• Windows 10 Redstone-Update: sind jetzt doch noch interaktive Live-Tiles zu erwarten?

    Die aktuelle Windows 10 Desktop-Build 10586 alias TH" (Threshold 2) soll nach aktuellen Informationen im Frühsommer durch das Redstone-Update (RS1 Build 11102) abgelöst werden. Wie bereits bekannt gegeben wurde, soll die RS1 auch weniger mit neuen Festures, sondern vielmehr mit Fehlerbeseitigungen und Stabilisierungen aufwarten können. Derzeit macht aber ein Gerücht die Runde, nach welchem das Redstone-Rollout die seit langem erwarteten interaktiven Live-Tiles bekommen soll, die somit erstmals sowohl in der Desktop- als auch Mobile-Version ausprobiert werden könnten




    Obwohl die Kollegen von Neowin bei Neuankündigungen für Windows-Produkte durch die Angabe von echten Quellen oder auch Insider-Informationen oftmals richtig liegen, fehlen diese bei dem aktuellen Artikel zu den interaktiven Live-Tiles völlig, wodurch die Glaubwürdigkeit allemal als Gerücht bezeichnet werden kann, welches aber mit Redstone kommen sollte und auch müsste.


    Auch wenn die interaktiven Live-Tiles schon vor zwei Jahren durch das Microsoft Research für Windows 8 (mit Vollbild-Stratschirm) vorgestellt worden sind und auch im Mai vergangenen Jahres noch einmal durch Microsoft im Rahmen der Ignite-Konferenz bestätigt worden ist, dass sich diese in Arbeit befänden, hat man bis jetzt nicht viel von den interaktiven Kacheln gesehen - um nicht zu sagen, gar nichts.


    Wie die Kollegen von Neowin jetzt vermuten, könnte das für den Frühsommer erwartete Redstone-Update durchaus mit solchen Live-Tiles ausgestattet sein, da bis dahin auch eine finale Version von Windows 10 Mobile auf dem Markt sein dürfte, welcher die Kacheln besser als der Desktop-Version stünden. Wie im Video zu sehen ist, lassen sich die Kacheln insofern erweitern, dass Mails, Benachrichtigungen oder das Wetter aufklappbar werden und somit durch die Geschehnisse des aktuellen Tages gescrollt werden kann.





    Derzeit ist allerdings aufgrund der nicht vorhandenen Quellenangaben noch vollkommen unklar, ob Microsoft mit Redstone 1 die interaktiven Live-Tiles in Windows 10 -einzupflegen gedenkt oder ob diese erst mit dem zweiten, für den Herbst erwarteten Redstone-2-Update ermöglicht werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Redstone-Update: sind jetzt doch noch interaktive Live-Tiles zu erwarten?

    ?

    Meinung des Autors
    Ich persönlich nutze nur die Desktop-Version von Windows 10 und das auch ganz klassisch mit Maus und Tastatur. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass die interaktiven Live-Tiles in der mobilen Variante von Windows 10 durchaus einen Sinn hätten, wodurch eine gezielte "Weiterentwicklung" durchaus sinnvoll wäre um vernünftig und bequem damit arbeiten zu können.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Microsoft rollt zum morgigen Patch-Day kumulatives Update 10586.71 ausAktuelle Windows 10 Mobile Insider Version verbraucht Massen an Datenvolumen durch Bug »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Redstone-Update: sind jetzt doch noch interaktive Live-Tiles zu erwarten?

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10 Redstone-Update: sind jetzt doch noch interaktive Live-Tiles zu erwarten?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"