• Remix OS 2.0 bringt natives Android OS auf Windows 10 Rechner

    Mit der Android Bridge für Windows 10 will man ja Android Apps auf Desktop PCs mit Windows 10 bringen, und so die verfügbaren Apps durch leichteres portieren schneller vermehren. Wer solange nicht warten will, und die eine oder andere Android App kennt die er gerne auch am Windows 10 Rechner nutzen möchte, der kann bald einen Blick auf Remix OS 2.0 riskieren.



    Remix OS könnte schon Morgen, also am 12.01.2016, über die Homepage der Entwickler veröffentlicht werden. Zum einen sieht man es als Lösung um ältere PCs noch sinnvoll zu nutzen, denn auch schon mit älterer Hardware kann Remix OS 2.0 genutzt werden, aber man kann es natürlich auch auf aktuellen High-End PCs einsetzen und so das vollen Android genießen.


    Aktuell dürfte es übrigens noch als Android 5.1 Lollipop erscheinen, aber ein Upgrade auf Android 6.0 Marshmallow ist nicht auszuschließen. Man muss es übrigens nicht fest auf dem Desktop Rechner installieren, sondern man kann es optional auf über einen 8GB USB Stick installieren und mit Legacy Support auch von diesem starten.


    Eigentlich wurde der Entwickler Jide durch Tablets mit einem modifizierten Android OS bekannt, wie wir hier bereits auf unserer Partnerseite WinBoard.org berichteten, aber mit Remix OS 2.0 will er Android auf jeden PC bringen. Eine volle Unterstützung der Apps und der Google Play Dienste soll ebenfalls möglich sein. Auf aktuellen PCs soll mit dabei im Vergleich zu aktuellen Android Geräten überragende Benchmark-Werte erreichen.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4908-002.png

    Man betont das Remix OS 2.0 kostenfrei ist und bleibt, und dass man auch alle Updates kostenfrei erhalten wird. Die Installation erfolgt dabei parallel zum bereits vorhanden OS am Desktop PC, und man wählt dann beim Start aus mit welchem Betriebssystem man den Rechner starten soll. Die Entwickler hoffen natürlich, dass man Remix OS öfter nutzt, aber das wird sich zumindest für die meisten Nutzen kaum so entwickeln.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4909-003.png

    Neben der Kompatibilität ist auch der Multitasking-Modus von Remix OS sicher einen Blick und auch einen Test wert. Sobald Remix OS 2.0 erhältlich ist werden wir es für euch testen und reichen zeitnah einen kleinen Ratgeber nach. Dort könnt Ihr euch bei Interesse dann auch gerne austauschen und mittesten.


    Sicher eine gute Alternative für alle die Android zuhause auf dem Monitor oder TV nutzen wollen. Wer es testen will und keinen Desktop Rechner hat, der kann optional auch offizielle Geräte wie den Remix Mini (hier zum Beispiel auf Amazon) verwenden und so das OS über einen Mini-PC per HDMI nutzen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Remix OS 2.0 bringt natives Android OS auf Windows 10 Rechner

    ?

    Meinung des Autors
    Mit Remix OS 2.0 soll man Android Apps problemlos auf dem Desktop PC genießen können. Ist das OS für euch sowieso interessant oder würdet Ihr vielleicht auch einmal einen Blick über den Windows-Tellerrand wagen wollen? ;-)Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Lenovo ThinkPad X1 Carbon Tablet als Microsoft Surface Killer?Windows 10 Mobile: Spekulationen über Split-View-Modus machen die Runde »
    Ähnliche News zum Artikel

    Remix OS 2.0 bringt natives Android OS auf Windows 10 Rechner

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Remix OS 2.0 bringt natives Android OS auf Windows 10 Rechner

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Markusvenus
      Markusvenus -
      Android OS für den PC ist nach dem ich gesehen habe auf English und nicht auf Deutsch meine Frage ist habe ich dann nur noch Android OS auf dem PC oder schon noch Windows wenn ich auf das Symbol Klicke öffnet sich Android
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Das ganze läuft rein auf dem USB Stick ab. Es wird also darauf gespeichert und ausgeführt. Zumindest war das so auf meinem PC. Oder hast Du eine Auswahl hinsichtlich Windows oder Remix?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"