• Wird Redstone 3 das letzte Windows 10 Update für mobile Geräte und wenn ja wie geht es weiter?

    Windows 10 auf Smartphones aber auch Tablets ist im Vergleich zu anderen Betriebssystemen bedeutend schwächer verbreitet. Für die einen ist das OS an sich Schuld, für die anderen die Hardware und für den Nächsten liegt es einfach an beidem, da man das OS auf kleinen Displays vielleicht nicht gut nutzen kann. Nun gibt es auch deswegen Spekulationen, dass Windows 10 nach dem Redstone 3 Update auf Mobilgeräten so nicht mehr fortgeführt wird… Aber wie dann?



    Auf den ersten Blick sieht das wie das Ende für Windows 10 auf Smartphones aus, sofern diese Vermutung wahr werden könnte, aber ist das wirklich so? Die Webseite Softpedia wirft die Frage auf, liefert aber auch passende Gegenargumente die sich auch nachvollziehen lassen. Selbst wenn Redstone 3 aka Project Neon die letzte Version für Windows 10 Mobile in der aktuellen Form wird gibt es ja schon andere Ideen.


    So soll Support für das OS an sich bis in das Jahr 2018 gesichert sein. Softpedia beruft sich dabei auf Angaben von Microsoft selber laut denen der Windows 10 Mobile Build 10586 (oder auch Threshold 2) Support bis zum 9. Januar 2018 erhalten wird, während der Build 14393 (Redstone 1) sogar Support bis zum 9. Oktober 2018 genießen soll. Der Support für ein Creators Update oder gar Redstone 3 dürfte sich dann also mit Sicherheit bis in das Jahr 2019 ziehen.


    Ist das aber dann wirklich das Ende für Windows 10 auf Smartphones? Vermutlich nicht, denn zum einen hoffen viele ja nach wie vor auf ein Surface Phone und zum anderen gibt es ja schon Tests bei denen man Windows 10 zum Beispiel voll auf einem Qualcomm Snapdragon ARM Prozessor verwendet hat. Hier gehen viele davon aus, dass die Versionen anders benannt werden und auf Grund der Struktur eigene Updates erhalten werden. Auch die Cloud Version von Windows könnte eine Rolle spielen, aber das ist noch mehr Spekulation, denn es würde die Nutzung von Windows wieder stärker einschränken.


    Wer an Windows als OS für Smartphones festhält wird dies mit Sicherheit noch etwas länger machen können, die Frage ist nur in welcher Form es möglich gemacht wird. Während die einen sich volles Windows 10 für Smartphones wünschen halten die anderen es auf einem so kleinen Screen für kaum sinnvoll nutzbar.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Wird Redstone 3 das letzte Windows 10 Update für mobile Geräte und wenn ja wie geht es weiter?

    ?

    Meinung des Autors
    Selbst wenn es nach dem Redstone 3 Update keine weiteren Updates für Windows 10 auf mobilen Geräten in dieser Form geben sollte wird es vermutlich irgendwie weitergehen. Die Frage ist nur ob das noch jemand wirklich will? Seid Ihr gespannt wie es mit Windows 10 für Smartphones weitergeht, oder seht Ihr da ohnehin (und vielleicht schon länger) keine Zukunft mehr?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Humble Software Bundle - ein Paket aus nützlichen Programmen und Software-Tools zum günstigen PreisWindows Insider Program for IT Professionals - Feedback aus dem Unternehmensalltag gewünscht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Wird Redstone 3 das letzte Windows 10 Update für mobile Geräte und wenn ja wie geht es weiter?

