• Windows 10: kleine Tablets bekommen Sperre für Desktop-Modus

    Der Redmonder Softwarekonzern Microsoft plant, den Desktop-Modus seines kommenden Betriebssystems Windows 10 auf zukünftigen Tablet-PCs, die kleiner als 8 Zoll aufweisen, komplett zu sperren



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/512-windows-10.png


    Obwohl Windows 10 das erste Windows-Betriebssystem darstellen wird, welches Plattformübergreifend vom Smartphone, über Tablet-PCs, Notebooks bis hin zu den High-End-Desktop-Rechnern gleichermaßen eingesetzt werden können soll, wird es allerdings einige Einschränkungen geben.


    Während auf den Smartphones eine eigenständige Version von Windows 10 laufen wird, musste Microsoft beim klassischen Betriebssystem Windows eine Grenze ziehen, bei welcher es noch zur Anwendung kommen darf. Diese Grenze ist nicht von der Leistungsfähigkeit der eingesetzten Hardware abhängig, sondern wird an der Diagonale des Bildschirms inklusive dessen Auflösung fest gemacht. So soll der Desktop-Modus für Geräte mit einer kleineren Bildschirmdiagonale als 8 Zoll gesperrt werden.


    Obwohl bisher auch 7-Zoll-Geräte mit dem Desktop-Modus von Windows 10 zurecht kommen sollen, soll dies laut Joe Belfiore, Leiter der Betrienssystem-Sparte, auf kommenden Geräten nicht mehr der Fall sein. Laut Twitter sollen zukünftig nur noch Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 8 Zoll in den Desktop-Modus wechseln dürfen.


    Derzeit ist allerdings noch nicht geklärt, wie ein fertiges Windows reagieren wird, wenn beispielsweise ein neues 7-Zoll großes Windows-Tablet ohne Desktop-Modus umgeht, wenn es per microHDMI sowie Maus und Tastatur an einen größeren Monitor angeschlossen wird. In dieser Konstellation wäre das Switchen von der Kachel-Ansicht in den Desktop-Modus via Continuum eigentlich kein Problem mehr. Die in den aktuellen Tablets verbaute Hardware sollte auch die Performance aufbringen können, welche ein flüssiges Arbeiten für eine Vielzahl der im Alltag verwendeten Standardanwendungen erlauben würde.


    Mit Material von zdnet.com
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: kleine Tablets bekommen Sperre für Desktop-Modus

    ?

    Meinung des Autors
    Irgendwo sollte eben eine Grenze gezogen werden, bis wohin der Desktop-Modus erlaubt sein wird, und ab wann eben nur noch die Kachel-Optik zur Verfügung steht. Warum also nicht bei 7 respektive 8 Zoll?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Patch KB3035129 versucht Build 9932 vergeblich zu ladenWindows 10: doch keine Beschränkung auf Display-Größe »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: kleine Tablets bekommen Sperre für Desktop-Modus

    Windows 10 Mobile Preview Build 15063.2 im Fast Ring - UPDATE
    Microsoft hat kürzlich die Build 15063.2 für die Fast-Ring Insider der Mobile-Build zur Verfügung gestellt, welche zwar offiziell nur mit... mehr
    Windows 10 Creators Update manuell downloaden und installieren - so gehts - UPDATE
    Obwohl sich Microsoft noch immer nicht zur Verteilung des Creators Update geäußert hat, deuten alle Anzeichen darauf hin, dass dieses... mehr
    Windows 10: Uhrzeit als Bildschirmschoner einrichten - so funktioniert’s
    Wer gerne die Uhrzeit im Blick hat, kann sich in Windows 10 ohne zusätzliche Tools installieren zu müssen, eine Uhr-Anzeige als... mehr
    Windows 10 Creators Update: Microsoft gibt den 11. April als Release-Termin offiziell bekannt
    Nachdem gestern ein Tag gewesen ist, an dem sehr viele Fehlinterpretationen bezüglich des Windows 10 Creators Update durchs Netz gingen,... mehr
    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich - UPDATE
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr

    Windows 10: kleine Tablets bekommen Sperre für Desktop-Modus

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Was mach ich dann, wenn ich ein 7" Tablet mit Windows 8.1 besitze? Wird mir dort dann ernsthaft der Desktop Mode verwehrt?

      Das ist nicht akzeptabel!
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      [...]
      Meinung des Autors: Irgendwo sollte eben eine Grenze gezogen werden, bis wohin der Desktop-Modus erlaubt sein wird, und ab wann eben nur noch die Kachel-Optik zur Verfügung steht. Warum also nicht bei 7 respektive 8 Zoll?
      Meinung des Users: Nirgendwo sollte eine Grenze gezogen werden. Es sollte vielmehr dem User überlassen werden, ob er den Desktop-Modus nutzen will oder nicht. Der Kachelmodus kann auch auf dem Pad nerven.
    1. Avatar von Sascha
      Sascha -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Was mach ich dann, wenn ich ein 7" Tablet mit Windows 8.1 besitze? Wird mir dort dann ernsthaft der Desktop Mode verwehrt?

      Das ist nicht akzeptabel!
      Bestehende systeme behalten die Funktionen. Also du wirst mit Win10 auch den Desktop nutzen können.
      Wer ein 10" RT-Tablet hat, bekommt demnach wiederum keinen Desktop
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Logisch dass RT Geräte keinen Desktop bekommen. Ich dachte da eher an solche Geräte wie das HP Stream 5700ng, das ja mit komplettem Windows 8.1 ausgeliefert wird. Was, wenn das Update auf Windows 10 dort den Desktopmodus eliminiert? Ich überlege mir gerade ob ich mir das Gerät für 99,- kaufe, um es als Fernbedienung für meinen PC und Mediaplayer/Media Center einzusetzen. Das werde ich aber unterlassen, wenn mir ein Update das Gerät kastrieren sollte.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"