• AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

    Als AMD vor knappen zwei Wochen seine neuen Ryzen-CPUs in den Handel entlassen hat, ist diese von diversen Online-Portalen ausführlichen Benchmark-Tests unterzogen worden. Im Ergebnis hat man letztendlich festgestellt, dass auch Windows 10 selbst diverse Probleme beim Erkennen und Auslasten der gewaltigen Rechenpower aufweist. Microsoft hat daher vor kurzem versprochen, diesen Problemen auf den Grund zu gehen und Korrekturen in Form von Updates nachzureichen





    AMD hat mit seinen neuen Ryzen-CPUs auf Zen-Basis eine vollkommen neue Architektur auf die Beine gestellt, welche seit langer Zeit wieder das Potential bietet, mit seinem Konkurrenten Intel gleich zu ziehen, wobei AMD obendrauf ein nahezu unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wie viele andere, neue Generationen auch, haben die Ryzen-CPUs ebenfalls mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen, welche aktuell nicht nur mit unfertigen Bios-Versionen der Mainboards und RAM-Inkompatibilitäten, sondern auch mit der Unterstützung von Betriebssystemen zu tun haben, welche solch eine Architektur bislang noch nicht gesehen haben.


    Microsoft selbst geht derzeit davon aus, dass der Windows Scheduler die neuen CPUs nicht richtig, beziehungsweise diese fälschlicherweise als die vorherige Bulldozer-Generation erkennt, welche noch gar kein SMT (Simultaneous Multi-Threading) beherrschen. Dadurch geht speziell Windows 10 davon aus, dass jeder Thread über einen 8 Megabyte großen L3-Cache verfügt, was statt der tatsächlich vorhandenen 16 Megabyte gleich mal 128 Megabyte ergeben müsste. Zudem findet der Austausch zwischen CCX und den Threads willkürlich statt, was diesen mehr als ineffizient werden lässt.






    Gegenüber einem Twitter-Nutzer hat Microsoft nun bestätigt, dass die aktuell noch mangelnde Leistungsfähigkeit nicht in der Hardware, sondern in fehlerhafter Software zu suchen sei. Diesem Sachverhalt werde man nachgehen und mit kommenden Updates beheben. Obwohl bislang noch kein Release-Datum für ein solches Update verkündet worden ist, kann es mit viel Glück passieren, dass das erste am kommenden Patch-Day in dieser Woche kommen könnte.


    Zahlreiche Ryzen-Nutzer haben das Performance-Problem auch mit der Aktivierung von NUMA eindämmen können, welches in einem Microsoft-Artikel ausführlich beschrieben wird. Das eigentlich für Intels Xeon-CPUs gedachte Verfahren, soll einen willkürlichen Wechsel von Threads verhindern, da immer der nächstgelegene Speicher zum Kern genutzt wird und auf diesen Weg der Prozessor-BUS entlastet wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

    ?

    Meinung des Autors
    Wie zu erwarten gewesen ist, können die Ryzen-CPUs deutlich mehr Leisten als es bislang den Anschein hat. Wie bei jeder neuen Hardware-Generation ist es daher ratsam, die Beseitigung der ganzen Kinderkrankheiten abzuwarten, welche bei Ryzen nachweislich nicht nur mit dem Windows Scheduler, sondern auch ausstehenden BIOS-Updates sowie RAM-Problematiken in Verbindung stehen. Das die CPUs in den aktuellen Benchmark-Tests trotz der genannten Probleme so gut abschneiden konnten, zeugt doch von ihrer allgemein sehr guten Rohleistung. Diese gilt es jetzt noch in den Griff zu bekommen und Ryzen wird für Intel der ernstzunehmende Konkurrent, welcher er seit Anfang an hätte sein sollen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in WellenWindows 10 Creators Update - Sign Off für die Insider in dieser Woche erwartet »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

    Windows-Updates können nicht heruntergeladen werden: Fehlercode 0x80070422 - das kann helfen
    Wenn es bei einem Updateversuch zu einem Fehler mit dem Code 0x80070422 kommt, kann das Problem in der Regel mit dieser kurzen Anleitung... mehr
    Updateverlauf unter Windows 10 aufrufen - so funktioniert’s
    Falls es nach einem Windows-Update zu Fehlern oder anderen Problemen kommt, kann man sich per Updateverlauf über die zuletzt installierten... mehr
    Windows 10 lässt alte Spiele sehr langsam laufen? So kann der Task-Manager Abhilfe schaffen!
    So mancher Windows 10 Gamer will auf seine geliebten Spiele-Klassiker nicht verzichten. Leider wollen die Spiele schon mal gerne auf... mehr
    Typing Magic - 10 Finger-Lernprogramm zum kostenlosen Download für begrenzte Zeit
    Das 10-Finger-System kann man mittlerweile schon als seltene Kunst bezeichnen, über welches auch größere Texte innerhalb kürzester Zeit... mehr
    KS-PRO Windows 10 Smartphone / UMPC Hybrid Surface Phone Alternative mit Snapdragon 835 CPU
    Das Microsoft Surface Phone lässt auf sich warten, auch wenn viele darauf hoffen, und auch sonst wird der Ausstoß an neuen Windows 10... mehr

    AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"