• Windows 10 offiziell angekündigt: Neues Betriebssystem wird überarbeitetes Startmenü bekommen

    Auf den 30. September hatte Microsoft sein Presse-Event gelegt. Und es fand gestern auch statt. Man rechnete mit der Vorstellung von Windows 9, doch dann lies Microsoft die Bombe platzen. Der neue Name lautet Windows 10 und wird eine Plattform für Computer, Tablets und Smartphones bilden. Die Neuerungen, die im Vorfeld gemunkelt wurden, haben sich allerdings bestätigt.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9-windows-10-plattform.jpg

    Wie erwartet fand gestern Abend das Presse-Event von Microsoft statt. Schon zuvor kündigte Microsoft an, dass man Neues zu Windows kund tun wolle und genau das hat der Software-Riese auch getan. Jedoch gab es bereits zu Beginn eine faustdicke Überraschung. Denn statt Windows 9 präsentierte man das neue Windows 10. Damit ist nun endgültig klar, wie der Nachfolger von Windows 8.1 heißen wird. Die bereits Wochen zuvor durchgesickerten Neuerungen haben sich dabei im Wesentlichen bestätigt. Besonders zum Start von Windows 8 wurde noch das fehlende Startmenü und der Startscreen an sich kritisiert, doch genau hier hat Microsoft zugehört. Das Resultat ist nun der Desktop und das Startmenü, welches wieder zurückkehrt, zumindest für Nutzer von Tastatur und Maus. Man wird allerdings nicht gänzlich auf Modern UI verzichten, denn an das Startmenü lassen sich Tiles und Apps anpinnen. Ebenso können die Tiles in der Größe geändert werden. Das sind allerdings die nicht einzigen Neuerungen, die Microsoft mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 zu bieten hat.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/8-windows-10-startmenue-microsoft.jpg

    Ebenso präsentierte Microsoft nun auch Task View. Dabei befindet sich an der Taskleiste ein entsprechender Task View-Button, der einen schnellen Überblick bieten soll, welche Anwendungen gerade ausgeführt werden. So funktioniert es für PC-Nutzer. Nutzer eines Touch-Geräts sollen dabei bequem von links her wischen und dabei ebenfalls Task View aufrufen können. Dabei wird dann aber alles etwas größer dargestellt, zudem sollen auch die Buttons touch-freundlich gestaltet werden. Neu ist auch Virtual Desktop. Mit dieser neuen Funktion lassen sich quasi beliebig viele virtuelle Desktops erstellen, in denen man bequem arbeiten kann. Die Grenzen setzt dabei lediglich die Bildschirmauflösung, rein von der Anzahl her gibt es keine Beschränkung. Zwischen den einzelnen Desktops kann dabei per Tastenkürzel gewechselt werden. Und sollten die virtuellen Desktops überhand nehmen, so kann man sie auch allesamt schließen. Die dort ausgeführten Apps und Programme werden hingegen nicht geschlossen. Überarbeitet hat Microsoft zudem auch das Benachrichtigungszentrum. Dies war zwar bereits im Vorgänger enthalten, wenn man zurückliegende Benachrichtigungen allerdings nochmals aufrufen wollte, ging dieses nicht. Dies ist nun anders, denn alle Benachrichtigungen können auch später nochmal verfolgt werden, etwa Status-Meldungen, eingegangene Mails oder App-Benachrichtigungen. Apropos Apps, diese lassen sich auch im Fenster-Modus ausführen. Besonders Schließen und Minimieren wird dann recht einfach möglich sein.


