• Windows 10 Notebook - Aldi bringt Medion Akoya E6418 mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Die Discounter-Kette Aldi bietet dem 29. Oktober sowohl in den süddeutschen als auch norddeutschen Filialen das neue Medion Akoya E6418 an, ein Windows-10-Notebook, welches für einen Verkaufspreis von 599 Euro mit so einigen Überraschungen aufwarten kann





    Der inzwischen unter dem Mutterkonzern Lenovo angesiedelte und langjährige Aldi-Partner Medion bietet ab dem 29. Oktober für einen Verkaufspreis von 599 Euro sowohl bei Aldi Nord als auch Aldi Süd das Medion Akoya E6418 zum Verkauf an, welches mit einer durchaus sehr soliden Ausstattung überzeugen kann.


    So besitzt das mit einem 15,6 Zoll Full-HD-Panel ausgestattete Gerät eine vollwertige Tastatur mit separaten Ziffernblock. Ausgestattet mit einem Intel Core i5-5257U-Prozessor der Broadwell-Generation schafft der Dual-Core-Prozessore mit Hyperthreading einen Grundtakt von 2,7 Gigahertz, welcher im Turbo-Modus auf bis zu 3,1 Gigahertz erhöht werden kann. Für die Bildberechnung steht die integrierte Iris 6100-Grafikeinheit zur Verfügung, die sämtliche Multimedia-Anwendungen mit Bravour bewältigt.


    Dem Prozessor stehen zudem sechs Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite, der ein zügiges Arbeiten mit mehreren geöffneten Anwendungen garantiert. Für das Betriebssystem - welches in diesem Fall ein Windows 10 Home darstellt - sowie die wichtigsten Anwendungen hat Medion eine 128 Gigabyte fassende, schnelle SSD spendiert, wobei eine zusätzliche ein Terabyte große HDD für weitere Daten zur Verfügung gestellt worden ist.



    Bild 1 von 2
    Bild 2 von 2


    Bei den Anschlüssen ist alles vorhanden, was man in dieser Preisklasse erwarten darf. Neben zwei USB-2.0- sowie zwei USB-3.0-Anschlüssen wurden noch ein HDMI- und VGA-Anschluss sowie auch ein Speicherkartenleser untergebracht. Der Zugang zum Internet kann entweder über den verbauten Gigabit-Port oder aber auch WLAN nach der Norm 802.11ac realisiert werden.


    Zudem kann das Medion Akoya E6418 noch mit einem DVD-Brenner punkten, einem Ausstattungsmerkmal, welches heutzutage immer seltener zu finden ist. Neben dem bereits vorinstallierten Windows 10 Home darf sich der Käufer auch über die übliche Sammlung an Bloatware erfreuen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Notebook - Aldi bringt Medion Akoya E6418 mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    ?

    Meinung des Autors
    Für vergleichsweise günstige 599 Euro erhält man hier ein Notebook, welches sicherlich nicht mit den Top-Geräten konkurrieren kann, allerdings vom Preis-Leistungs-Verhältnis kaum Konkurrenz zu fürchten hat. Wer also derzeit sowieso überlegt hat, sich ein neues Notebook anzuschaffen, dürfte mit dem neuen Medion Akoya E6418 nichts falsch machen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Huawei bringt Notebooks mit Windows 10 statt SmartphonesWindows 10 Insider Build 10575 soll schon das erwartete Threshold-2-Update sein »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Notebook - Aldi bringt Medion Akoya E6418 mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Taskleiste in Windows 10 nach rechts, links oder oben verschieben - so wird es gemacht
    Die Taskleiste von Windows 10 ist ab Werk am unteren Bildrand positioniert. Für manche Anwender kann es aber durchaus sinnvoll sein, die... mehr
    Windows 10 Updates rückgängig machen - so geht´s
    Obwohl Microsoft bestrebt ist, die Updates für Windows 10 so fehlerfrei wie möglich auszurollen, kann es bei der einen oder anderen... mehr
    Monitor bei Sperrbildschirm-Aktivierung ausschalten - so funktioniert‘s
    Wenn der Lockscreen bei Windows aktiviert wurde, wäre es doch sinnvoll, wenn der Monitor sich in den Standby-Modus schalten würde, denn... mehr
    Unboxing des WIN GPD Handhelds mit Windows 10 und erster Eindruck der Konsole
    Android Geräte bieten viele Spiele für mobiles Gaming und auch so manche Konsole mit genug Steuerungsmöglichkeiten. Wer lieber echte... mehr
    Steam-Update lässt Installations-Ordner von Spielen verschieben - so geht´s
    Man kann zwar bei der Installation von Spielen über den Steam-Account schon seit längerem einen neuen Installations-Pfad auf einem anderen... mehr

    Windows 10 Notebook - Aldi bringt Medion Akoya E6418 mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Wenn dann noch die tastatur stabil ist und die anderen Teile des Gehäuses nicht aus billigem Plastik sind,so kriegt man hier sicher ein sehr gutes Notebook,schon weil es ja aus dem Hause Lenovo kommt.Könnte ich durchaus empfehlen.
    1. Avatar von VistExperiment
      VistExperiment -
      Hallo Heinz , habe ne' andere Meinung zu Lenovo , siehe hier: Three Strikes? Noch eine Spyware auf Lenovo-Rechnern gefunden? - Engadget Deutschland

      Lenovo hat IBM (PC-Sparte) gekauft und es nach m. M. zu einer Billigmarke verkommen lassen ,
      Spyware inklusive , für mich ein absolutes No-Go !

      .....und daß Aldi da mitmacht , verstehe ich garnicht , Naja , die Brüder sind halt schon tot und die Nachfolger .....ohne Worte .
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo VistExperiment
      Medion ist eine Tochter von Lenovo. Ich bin auch kein grosser Freund von Lenovo,eben auch wegen diese skandals.Abgesehen davon produziert der Konzern aber qualitativ gutwertige Produkte.Und nur aus diesem Grund sagte ich oben,dass ich es empfehlen kann. Ich habe selbst als zweites Notebook ein Lenovo IdeaPad und hatt nie ernste Probleme damit.