• Windows Store for Buisiness startet Test-Phase

    Da der Store von Windows 8 für den Unternehmenseinsatz nahezu unbrauchbar ist, hat sich Microsoft daran gemacht, diesen für Windows 10 komplett zu überarbeiten. Den künftigen "Windows Store for Business" sollen Unternehmenskunden nach ihren eigenen Vorstellungen administrieren und auch steuern können



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/3927-win10storeforbiz.jpg


    Während im "normalen" Windows Store die User auf sämtliche Apps Zugriff haben und diese dementsprechend auch installieren können, soll dies im im Windows Store for Business zwar auch möglich sein, doch stehen dort sowohl dem Ersteller der Apps als auch den Nutzern deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Einerseits lässt sich der Store for Business mittels System Center Configuation Manager oder auch Intune verwalten, andererseits können die Unternehmen auch festlegen, was die Mitarbeiter von den Inhalten zu sehen bekommen und was im Verborgenen bleiben soll.


    Zu den weiteren Neuerungen zählt, dass Entwickler ihre Apps auch für eine Offline-Installation freigeben oder auch Administratoren Volumen-lizensierte Apps erwerben können, um sie im Anschluss in ihrem Umfeld zu verteilen.


    Wie die Kollegen von ZDnet berichten, soll die Übersichtsseite des neuen "Windows Store for Business" schon Online sein - die endgültige Nutzung soll angeblich mit dem November-Update (Threshold 2) möglich sein. Aktuell kann der neue Windows Store for Business nur durch Teilnehmer des Insider Programms oder Eigentümer eines Office 365 Business-Accounts getestet werden. Einmal eingeloggt, soll man über die obere Leiste die verschiedensten Business-Features ansteuern können, wobei die Übersetzung sowie die Steuerung noch nicht optimal funktionieren soll, da es sich ja wie erwähnt noch um eine Preview handelt.



    Features des Windows Store for Business im Überblick:



    • Kauf von Volumenlizenzen für Apps.
    • Zur Verfügung stellen von individuell erstellten und/oder eigenen Apps.
    • Steuerung der allgemeinen Store-Inhalte mittels Positivliste.
    • wer im Store auf Kosten des Unternehmens Apps kauft, kann zukünftig festgelegt werden
    • ein eigener App-Katalog für den Store kann erstellt werden, wobei hier die Wahl auf eine zusätzliche Kategorie oder auf die Form eines eigenen Portals getroffen werden kann


    Wann mit einer endgültigen, für alle Business-Kunden zugänglichen Version zu rechnen sein wird, ist bislang allerdings noch nicht offiziell geklärt worden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows Store for Buisiness startet Test-Phase

    ?

    Meinung des Autors
    Ein Windows Store für den Unternehmensbereich erscheint mir sinnvoll, da hier nur die wirklich sinnvollen Apps und Anwendungen für die entsprechenden Unternehmenssparten zu finden sein werden. Games und Anwendungen, die im Unternehmensbereich nichts zu suchen haben, werden gar nicht erst eingeführt, wodurch sich die anwendenden Mitarbeiter voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren können. Was haltet ihr von dem eigens für den Geschäftsbereich entstehenden Windows Store?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 TH2: Desktop- Mobil- und Xbox-Version könnten gleichzeitig ausgerollt werdenWindows 10 Desktop Insider Build 10586 ist im Fast Ring verfügbar »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows Store for Buisiness startet Test-Phase

    Windows 10: Enterprise-Kunden mit CSP-Cloud Abonnement können nun kostenlos auf Windows 10 upgraden
    Privatanwender können von offizieller Seite nicht mehr kostenlos von einem Windows 7 beziehungsweise Windows 8.1 auf Windows 10 umsteigen.... mehr
    Windows 10: Microsoft arbeitet an neuer adaptiven Oberfläche
    Durch "OneCore" stellt Windows 10 bereits ein Betriebssystem dar, welches auf Smartphones, auf der Xbox One, auf Desktop-PCs und Notebooks... mehr
    Windows 10 - so können gesammelte Nutzerdaten eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden
    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, die Nutzer- sowie auch Telemetriedaten seiner Nutzer um somit die Kompatibilität wie... mehr
    Coship Moly X1 Smartphone mit Windows 10 floppt auf IndieGoGo
    Ein günstiges Smartphone der Mittelklasse auf IndieGoGo finanzieren? Das hat schon öfter funktioniert. Coship wollten Ihr Moly X1... mehr
    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr

    Windows Store for Buisiness startet Test-Phase

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?