    Auch die Plattform-Ausrichtung ist nun neu. Der Software-Konzern Microsoft hatte bislang verschiedene Versionen für die verschiedenen Geräte. Ein Tablet mit ARM-Chipsatz nutzte etwa Windows RT, normale Tablets Windows 8 und Smartphones liefen auf Windows Phone 8. Das wird künftig nicht mehr der Fall sein. Alle Plattformen werden über ein Betriebssystem verfügen; Windows 10. Von der Bezeichnung Windows Phone wird man sich also bei künftigen Geräten verabschieden können. Zudem wird auch der App Store der zentrale Mittelpunkt für alle Geräte werden, ein Store für alle Plattformen. Unklar ist aber noch, ob und inwieweit Smartphones app-technisch davon profitieren können. Die Touch-Nutzer hat man aber dennoch nicht vergessen. Nach wie vor vorhanden sein wird die Charms Bar. Und wie es scheint hat sich hier design-technisch nichts getan, es wird also ein vertrautes Element aus Windows 8 sein. Zudem bietet Windows 10 auch ein Feature an, welches sich Continuum nennt. Hier erkennt das System automatisch, ob Maus und Tastatur angeschlossen sind. Ist dies nicht der Fall, so wird der Startscreen geboten. In allen anderen Fällen selbstverständlich der Desktop samt Startmenü. Auf diese Art dürfte es wohl auch bei Smartphones und Tablets funktionieren. Der Startschuss von Windows 10 soll aber frühestens "im Laufe von 2015" geschehen. Es ist damit zu rechnen, dass vor Mitte 2015 kein neues Betriebssystem auf den Markt kommt. Hier wird die Preview-Version schneller sein, noch am heutigen Tag will Microsoft die Vorab-Version zum Testen anbieten.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 offiziell angekündigt: Neues Betriebssystem wird überarbeitetes Startmenü bekommen

    ?

    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 9 könnte für Windows 8-Nutzer kostenlos seinWindows Store wird neben Modern UI-Apps auch Desktop-Anwendungen und weitere Inhalte bieten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 offiziell angekündigt: Neues Betriebssystem wird überarbeitetes Startmenü bekommen

    Skype Universal App für Windows 10 verliert Preview-Status
    Die speziell für den mobilen Einsatz gedachte Skype Universal App für Windows 10 verliert nun nach einem knappen Jahr der Testphase seinen... mehr
    Windows 10: Intel-Chipsatztreiber lässt sich nicht installieren - was tun?
    Falls sich der Intel-Chipsatztreiber unter Windows 10 nicht richtig installieren lässt, kann das zunächst mehrere Ursachen haben. Da der... mehr
    Fehlermeldung 0x80070570 bei Windows 10 - das kann helfen
    Wenn unter Windows 10 der Fehlercode 0x80070570 angezeigt wird, hängt das in der Regel mit einem USB-Gerät zusammen, das während eines... mehr
    Windows 10 Insider Build 15063 erreicht sowohl die Nutzer der Desktop- als auch Mobile-Version
    Microsofts Insider-Chefin Dona Sarkar hat im Laufe der vergangenen Nacht die neue Preview Build 15063 freigegeben, welche sowohl für Nutzer... mehr
    Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar
    Obwohl Microsoft erst am vergangenen Dienstag mit dem großen März-Patchday den im Februar ausgefallenen Patchday kompensiert hat, wurde... mehr

    Windows 10 offiziell angekündigt: Neues Betriebssystem wird überarbeitetes Startmenü bekommen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Nun ist schon die Anmeldung zum "Insider-Programm" möglich, um den Download der Preview durchführen zu können:
      http://insider.windows.com/

      Der DL startet dann hier:
      Windows Technical Preview - Microsoft Windows

      Hier noch zu den Infos von MS:
      Vor der Installation der Windows Technical Preview - Microsoft Windows
    1. Avatar von mitch
      mitch -
      Ich bin nun ein Insider, wurde mir gesagt...

      Wird es denn zu diesem frühen Zeitpunkt auch eine deutsche Preview geben ? Aktuell kann ich nur Englisch, Chinesisch und Portugiesisch runterladen.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Hallo mitch,
      ich kann auch nur hoffen, das es auch diese in Kürze geben wird.
      Zuerst werden natürlich die allerwichtigsten Weltsprachen bedient.
    1. Avatar von mitch
      mitch -
      Ok, das kann ich nachvollziehen. Für heute tut es auch erstmal die englische Version.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Hier noch die von @mitch erwähnte Download-Seite:
      Windows Technical Preview herunterladen - Microsoft Windows

      Ich werde mich noch etwas gedulden.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von mitch Beitrag anzeigen

      Wird es denn zu diesem frühen Zeitpunkt auch eine deutsche Preview geben ?
      Ich schätze ein Deutsches Sprachpaket wird sich später nachinstallieren lassen, sobald eines bereitsteht.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Sieht aber bis jetzt gut aus :-)
    1. Avatar von CharlesEd
      CharlesEd -
      Hallo areiland. Eine Frage noch. Was ist besser,die Preview mit dem MS Konto anzumelden oder lieber mit einem lokalen Konto ?
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Ich würde es erst mal mit einem lokalen einrichten.
      Dazu die Netzverbindung trennen und dann später wieder anstecken.
      Da hat man bei der Installation mehr Auswahlmöglichkeiten und das MS kann später immer noch eingerichtet werden.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      ...getting ready....

