• Nvidia GeForce HotFix 361.60 behebt Probleme mit Photoshop sowie Illustrator

    Seit dem letzten Treiberupdate 361.43 für Nvidia-Grafikkarten klagen immer wieder Nutzer über Abstürze und anderweitige Probleme bei der Ausführung von Adobes Photoshop, dem Illustrator sowie auch niedrige Speichertaktraten bei diversen Spielen. Aus diesem Grund hat der Grafikkartenhersteller noch vor der Veröffentlichung des neuen WHQL-Treibers einen Treiber-HotFix mit der Versionsnummer 361.60 ausgerollt, der sämtliche Probleme beheben soll



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4996-nvidia.jpg


    Obwohl der aktuelle Nvidia-Treiber mit der Versionsnummer 361.43 schon seit drei Wochen auf dem Markt ist, häufen sich immer mehr Nutzerklagen, dass es bei den professionell genutzten Programmen wie Adobes Photoshop oder auch dem Illustrator vermehrt zu Abstürzen und anderweitigen Problemen kommt.


    Obwohl der neue WHQL-Treiber bereits in den Startlöchern stehen dürfte, schiebt Nvidia ein Treiber-HotFix mit der Versionsnummer 361.60 nach, welcher nicht nur die besagten Probleme bei Photoshop und Illustrator, sondern einen weiteren Fehler behebt, der in diversen Anwendungen (Programme als auch Games) für einen zu niedrigen Takt des Grafikspeichers geführt hat.


    Nvidia hat den neuen Treiber-HotFix 361.60, der zwar ohne WHQL-Zertifizierung, dafür aber bei Windows 7, Windows 8.x sowie Windows 10 angewandt werden kann, direkt auf seiner Webseite zum Download zur Verfügung gestellt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nvidia GeForce HotFix 361.60 behebt Probleme mit Photoshop sowie Illustrator

    ?

    Meinung des Autors
    Schön, dass Nvidia bei Treiberproblemen mittels eines HotFix für Abhilfe sorgt. Unschön ist dagegen eher die Zeitspanne, bis solch ein HotFix zu den mittlerweile genervten Kunden gelangt. Hier sieht man aber mal wieder sehr schön, dass viele der Nvidia-Fanboys zu Unrecht über die schlechte Treiberqualität bei AMD schimpfen, zumal Nividia im eigenen Stall auch mit Problemen zu kämpfen hat. Unterm Strich nehmen sich nämlich alle Hersteller kaum etwas. Fehler sind menschlich, man sollte aber dazu stehen können und diese so schnell wie möglich korrigieren können, wobei dieser hier beschriebene Fall nicht gerade als Glanzleistung zu bezeichnen ist. Aber lieber spät als nie.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Get Windows 10 - Upgrade-Angebot auch für Firmen-PCs geplantAdventure Klassiker mit FMV Games im Humble Weekly Bundle „Full Motion Video“ »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nvidia GeForce HotFix 361.60 behebt Probleme mit Photoshop sowie Illustrator

    Grafiktreiber restlos entfernen - so gibt es keine Probleme
    Werden die Treiber von Nvidia-, AMD- oder auch Intel-Grafikchips über Windows deinstalliert, bleiben in den meisten Fällen Rückstände in... mehr
    Firefox im abgesicherten Modus starten, falls der Browser Probleme verursacht - so geht's
    Falls Firefox nicht mehr richtig ausgeführt werden kann, ist es möglich, den Internetbrowser im abgesicherten Modus zu starten, um mögliche... mehr
    Nvidia sammelt ebenfalls Hardwaredaten seiner Kunden mittels GeForce-Treiber
    Als bekannt wurde, dass Microsoft mit Windows 10 die Hardwaredaten, welche auch als Metadaten bezeichnet werden, seiner Kunden ausliest um... mehr
    Update KB3194496 für Windows 10 macht Probleme - dieser Workaround könnte helfen
    Offensichtlich haben etliche Windows-10-Nutzer enorme Probleme, das kumulative Update mit der KB3194496 installieren zu können. Obwohl... mehr
    Windows 10: mögliche Probleme durch Deaktivierung der Schnellstart-Funktion beheben - so geht´s
    Einige Windows-10-Nutzer berichten oftmals von unerklärlichen Problemen mit Treibern oder einem nicht mehr zuverlässig startenden... mehr

    Nvidia GeForce HotFix 361.60 behebt Probleme mit Photoshop sowie Illustrator

    – deine Meinung ?