• Windows 10: kommendes Update soll neue Icons im Gepäck haben

    Microsofts für November diesen Jahres angekündigte Threshold-Update soll Windows 10 eine ganze Palette neue Icons bescheren, die nicht nur die betagten Icons aus Vista-Zeiten ersetzen sollen, sondern gleichzeitig Oberfläche des neuen Betriebssystems runder wirken lassen soll





    Microsofts Windows 10 ist aufgrund der frühzeitigen Veröffentlichung alles andere als fertig aber auch so arbeitet Microsoft unermüdlich an der Verbesserung des neuen Betriebssystems. Das deckt sich auch mit Microsofts Aussage aus der Vorstellungsveranstaltung von Windows 10 im Januar diesen Jahres, als betont worden ist, dass Windows niemals wirklich als abgeschlossen angesehen werden kann, da man kontinuierlich daran arbeiten und es weiterentwickeln werde.


    Wie der Microsoft-Insider Paul Thurrott auf seiner Seite jetzt zusammenfasst, wird sich Microsoft mit dem kommenden Update dem Design des neuen Betriebssystems widmen, da sich in vielen Bereichen noch Icons befinden, die aus der Windows Vista-Ära oder sogar noch älter sind. Dadurch wirkt Windows 10 noch sehr "zusammengeschustert", da Vista auf ganz anderen Designvorgaben basierte als Windows 10. Die neue Designs sollen sich im neuen, nicht glänzenden Flat-Design einfügen dürfen, wodurch die Icons in Glas-Optik aus Vista-Zeiten verschwinden werden.






    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2885-thurrott02.png


    Doch gibt es noch viel ältere Icons, die in Windows 10 eingesetzt werden. Teilweise sollen sich noch Icons aus Windows-95-Zeiten auffinden lassen, wobei in der moreicons.dll sogar Icons aus Zeiten von Windows 3 zu erkennen sind. Somit wird es höchste Zeit für Microsoft, auszumisten was keine "Miete" mehr zahlt. So müssten zum Beispiel auch Icons von Disketten verschwinden, da Floppy´s seit Windows 10 nicht mehr unterstützt werden - zur Trauer einiger weniger Nutzer.


    Erstmals dürften die neuen Designs mit dem nächsten Update Build 1053x für die Fast-Build-User in Kraft treten, bevor diese dann im November startenden "Oktober-Update", welches auch als Threshold 2 Update bezeichnet wird, auch für die Mehrheit der User Anwendung finden werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: kommendes Update soll neue Icons im Gepäck haben

    ?

    Meinung des Autors
    Eigentlich ist es unbegreiflich, dass tief im Windows immer noch grobpixelige Icons aus längst vergangenen Windows-Ären aufzufinden sind. Aber okay, das kann passieren und zudem belegen diese auch nicht wirklich Speicherplatz. Allerdings frage ich mich, warum Microsoft selbst beim neuen Drucker-Sysmbol ein Disketten-Symbol hinterlegt hat, obwohl eine Unterstützung für Floppy-Laufwerke und dementsprechend für Disketten gar nicht mehr gegeben ist?! Microsoft sollte sich diesbezüglich doch mal entscheiden können, oder was meint ihr?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Conversation View – Neue Mail-Ansicht in Preview-Build Build 10532Apple iPhone 6S: Nutzer von Windows 10 können Livestream der Präsentation sehen - Heute »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: kommendes Update soll neue Icons im Gepäck haben

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10: kommendes Update soll neue Icons im Gepäck haben

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Win-Fan
      Win-Fan -
      Für die Insider unter Euch eventuell schon diese Woche , Gabriel Aul und sein Team arbeiten schon dran
    1. Avatar von anfaenger
      anfaenger -
      Das Diskettensymbol halte ich ebenfalls für ziemlich veraltet. Jüngere Leute wissen ja gar nicht was Disketten sind.
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Naja, ich kenne einige Selbständige die ihre Bankgeschäfte immer noch per Diskette abwickeln. Ob diese so erbaut sind, wenn nach Einsatz von Win 10 solches tatsächlich nicht mehr unterstützt wird? Angeblich soll es ja noch möglich sein, entsprechende Treiber zu nutzen, um die Laufwerke weiterhin nutzen zu können.
    1. Avatar von Weltall
      Weltall -
      Diskettensymbol hin Diskettensymbol her... Gibt es nicht´s wichtigeres ?
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ordentliche Insider kennen die neuen Icons natürlich schon etwas länger aus eigener Ansicht :-)

      Anhang 2887
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Ordentliche Insider kennen die neuen Icons natürlich schon etwas länger aus eigener Ansicht :-)

      Anhang 2887


      "ordentliche" Insider? Ich bin aus persönlichen Gründen aus dem Insider-Programm ausgestiegen - ist das denn so hart zu verurteilen, Alex?
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Du erkennst keine Smilies mehr? Es ist jedermanns Sache, ob er im Insider Programm verbleibt, ich bin auch nur noch mit einem Rechner drin, damit ich die weitere Entwicklung verfolgen kann. Mein Compaq hat inzwischen das zeitliche gesegnet und das Ex NB meiner Frau wurde von mir ganz ordentlich über Windows 8.1 upgedatet.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Ich muss mich am WE unbedingt mal hinsetzen und den Q6600 clean installieren. Entweder ist es Altersschwäche oder ich weiß auch nicht. Jeder Browser benötigt gefühlte Ewigkeiten, um eine Webseite zu öffnen, obwohl Speed-Test gute Werte ausspuckt. Und es wird von Tag zu Tag schlimmer, so dass ein Arbeiten fast nicht mehr möglich ist

      Aber wenn´s nur die Browser wären... Selbst ein Word-Dokument oder eine Excel-Tabelle muss ich erst "bitten" sich zu öffnen - irgendwas stimmt hier gewaltig nicht.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das Asus X73T läuft zwar, aber richtig glücklich bin ich damit nicht. Der A70m wird nicht mehr mit Treibern unterstützt und man muss Windows 10 regelrecht mit der Brechstange dazu überreden zusätzliche Festplatten und das DVD Laufwerk zu erkennen. Ich werd da wohl die SSD mit Windows 7 wieder einbauen und mit dem NB keine weiteren Experimente veranstalten. Schade, denn eigentlich ist das ein nettes Notebook und so weit funktioniert auch alles. Bis eben auf die Tatsache, dass Windows 10 keine passenden Chipsatztreiber hat und AMD und Asus für Windows 10 auch keine mehr bereitstellen.
    1. Avatar von wildcatandwolf
      wildcatandwolf -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Ich muss mich am WE unbedingt mal hinsetzen und den Q6600 clean installieren. Entweder ist es Altersschwäche oder ich weiß auch nicht. Jeder Browser benötigt gefühlte Ewigkeiten, um eine Webseite zu öffnen, obwohl Speed-Test gute Werte ausspuckt. Und es wird von Tag zu Tag schlimmer, so dass ein Arbeiten fast nicht mehr möglich ist

      Aber wenn´s nur die Browser wären... Selbst ein Word-Dokument oder eine Excel-Tabelle muss ich erst "bitten" sich zu öffnen - irgendwas stimmt hier gewaltig nicht.
      gleiches musste ich auf meinem Rechner auch seit mehreren Tagen feststellen; der Wechsel von einem in einem anderen Tab eine gefühlte Ewigkeit; gleiches kann ich auch bestätigen beim Starten von Office-Programmen... und heute war es besonders schlimm >>> vermute, dass eines der WinUpdates wieder gegen uns arbeitet ...
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"