      VM ware lässt Grüßen. Mal kucken wie es ist.

      Anhang 11
    1. Avatar von CharlesEd
      CharlesEd -
      Hallo helmut44. Nein,das werde ich eben ganz sicher nicht machen. Ich will online installieren und mich gleich mit dem MS Konto anmelden. Meine Frage war ja nur,ob etwas dagegen spricht,also irgenwie Probleme entstehen könnten,zb.falls ich wieder auf Win 8 zurück wechseln will. Das scheint nicht der Fall zu sein. Durch mein MS Konto erhalte ich ja auch sofort nach der Installation meine gewohnten Einstellungen und Favoriten bei Bing zurück.
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Kann natürlich jeder machen wie er möchte und seinen Bedingungen entsprechend einstellen.
    1. Avatar von win7expert
      win7expert -
      Hab es gerade auf meinem neuen Surface installiert. Funktioniert auf den ersten Blick ganz gut. Mal schauen, was die Kollegen aus Redmond so alles geändert haben.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ich habs mit Hyper-V als VM installiert, bin aber noch nicht dazu gekommen mich ausführlich damit zu beschäftigen. Aber zumindest ist die Performance in Hyper-V überaschend gut - weit besser als mit VBox. Ich werd nach dieser Erfahrung wohl meine anderen VM`s ebenfalls in Hyper-V aufsetzen.
    1. Avatar von Ottook
      Ottook -
      Hallo,

      ich werde sicher das "bisherige" nicht in die Tonne kloppen, bloß weil es etwas neues gibt, aber es mal ausprobieren; sollte man es schon.
      Es könnte ja auch einfacher zu bedienen und verstehen sein (probieren geht über studieren).

      Zum ausprobieren werde ich es als 2. BS installieren.

      Bis später,
      Ottook
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Lobenswert! Denn man muss ja sein bisheriges System nicht gleich austauschen um dann festzustellen, dass man besser bei dem geblieben wäre.
    1. Avatar von rven
      rven -
      Habe es ähnlich gemacht, aber als WindowsToGo auf einen 50 GB USB-Stick geladen. Läuft bisher prima (mit Test-Konto bei MS). Ich finde es vor allem gut, dass MUI-Apps als Fenster im Desktop laufen. Das Startmenü ist o.k. Ich werde weitertesten aber mein Windows 8.1 als Standardsystem weiterhin verwenden.
    1. Avatar von Ottook
      Ottook -
      Hallo

      Ich habe Win10 als 2. BS installiert auf einer 50 GB Partition(Mein Piratenkumpel hat es gemacht). Nun wird es demnächst ausprobiert.

      Mal sehen was darin neu ist gegenüber Win 8!

      Ottook
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Ottook Beitrag anzeigen
      Hallo

      Ich habe Win10 als 2. BS installiert auf einer 50 GB Partition
      Hoffentlich auf einem Test und nicht auf einem Produktivsystem.
    1. Avatar von Ottook
      Ottook -
      Hallo

      Das neue Win10 habe ich auf meinem AM1-System als 2. BS installiert auf einer weiteren Festplatte, aber nicht als VM. Das 1. ist Win7 Ultimate.

      Zur Zeit bin ich noch bei den den Einstellungen; was mit meinem "Kanonenenglisch" leider nicht so einfach ist.

      Registriert habe ich mich noch nicht, was ich aber in absehbarer Zeit nachhole.

      Treiber sind so weit alle ok, bis auf: "ACPI-Compilant System", da habe ich einen Code 28 und ein gelbes Ausrufezeichen.

      Was ist und wie ändere ich das?

      Gibt es für das Win10 schon Updates?

      Bis später,
      Ottook
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Und was steht bei der Fehlermeldung? Meist fehlen ganz einfach die passenden Chipsatztreiber, damit Windows alle Energiesparoptionen des Mainboards und der angeschlossenen Geräte nutzen kann.

      ACPI = Advanced Configuration and Power Interface ? Wikipedia.
    1. Avatar von Ottook
      Ottook -
      Hallo

      Wo ich auf dem AM-1 das 1. BS (Win7) installiert habe, mußte ich die grundlegenden Treiber von der Support-CD installieren. Sonst wäre ich noch nicht mal ins Internet gekommen, usw.

      Die Fehlermeldung: Code 28 (Keine Treiber installiert).