    Windows 10: Skype-Anmeldung funktioniert nicht oder dauert ewig? Das kann helfen
    Sollte es bei der Anmeldung von Skype unter Windows 10 zu Komplikationen kommen oder das Einloggen ewig dauern, kann das Problem mithilfe... mehr
    Samsung Galaxy Book mit Windows 10 als Konkurrent für Microsoft Surface Book?
    Dass das Samsung Galaxy S8 bzw. das Samsung Galaxy S8 Plus es nicht auf den aktuellen Mobile World Congress schaffen gilt als ziemlich... mehr
    Weltweit erste Ultra HD Blu Ray Laufwerke für Windows 10 PCs vorgestellt - UPDATE
    26.01.2017, 10:15 Uhr: Bislang kann der noch recht neue Datenträger Ultra HD Blu Ray nur mit speziellen Playern oder der Xbox One S... mehr
    Antivirus-Software für Windows 10 im Test: alles ist besser als der Microsoft Defender
    Zum Thema Virenschutz-Programme gibt es oftmals lange und kontroverse Diskussionen. Eine These lautet, dass der in Windows 10... mehr
    Windows 10 Mobile: Einhand-Bedienung aktivieren - so wird es gemacht
    Große Displays und/oder kleine Hände - die Nutzung moderner Smartphones mit nur einer Hand kann aus mehreren Gründen schwierig sein. Unter... mehr

    Wird Redstone 3 das letzte Windows 10 Update für mobile Geräte und wenn ja wie geht es weiter?

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von GueVo
      GueVo -
      Ich bin davon überzeugt es wird weiterhin Windows auf Mobilen Geräten geben. Wenn man den Versuch mit Continuum sieht, ist das zukunftsweisend. Nur muss sich die Hardware für Mobile Geräte verändern. Der 820 Prozessor vom Lumia 950 ist zu schwach für kommendes, aber das dürfte kein Problem sein. Was es zukünftig nicht mehr geben wird, auch davon bin ich überzeugt, ist ein WindowsPhone , in der jetzigen Form. Es werden reine Arbeitsgeräte werden und daher für den normalen User nicht mehr interessant. Schade, für mich mich ist mein Lumia das beste was ich je hatte. Ich werde es bis zuletzt nutzen, in der Hoffnung, dass Microsoft die Kurve kriegt und wieder ein WindowsPhone vorstellt, dass in der Lage ist vernünftige Marktanteile zu erreichen, die absolut realisierbar sind!
    1. Avatar von nicecap
      nicecap -
      Ich habe lange Zeit WindowsPhone genutzt, geliebt, gehasst und verteidigt. Aber es wurde zusehends weniger mit Updates fuer mein WindowsPhone, ich habe mal mit meinem Samsung AtivSE geschlagene 12 Monate gewartet bis es von WP 8 auf 8.1 upgedatet wurde und es gab sehr gute Gruende fuer diesen Update. Wohlgemerkt, als ich das Samsung gekauft hatte ist eine Woche spaeter WP 8.1 veroeffentlicht worden und dennoch... !!! Desweiteren wurde es mit jedem Upgrade auf ein neues auf der technischen Hoehe der Zeit befindlichen Smartphones schwieriger, das phone seiner Wahl in Windows-Version zu bekommen bis es diese irgendwann fast nur noch im Microsoft Store gab. HTC, Moto, Sony, selbst die vollkommen ueberbewerteten Samsung Galaxys gibts nur noch fuer Android. Ja wundert sich bei Microsoft und seinen Anhaengern angesichts einer solchen Vermarktungspolitik noch ernstlich jemand, dass Windows auf Phone so gut wie keine Rolle (mehr) spielt? Einfach nur teuer sein, einen fetten Namen haben und die Welt um einen herum zu ignorieren funktioniert heute nur noch bei Apple.
      Vor einem halben Jahr bin ich dann doch bei einem Motorola mit Android gelandet und hatte innerhalb von wenigen Tagen nach Erscheinen jeden OS-Update automatisch drauf. Auch wenn ich der viel sinnvolleren Oberflaeche von WinPhone immer noch ein wenig nachtrauere - ich bin zufrieden und muss mich nicht laenger ueber arrogante Support-Antworten aus den Samsung und Microsoft-Lagern aergern.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"