• Lenovo Laptops erneut mit Spyware ausgeliefert

    Lenovo Laptops waren ja schon einmal mit negativen Schlagzeilen belastet, weil diese scheinbar ab Werk mit der Superfish Spyware ausgeliefert wurden, die dann wohl auch Daten abfischte. Nun wurde auf den Think Modellen ebenfalls Spyware entdeckt.


    Betroffen sollen laut der Webseite Computerworld die aktuellen ThinkPads, ThinkCentres und ThinkStations betroffen sein, und auf diesen hätte man ein Programm mit dem Namen „Lenovo Customer Feedback Program 64“ gefunden, welches auch im Taskmanager klar zu ersehen ist.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/3249-002.png

    Das täglich laufende File heißt „Lenovo.TVT.CustomerFeedback.Agent.exe“ und befindet sich im Ordner „C:\Program Files (x86)\Lenovo\Customer Feedback Program“. Außerdem gehören noch folgende Dateien zu diesem Programm:


    Lenovo.TVT.CustomerFeedback.Agent.exe.config

    Lenovo.TVT.CustomerFeedback.InnovApps.dll

    Lenovo.TVT.CustomerFeedback.OmnitureSiteCatalyst.d ll


    In einem Ordner mit dem Namen „C:\Program Files (x86)\Lenovo\MetricCollectionSDK\licenses“ hat man auch ein RTF File mit einer Lizenzvereinbarung gefunden die sogar darauf hinweist, dass das Programm Daten über die Nutzung von Apps, Diensten und Angeboten die man nutzt sammelt und versendet. Man könne diese aber auch deaktivieren. Zum einen wird nicht verraten wie und wo, und zum anderen muss man ja erst einmal wissen, dass man ein solches Programm im Hintergrund aktiv hat.


    Es ist somit nicht sicher welche Daten gesammelt werden und warum. Sicher dürfte aber sein, dass wieder so einige User nicht sehr erfreut darüber sein werden, genau wie damals bei der Superfish-Affäre.


    Quelle: Computerworld

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Lenovo Laptops erneut mit Spyware ausgeliefert

    ?

    Meinung des Autors
    Wieder ein Vorfall mit merkwürdigen vorinstallierten Programmen auf Lenovo-Geräten. Was haltet Ihr davon? Ein absolutes No-Go, oder übertriebene Panikmache?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Minecraft: Windows 10 Edition - Oculus Rift Version angekündigtWindows 10 Mobile: große Live Tiles in finaler Version enthalten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Lenovo Laptops erneut mit Spyware ausgeliefert

    Lenovo 500 Multimedia Controller mit Touchpad für Windows 10 Gesten auf CES 2017 vorgestellt
    Auf der aktuellen Consumer Electronics Show 2017 gibt es auch für Windows 10 einiges zu entdecken. Lenovo bietet eine Mini-Tastatur mit... mehr
    LG bringt neue und leichte Laptops auf die Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas
    Bei uns ist LG mit seinen Laptops nicht so richtig in Schwung gekommen und mit solchen Geräten leider kaum vertreten. Auf der anderen Seite... mehr
    Amazon Last-Minute Angebote Woche am 20.12.2016 bringt Desktop PCs, Laptops und mehr
    Die letzten Tage der Amazon Last-Minute Angebote Woche sind gestartet. So mancher hofft vielleicht auf Mega-Rabatte am letzten Tag, aber... mehr
    Amazon Last-Minute Angebote Woche am 17.12.2016 mit Tastaturen, Laptops und Surface Book Set
    Auch Windows User werden in den aktuellen Tages- und Blitzangeboten bei Amazon sicher fündig. Es gibt wie immer diverse Tastaturen, Laptops... mehr
    Amazon Last-Minute Angebote Woche z.B. mit Laptops und Monitoren am 15.12.2016
    Amazon zieht sein Ding durch und hat auch heute wieder so manchen Artikel aus den Bereichen Desktop PC, Laptop, Monitor, Tastaturen und... mehr

    Lenovo Laptops erneut mit Spyware ausgeliefert

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Athur Dent
      Athur Dent -
      Natürlich ein absolutes NO GO.
      Sofort zurück bringen und nie wieder daran Denken sich mit dieser Marke zu befassen.
      Lenvo natürlich mittteilen wie enttäuscht ich bin.
      Ich weiß nicht was sich solcher Hersteller denken. Das kann doch nur nach Hinten Los gehen.
      Ist das Legal??
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      Also ich habe es nicht auf meinem ThinkPad.
      Und wer sich nun über LENOVO mokiert, sollte sich unter Umständen überlegen, welches OS man nutzt.

      LENOVO möchte auch nur sein System verbessern.... So wie Windows ;-)
    1. Avatar von Jogi
      Jogi -
      Der war Gut!
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Zitat Zitat von sonnschein Beitrag anzeigen
      Also ich habe es nicht auf meinem ThinkPad.
      Und wer sich nun über LENOVO mokiert, sollte sich unter Umständen überlegen, welches OS man nutzt.

      LENOVO möchte auch nur sein System verbessern.... So wie Windows ;-)
      Ich finde,der Vergleich hinkt. Microsoft macht das auf SEINEM System. Lenovo missbraucht das System von Microsoft und deponiert was darin.Das könnte auch in Windows 8 und 7 deponiert werden.
      Und -- Lenovo hat man nun zum zweiten Mal erwicht dabei. Wie kann man sicher sein,ob andere Hersteller nicht auch die selben Praktiken benutzen,sie aber ein bisschen besser versteeckt?
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Ich finde,der Vergleich hinkt.
      Finde ich nicht. Übrigens ein interessanter Artikel: Von Webradio zu Pornoseiten: "Weltgrößte Überwachungsmaschine" der Briten | heise online

      Zudem kennst du den Browser Xombrero? Einer der wenigen Browser, die das machen, wovon die Großen reden. Sprich Datenschutz.

      Sicher hatte ich bei meinem ThinkPad erst einmal einen Virenscanner meiner Wahl rüber laufen lassen und alles was so LENOVO, Microsoft und Co bei mir abgelegt haben und was nach hause funken möchte gekillt.
      Was ich witzig fand ist, das solch simple Tools wie AiBA ebenfalls Daten senden.

      Ich habe das Gefühl, das egal welches Programm und welche Hardware man nutzt, selbst der heimische TV sendet fleißig u.s.w. alle wollen mal kucken....

      Ich glaube, das Thema Datenschutz und Datensicherheit können wir vergessen. Wirklich wehren kann man sich nicht. Der Mensch ist zum Artikel geworden...
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ja,früher war das der "Dorfklatsch" heute heisst es Globalisierung!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?