• Windows 10: Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x soll originale Lizenz reversibel machen

    Eine Frage, die für viele User, welche mit einem Upgrade ihres Windows 7- oder auch Windows 8.x auf das kommende Windows 10 liebägelten, hing bisher wie ein Damokles-Schwert im Raum: was passiert mit dem originalen Windows-Key, wenn man das Betriebssystem auf das neue Windows 10 upgradet? Jetzt hat Microsoft über das Hilfe-Forum auf die direkte Frage, ob bei Nichtgefallen von Windows 10 mit dem originalen Key wieder Windows 7 oder Windows 8.x erneut installiert werden kann, eine eindeutige Antwort verlauten lassen



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1553-windows-10.png


    Wenn auch nicht alle, werden die ersten User ab dem 29. Juli von ihrer originalen Windows 7- oder auch Windows 8.1-Lizenz auf das neue Windows 10 upgraden dürfen. Bislanng war allerdings nicht genau geklärt, was mit den originalen Windows7- oder auch windows 8.x-Lizenzen geschehen wird, wenn diese für das Upgrade auf Windows 10 "verbraucht" werden. Viele User befürchten, das der Key auf Windows 10 umgeschrieben wird, was einer Deaktivierung der Windows-7- oder Windows-8.x-Lizenz gleich kommt. Dem wird nun aber nicht so sein, insofern man der Aussage Microsofts im Insider-Forum Glauben schenken darf.


    In diesem Forum erklärt die Microsoft-Mitarbeiterin Sara Mohammedi, dass es mehrere Möglichkeiten geben wird, bei Nichtgefallen zurück auf das alte Windows wechseln zu dürfen. Im ersten Schritt soll der User 28 Tage eingeräumt bekommen, in denen durch eine Rollback-Funktion direkt auf das alte Windows zurück gewechselt werden kann. Das funktiniert aber nur, solange der Windows.old-Ordner noch nicht durch eine Datenträgerbereinigung gelöscht wurde.


    Sollte letzteres bereits der Fall gewesen sein, also dass Windows.old - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr existent ist, müsse man die Partition mit Windows 10 löschen, um das vorherige Betriebssystem mit dem dazugehörigen Key erneut installieren zu können. Erfreulich und zugleich beruhigend ist die Aussage, dass eine Rückkehr zum vorherigen Betriebssystem sogar auch nach mehreren Jahren problemlos möglich sein soll, insofern man den Aussagen Glauben schenken darf.


    Das Microsoft die gleichzeitige Nutzung einer Windows 10- sowie Windows 7-Distribution mit ein und dem selben Lizenz-Schlüssel unterbindet, sollte eigentlich klar sein. Zudem wird es egal sein, was für ein Key zur Aktivierung des Windows-Betriebssystems genutzt werden muss. Hier soll es sozusagen mit einem Retail- aber auch OEM-Schlüssel möglich sein, auf das vorherigen Betriebssystem zurück wechseln zu dürfen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x soll originale Lizenz reversibel machen

    ?

    Meinung des Autors
    Eine erfreuliche Nachricht für alle diejenigen, die aufgrund der undurchsichtigen Upgradepolitik bisher immer noch Zweifel an einem Upgrade von ihrem geliebten Windows 7 / Windows 8.x auf das neue Windows 10 hegten. Durch diese Zusage dürften jetzt viele vorher noch unentschlossene doch einen Blick auf Windows 10 wagen, wenn sie wissen, dass sie bei Nichtgefallen immer wieder auf ihr altes Betriebssystem zurück dürfen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 kommt auch in einer N-Edition - also ohne integrierten Media PlayerAdobe Flash: Mozilla´s Firefox schiebt Flash Player auf Block-List »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x soll originale Lizenz reversibel machen

