• Windows 10: Microsoft stellt neue Entwicklungsumgebung zum Testen bereit

    Microsofts Windows 10 lässt sich auch ohne Einrichtung und Konfiguration ganz leicht als komplett vorkonfigurierte Entwicklungsumgebung auf einem Evaluierungscomputer 60 Tage lang ausprobieren. Aktuell ist eine neue April-Edition zur Verfügung gestellt worden, die bereits zahlreiche Implementierungen mit sich bringt



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6528-windows-10-th2.jpg


    Wer einmal ausprobieren möchte, Windows 10 in einer Entwicklerumgebung auf einer virtuellen Maschine wie Hyper-V, VirtualBox oder VMware auszuprobieren, kann dies jetzt mit der neu zur Verfügung gestellten April-Edition von Microsoft tun. Genau betrachtet handelt es sich hier um die Windows 10 Enterprise Evaluation in der Version 1511 Build 201604, die zum Start bereits folgende Tools mit bringt:





    Bei der hier zur Verfügung gestellten Enterprise Evaluation handelt es sich um die März-Version, die ohne die Features der aktuellen Insider-Preview ausgestattet ist, wodurch zum Beispiel einige Neuerungen wie zum Beispiel Ubuntu Bash oder auch Projekt Centennial nicht enthalten sind.


    Die 60 Tage lauffähige Testversion kann allerdings auch für andere, systemfremden Plattformen angewandt werden, insofern die virtuellen Computerimplementierungs-Anwendungen wie VMware, Hyper-V, VirtualBox oder auch Apples Parallels installiert sind.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Microsoft stellt neue Entwicklungsumgebung zum Testen bereit

    ?

    Meinung des Autors
    Softwareentwickler und auch solche, die im privaten Rahmen an neuen Anwendungen tüfteln, probieren viele Sachen aus, weshalb eine Betriebssystem-Plattform auf virtueller Ebene geradezu prädestiniert dazu ist. Hier ist es allerdings sehr hilfreich, wenn diese Entwicklungsumgebung bereits vollständig vorkonfiguriert ist und auch viele Entwicklertools zur Verfügung stellt. Bei der Laufzeit von 60 Tagen können da schon allerhand Ideen zusammenkommen, deren Code letztendlich in ein regulär installiertes Windows übernommen werden kann.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 (Mobile): VLC Player App mit Zeitplan angekündigtMicrosoft zeigt in einer Patentschrift mögliche Funktionserweiterungen des Smartphone-Lockscreens »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Microsoft stellt neue Entwicklungsumgebung zum Testen bereit

    Windows 10 Mobile Preview Build 15063.2 im Fast Ring - UPDATE
    Microsoft hat kürzlich die Build 15063.2 für die Fast-Ring Insider der Mobile-Build zur Verfügung gestellt, welche zwar offiziell nur mit... mehr
    Windows 10 Creators Update manuell downloaden und installieren - so gehts - UPDATE
    Obwohl sich Microsoft noch immer nicht zur Verteilung des Creators Update geäußert hat, deuten alle Anzeichen darauf hin, dass dieses... mehr
    Windows 10: Uhrzeit als Bildschirmschoner einrichten - so funktioniert’s
    Wer gerne die Uhrzeit im Blick hat, kann sich in Windows 10 ohne zusätzliche Tools installieren zu müssen, eine Uhr-Anzeige als... mehr
    Windows 10 Creators Update: Microsoft gibt den 11. April als Release-Termin offiziell bekannt
    Nachdem gestern ein Tag gewesen ist, an dem sehr viele Fehlinterpretationen bezüglich des Windows 10 Creators Update durchs Netz gingen,... mehr
    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich - UPDATE
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr

    Windows 10: Microsoft stellt neue Entwicklungsumgebung zum Testen bereit

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Ather Dent
      Ather Dent -
      Ich persönlich finde die Windows-Brücke für IOS spannend. Kann ich die auch einfach runterladen und auf mein normales Win10 Home installieren?
      https://github.com/Microsoft/winobjC/
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Bei VS ist Visual Studio 2015 Update 2 aktuell, nicht das update1.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
      Bei VS ist Visual Studio 2015 Update 2 aktuell, nicht das update1.
      auf der MS-Seite steht aber was von "1" und nicht "2"....was stimmt denn nun?
    1. Avatar von dau0815
      dau0815 -
      Update 2. Guckst Du hier: --> Produktupdates <--
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      auf der MS-Seite steht aber was von "1" und nicht "2"....was stimmt denn nun?
      Visual Studio 2015 Update 2 with Windows developer tools

      Use a free, Visual Studio Community 2015 with Update 2
      Das Update 2 wurde noch nicht überall richtig verlinkt. Aktuell ist das Update 2. Das "2" beinhaltet ua. die integration von Xamarin und Java Tools für VS.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
      Das Update 2 wurde noch nicht überall richtig verlinkt. Aktuell ist das Update 2. Das "2" beinhaltet ua. die integration von Xamarin und Java Tools für VS.
      okay, dann ändere ich das noch im Text, dank dir und danke, dass es so gewissenhafte Leser gibt :-)
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"