche und es ist fraglich, was ein heutiges Win mobile-phone dann noch für einen Nutzen und Wert hat.

      Mir gefällt die heutige Situation bei Desktop-Hardware und ihrer möglichen Einsatzdauer. Win 10 läuft auch noch auf Hardware aus der Zeit, als es an der Börse noch den Nemax gab (Alles ab Pentium IV)

      Microsoft hat mir seinen Update-Versprechen die Erwartung aufgebaut, dass auf dem Mobilsektor nun auch solche Zeiten anbrechen. Ist aber leider nicht so.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Mit Versprechen ist das so eine Sache. Die sind idr nicht bindend.
    1. Avatar von MarkusMUC
      MarkusMUC -
      Ich habe seit 3,5 Jahren Lumias (820 u. 535). Seit Windows 10 bin ich wirklich zufrieden, obwohl mein Lumia 535 nicht einmal alle Funktion von Windows 10 Mobile kann.
      Optisch gefällt mir Windows 10 auch sehr gut.

      Ja, es stimmt, dass viele wichtige Apps noch fehlen. Ein App für den öffentlichen Verkehr in München mit buchbaren Online-Tickets gibt es erst seit ca. 1 Jahr. Andererseits stimmt es, es ist nicht Aufgabe von Microsoft, dass es genug Apps gibt. Sondern dafür sind die Firmen (oder Verbände) selbst verantwortlich. Ich finde es einfach nur peinlich, wenn eine Deutsche Telekom ihr Kundencenter-App nicht für Windows 10 Mobile anbietet oder eine Deutsche Bahn das Navigator-App auf den Stand von iOS und Android bringt, obwohl beide Unternehmen die digitale Kommunikation so betonen. Das Air Berlin-App funktioniert erst gar nicht mehr mit Windows 10 (okay, die Airline muss sowieso sparen).
      Dass es aber auch anders geht, zeigt Lufthansa mit ihrem App.

      Den einzigen Vorwurf denn man Microsoft machen muss ist, dass sie für Lumia mit Windows 10 Mobile praktisch keine Werbung macht. Der Umfang der Lumia-Werbung ist überhaupt vergleichbar mit der Werbung von Apple fürs iPhone. Werbung dient jedoch auch der Aufklärung. Ich wusste bspw. nicht, dass die Lumia 950 und 950 XL als PC-Ersatz dienen können (cool!) und dass sie mit externen Flash-Speichern umgehen können.

      Ich persönlich würde mich über ein Lumia 850 (als Nachfolger des 830) sehr freuen, welches auch Continuum kann.

      Mein Bruder dagegen hat seit Jahren iPhones (aktuell: das 6). Voll zufrieden ist damit aber auch nicht. Ihm ist "Start" bspw. zu unflexibel.
    1. Avatar von MarkusMUC
      MarkusMUC -
      Ich möchte noch anfügen, Microsoft braucht sich nicht über die Absatzprobleme zu wundern, wenn deren Lumias in den USA weder bei Verizon noch bei T-Mobile erhältlich sind. Das ist doch das wahre Problem!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"