• Microsoft Edge erhält demnächst Download-Funktion für YouTube-Videos

    Bisher hat man spezielle Tools und Programme benötigt, um Videos von Portalen wie YouTube herunterladen zu können. Der mit Windows 10 eingeführte Edge-Browser soll demnächst eine Funktion integriert bekommen, welche den Download von Videos verschiedenster Portale beherrscht und diese auf der Festplatte abspeichern kann. Inwieweit die Geschichte YouTube und somit Google erlauben wird, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/3813-microsoft-edge-w10m-e-w10.jpg


    Wie die Kollegen von wmpoweruser über die Seite WindowsBlogItalia herausgefunden haben, soll der mit Windows 10 eingeführte Edge-Browser demnächst in der Lage sein, ganze Videos von Portalen wie YouTube downloaden zu können. Zusätzlich steht beim Abspielen von Videos ein neues Kontextmenü zur Verfügung, mit welchem zusätzlich die Abspielgeschwindigkeit verändert, das Video wie gewohnt pausiert oder auch nur stumm geschalten werden kann.


    Ob die Downloadfunktion in dieser Form allerdings wirklich umgesetzt werden kann, dürfte derzeit in Frage gestellt werden können, da sich Microsoft mit dieser Funktion in eine rechtliche Grauzone begibt. Aus diesem Grund hat auch noch kein anderer Browseranbieter wie zum Beispiel Mozilla solch eine Funktion offiziell integriert, da Google - dem bekanntlich ja YouTube gehört - Seiten von YouTube-Downloadern oder auch nur solchen, die Anleitungen über Möglichkeiten des Downloads erstellen, mit Strafen wie dem Rauswurf aus dem AdSense Programm droht.


    Falls Microsoft diese Funktion tatsächlich umzusetzen gedenkt, dürfte es bald eine neue News geben, die dann über eine Klage seitens Google gegenüber Microsoft berichten könnte.



    via Martin
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Edge erhält demnächst Download-Funktion für YouTube-Videos

    ?

    Meinung des Autors
    Eine ganz nette Funktion, die sich Microsoft eigentlich aber auch schenken kann, da es genügend andere Möglichkeiten gibt, gezielt Videos von YouTube downloaden zu können. Ob sich Microsoft und Google deswegen noch in die Wolle bekommen, bleibt abzuwarten.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Surface Pro 4 – Beim Kauf bis zu 450 Euro Erstattung durch Tausch gegen AltgeräteKäufer eines Lumia 950 XL erhalten Display Dock HD-500 gratis dazu »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Edge erhält demnächst Download-Funktion für YouTube-Videos

    Patent für faltbares Display von Microsoft aufgetaucht
    Faltbare Displays sind bei vielen Herstellern in Arbeit. Samsung, LG, Lenovo und viele mehr haben schon mehr oder weniger gut... mehr
    Acer Liquid Jade Primo: 'Nachfolger' des Lumia 950 bei Microsoft zum Schnäppchenpreis
    Nachdem Microsoft seine eigenen Lumia Smartphones eingestellt hat, setzt man auf seine Hardware-Partner, damit Windows 10 Mobile weiter... mehr
    Windows 10: Microsoft setzt minimale Hardwareanforderungen wieder auf ursprügliches Niveau
    Microsoft den RAM-Bedarf der bisherigen minimalen Hardwareanforderungen für die 32-Bit-Version der Windows 10 Desktop-Version wieder auf... mehr
    In Microsoft Word ein Bild auf Form zuschneiden? So geht es ganz einfach!
    Die Option Bilder in ein Word Dokument einfügen kann man für alle möglichen Anlässe gebrauchen. Nicht für jeden Anlass will man aber ein... mehr
    Windows 10 und Microsoft Word - So wandelt man eine Liste ganz einfach in eine Tabelle um
    Ihr habt in Microsoft Word eine Liste erstellt und hättet das Ganze doch vielleicht lieber dann doch als Tabelle? Kein Problem, denn zum... mehr

    Microsoft Edge erhält demnächst Download-Funktion für YouTube-Videos

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Ja sicher gibt's die Programme, aber wenn man das Verlangen von Microsoft - Jeder User soll damit arbeiten können - bedenkt.
      Tja, dann kann Microsoft nicht voraussetzen, dass jeder weis wie und wo man diese Tools bekommt. Geschweige denn das es sie gibt. Somit ist das für solche User was neues und sie werden es nutzen. Microsoft ist sehr hilfsbereit. jaja.
      Mehr sorgen macht mir die Legalität, denn nicht alle Youtube Videos sind Legal (Frei zum Download).

      Der, der es uploaded muss es auch freigeben.
      Ich habe noch nie was auf Youtube geladen, und brauche das auch nicht, also kann es gut sein, dass das mit den Freigaben der Uploader nicht korrekt ist.
    1. Avatar von Mediamann
      Mediamann -
      Ich glaube, der ein Video hoch lädt, tritt die Rechte an YouTube ab ! Mit Edge ist es auch jetzt schon möglich mit der Game Aufnahme Funktion alle arten von Webvideos aufzuzeichnen ! Und das in sehr guter Qualität.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Solange man diese Funktion deutlich und klar deaktivieren kann,ist es ja nur halb so schlimm.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Das ist meiner Ansicht nach viel Lärm um Nichts. You-Tube Downloader gibt es in anderen Browsern schon gefühlt ewig. Wenn Edge den jetzt integriert, erzeugt es bei mir nur ein müdes Lächeln. Der Unterschied ist imho nur der, dass Edge ihn integrieren will und in anderen Browsern man ihn sich als AddOn nach Wunsch integrieren kann, wobei da der Vorteil ist, zwischen verschiedenen Downloadern wählen zu können, da einige mehr und andere weniger gut funktionieren. Bleibt also erst mal abzuwarten, wie gut der eingebaute Edge-Downloader funktioniert. Herkömmliche Downloader funktionieren nur bedingt. Da, wo You Tube zwingend keine Berechtigung zum Download freigibt, können diese Downloader auch nicht downloaden (Länderbeschränkung ausgenommen, da gibt es ja Umgehungsmöglichkeiten) Das wird beim Edge-Downloader auch nicht anders sein, vermute ich mal sehr stark. Ich denke da besonders an topaktuelle Musik-Videos. Die sind meistens zum Download geblockt. Will man diese mit einem Downloader laden, benötigt der Anbieter des Tools eine Lizenz. Das wird imho bei dem Edge-Downloader auch nicht anders sein. Ansonsten rüstet Edge nur das nach, was woanders längst optional Standard ist. In der Priorität niedriger angesetze Videos, die ansich zum Download geblockt sind, kann man mit dem einen oder anderen Downloader laden. Da bewegt sich eben der Unterschied zwischen den AddOns. Bei Edge hat man da dann leider keine Wahl. Ich bevorzuge individuelle wahlweise Lösungsmöglichkeiten, nicht nur in der Frage des für mich eher unwichtigen YouTube-Downloaders, da ich selten auf YouTube bin. Den einzig wirklichen Vorteil von Edge sehe ich bisher in der neuen Rendering Machine, die deutliche Geschwindigkeitsvorteile (mittelbar durch schnelleren Seitenaufbau) bietet. Das ist mir aber leider viel zu wenig, um Edge als Standard-Browser nutzen zu wollen. Solange Microsoft versucht, Trends hinterherzulaufen, anstatt innovativ wirklich Neues zu bieten wie die Rendering-Machine, von bisher nicht vorhandenen Standard-Optionen gegenüber anderen Browsern mal ganz abgesehen, wird Edge meiner Einschätzung nach noch lange ein Schattendasein fristen.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?