• Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt

    Vor einiger Zeit hat Microsoft angekündigt, dass künftige Updates für das neue Windows 10 Mobile nicht mehr von den Netzbetreibern, sondern durch Microsoft selbst verteilt werden. Diese Aussage ist nun durch AT&T als ersten Netzbetreiber bestätigt worden



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4699-windows-10-mobile-06_story.jpg


    Bereits im Oktober haben wir euch davon berichtet, dass Microsoft die Zyklen sowie auch die Verteilung der Updates für das mobile Windows 10 selbst in die Hand zu nehmen gedenkt, da auf diesen Weg alle unterstützten Windows Phones auf einem gleichmäßigen Stand gehalten werden können - ähnlich wie es der Konkurrent Apple bereits mit seinem iOS auf dem iPad oder auch iPhone umgesetzt hat.


    Zudem hat die Verteilung von Updates durch die "Quelle" den Vorteil, dass diese schneller und sicherer ausgerollt werden und keine betreiber-typischen Features enthalten, die der Kunde möglicherweise gar nicht möchte. Wie die Kollegen von nokiapoweruser jetzt berichten, hat der us-amerikanische Netzbetreiber AT&T bestätigt, dass die Updates in der Form von "Windows as a Service" für das Lumia 950 speziell von Microsoft und eben nicht mehr durch den Provider stattfinden.



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4698-at-and-t.jpg


    Sicherlich werden dem Lumia 950 mit der Zeit auch noch andere zu Windows 10 Mobile kompatible Geräte folgen, die dann zukünftig direkt von Microsoft zeitnah upgedatet werden, wodurch die Kunden nicht mehr auf die Gunst der Netzbetreiber angewiesen sein werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt

    ?

    Meinung des Autors
    Hinsichtlich der Updatepolitik hat Microsoft meines Erachtens genau den richtigen Weg eingeschlagen. Bei Android sieht man sehr schön, was passieren kann, wenn die Updates weiterhin über die Netzbetreiber oder gar Hersteller übermittelt werden. Da haben Nutzer eines Google Nexus bereits das neueste Betriebssystem, während es für Geräte anderer Hersteller erst sehr viel später oder sogar gar nicht mehr ausgerollt wird.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Das Windows-10-Forum wünscht euch ein frohes WeihnachtsfestOculus Rift: Subventionierung soll Vermarktung des VR-Headsets unterstützen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"