      Sind die Win7 Treiber bei Win10 nicht (automatisch) einsetzbar?

      Morgen gehe ich mal ins BIOS. Ich habe noch das BIOS 1.0. Am 30.09.2014 ist 1.2 erschienen.
      Ein neuer Chipsatztreiber (17.9.2014) ist auch erschienen (Win 8.1/ Win7).
      Aber nichts für Win10.

      Die Energiesparmodi nach ACPI-Standard; was ist für mein System das richtige ( S1-S5)?

      Bis später,
      Ottook
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Zitat Zitat von Ottook Beitrag anzeigen
      Registriert habe ich mich noch nicht, .....Gibt es für das Win10 schon Updates?
      Ottook
      Registrierung ist nicht nötig - ist automatisch von Haus aus aktiviert.
      Updates gibt es auch - kommen aber auch automatisch und lässt sich im Moment noch nicht ändern/umstellen.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Hallo Ottook, willkommen im Forum.
      Um dir Fragen zu Treibern beantworten zu können, sind einige nähere Infos zu deiner Hardware nötig.
      Ich bitte dich, deine Frage in diesem Themen-Bereich
      Windows 10 Treiber & Hardware
      nochmal zu stellen, diesmal jedoch mit der genauen Bezeichnung deines AM-1 Boards.

      Im Allgemeinen gelten für Win10 alle Treiber, die auch für Windows 8.1 geeignet sind.
      Bisher gibt es noch leine Treiber explizit für Windows 10.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Mein Piratenkumpel hat es gemacht??????

      Wo den sonst @ Raptor49 es ist ja als 2tes BS und es wird wohl nicht so viel neues Programmiert sein in dem installer das es andere Partitionen killt, ;-)
      Sonst also was ich bis jetzt gesehen gemacht habe könnte man es sogar schon als Produktiv System einsetzten. ;-)
      VM hat den vorteil das man nicht sein System beenden muss nur aber zum testen udn Bugs melden ungeeignet weil der VM ist immer das selbe darstellt und keine 10000 Verschiedene PC Konfigurationen.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von EynSirMarc Beitrag anzeigen

      Wo den sonst @ Raptor49 es ist ja als 2tes BS und es wird wohl nicht so viel neues Programmiert sein in dem installer das es andere Partitionen killt, ;-)
      Sonst also was ich bis jetzt gesehen gemacht habe könnte man es sogar schon als Produktiv System einsetzten. ;-)
      Nur wenn du weißt was du da machst, wenn dir ein HW Schaden egal ist und wenn du NICHT mit deinen Daten arbeitest, bzw diese NICHT auf diesem System liegen.
      Mittlerweile haben Unternehmen die Tech Pre schon als Scharfes System zur harten Evaluierung für eine kommende Migration im Einsatz. Die planen ne Mischung aus 8.1 und 10.
      Die setzen die Tech Pre aber dennoch nicht für nen Echten Betrieb ein, sondern in einer größeren Test-Umgebung mit realen Szenarien.

      Sieht es mir nach, wenn ich bei sowas keine Firmen Namen nennen kann und will.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Also ich hatte schon viele windows test versionen installiert auch vista und ausser mal dieses mp3 kill problem wo bei mir nichts passiert ist weil ich setze natürlich kein ms medien player ein sondern vlc. Öm ja ist ja kein neues Beriebsystem sondern baut auf win vista-8.1 auf, was soll den ein Win 10 an hardware zerstören? Ich hatte die erste vista alpha drauf als 2 system ausser vielen abstürze war da nix passier.
    1. Avatar von Ottook
      Ottook -
      Hallo,

      sicher werde ich das TEST-Win10 wie ein "ganz normales BS" nutzen und ausprobieren.

      Und wenn ich mich eventuell mal so verheddert habe, das nichts mehr geht, dann wird die entsprechende Partition formatiert und ein neues Win10 wird installiert. Und das "ausprobieren" geht weiter, bis zum eventuellen nächsten "Chaos"! Und immer wieder, immer wieder, usw.

      Außerdem kann ich so mein "Kanonenenglisch" verbessern!

      Ottook
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Support CD öööm weist schon das die schon auf der CD 6 Monate alt sind, der rest bitte von der board Hersteller Seite, und Grafikkarte und Chipsatz von dem Hersteller der Hardware.

      Bin auch der Meinung das man nur so Fehler findet, wenn man das Win 10 im Einsatz hat weil den findet man Fehler weil man so weitermacht wie normal.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"