    Windows 10 Creators Update - auf Wunsch auch mit Update Assistenten möglich
    Schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) hat Microsoft ein Udate via sogenannten "Update-Assistenten" angeboten. In ganz ähnlicher... mehr
    Möglicher Verkaufsstop im Juni 2017 durch fehlende Normen auch für viele Windows 10 Geräte?
    Über den Sinn und Unsinn mancher Normen und Vorschriften kann man sicher streiten. Schlimmer wird es scheinbar aber erst recht, wenn eben... mehr
    Windows 10 Creators Update - dauert die Verteilung ähnlich lang wie beim Anniversary Update?
    Wie schon das aktuell verfügbare Anniversary Update (Version 1607) soll auch das ab dem 11. April zu erwartende Creators Update in Wellen... mehr
    Microsoft sucht drei neue Program-Manager für das Team von Windows Mobile
    Obwohl man in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck erhalten hat, dass Microsoft seine Arbeit hinsichtlich auf Windows 10 Mobile... mehr
    Mit DxWnd unter Windows 10 ältere Spiele in den Fenstermodus zwingen
    Manches Spiel das man auf einem älteren Rechner gern gespielt hat verweigert unter Windows 10 im Vollbild schon einmal den Dienst total... mehr

    Windows 10: Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x soll originale Lizenz reversibel machen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Also ich denke, dass Microsoft nicht einfach gekaufte Lizenzen für ungültig erklären kann, wegen einem Upgrade. Man muss doch die Keys auch auf anderen Systemen im Nachhinein verwenden können. Außerdem bekommt das BS doch beim Upgrade einen neuen Key zugewiesen, eben für Win10. Ich verstehe die Angst mancher User nicht.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Also ich denke, dass Microsoft nicht einfach gekaufte Lizenzen für ungültig erklären kann, wegen einem Upgrade.
      Doch, denn die gekaufte Lizenz des Win 7/8 Systems wird eingetauscht gegen die Lizenz für Win 10.
      Natürlich kann diese eingetauschte Lizenz nicht mehr auf einem anderen System verwendet werden.
    1. Avatar von Freddy210
      Freddy210 -
      Ich hatte bei Deskmodder gelesen , das die man einfach nur Windows 10 vom PC entfernen muss und kann dann wieder sein Windows 8.1 installieren mit dem Key den man hat.
      So hat es ja auch Microsoft bekannt gegeben.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Danke Freddy, ich habe nachgebessert was eigendlich jedem klar sein sollte.
      Es ist halt ein entweder - oder.
    1. Avatar von MichaCologne
      MichaCologne -
      Frage: Möchte Windows 10 neben meinem alten Windows 7 im Duall-Boot-Modus laufen lassen. Muss ich zunächst W7 upgraden, um eine Lizenz zu bekommen? Wo finde ich dann die Lizenz von Windows 10?
      Ah, sorry, bin hier bei den News und nicht im Forum.
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Du bekommst die Win 10 Lizenz nach dem Upgrade deines Win 7 zugeteilt.
      Wo finde ich dann die Lizenz von Windows 10?
      Diese neue Win 10 Lizenz wird mit deinem MS-Konto verknüpft und bei MS hinterlegt.
    1. Avatar von Fred
      Fred -
      hallo Alle,
      ich habe jetzt mal die Lizenzbedingungen gelesen,.da kann man schon ein wenig ängstlich werden und zweifeln ob man auf" akzeptieren"klicken soll
      was meint ihr dazu ?
    1. Avatar von Flinkesocke
      Flinkesocke -
      hallo,
      ich habe gestern mein system win7 auch win10 upgedatet.
      vorher habe ich mit acronis ein backup der c: partion gemacht.
      heute früh habe ich mein backup wieder zurück geschrieben und es funzt alles wie gewohnt

      gruss Flinkesocke
    1. Avatar von every17
      every17 -
      Zitat Zitat von DaTaRebell Beitrag anzeigen
      Du bekommst die Win 10 Lizenz nach dem Upgrade deines Win 7 zugeteilt.

      Diese neue Win 10 Lizenz wird mit deinem MS-Konto verknüpft und bei MS hinterlegt.


      Die Lizenz kannst Du dann an Deinem Rechner auslesen.

      Ich habe das genauso gemacht.

      1.) Upgraden
      2.) Neuinstallation über eine ISO, welche ich dann bootfähig gemacht habe.
      3.) Schlüssel ausgelesen mit pkeyui.

      Gruß
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"