• Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    Bekanntlich fällt das Nutzerverhalten eines jeden Windows-10-Users anders aus, weshalb auch nicht jeder die vorinstallierten System-Apps wie Mail, Kalender oder den Sprachrecorder benötigen dürfte. Um diese zu löschen, musste bisher der Weg über die PowerShell gegangen werden, da diese über die Einstellungen ausgegraut gewesen sind. Mit der aktuellen Windows 10 Preview Build 14936 soll sich dies jetzt aber geändert haben, da sich einige System-Apps auf einfachem Weg über die Einstellungen deinstallieren lassen sollen



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9162-01.jpg


    Wie die Kollegen von winbeta via OneNote Central herausgefunden haben, sollen sich System-Apps wie Mail, Kalender, Wetter, Karten Rechner, Xbox, Sprachrecorder und weitere ab der Preview Build 14936 auf den einfachen Weg über Einstellungen -> System -> Apps & Features deinstallieren lassen. Der bisherig recht umständliche Weg ünder die PowerShell entfällt dadurch.


    Allerdings sollen nicht alle Apps von dieser Möglichkeit profitieren können. Apps wie Sticky Notes, Store und Fotos bleiben ausgegraut und lassen sich demnach nicht auf diesen Weg deinstallieren, da man davon aus geht, dass Apps mit Verknüpfungen zu anderen Apps wie zum Beispiel Cortana dies nicht zulassen werden.





    Das Besondere an dieser Mitteilung ist allerdings, dass Microsoft diese Änderung mit keiner Silbe in den Patch Notes zur Build 14936 angekündigt hat. Aus diesem Grund kann man jetzt nur hoffen, dass es sich hierbei nicht um ein Versehen von Microsoft handelt und dem Nutzer zumindest bei dieser handvoll Apps die Wahl gelassen wird, diese individuell und bei Bedarf deinstallieren zu dürfen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    ?

    Meinung des Autors
    Sollte diese Funktion zur Deinstallation der System-Apps tatsächlich im Release-Ring landen, wäre das ein riesiger Fortschritt für viele Windows-Nutzer. Nicht jeder benötigt diese Apps und schon gar nicht, wenn man Windows 10 auf einem mobilen Gerät oder einem Netbook mit knappen Speicherplatz betreibt. Tolle Sache, die hoffentlich übernommen wird.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « KB3194496: Microsoft veröffentlicht offizielles Script-Fix um auf Build 14393.222 zu gelangenEdge-Browser soll Funktionsupdates ab dem Redstone-2-Update über den Windows-Store erhalten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr
    Windows Logs-Ordner verbraucht viel Speicherplatz - das kann gelöscht werden
    Platzt die Systempartition schon aus allen Nähten, ist es Zeit wieder etwas Speicherplatz freizugeben. Häufig befinden sich im... mehr
    Windows 10: Nutzung des Arbeitsspeichers - so kann man die Auslastung des RAM überprüfen
    Es kann für manchen Anwender durchaus interessant sein, einen Blick auf die tatsächliche Auslastung des verbauten RAM zu werfen. Daraus... mehr
    Windows 7 - extended Support wird morgen in 3 Jahren enden
    Obwohl Windows 10 mittlerweile immer mehr Nutzer für sich gewinnen kann, liegt dieses in der weltweiten Nutzerstatistik immer noch deutlich... mehr
    Windows 10: was ist RetailDemo Offline Content und kann man das löschen?
    Sofern während einer Datenträgerbereinigung auch alte Systemdateien entfernt werden sollen, wird möglicherweise auch der Eintrag... mehr

    Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Daniel
      Den Tipp für deinen Artikel hast du offenbar von mir aus meiner Antwort aus deinem letzten Artikel "Deinstallierte Standard App's wiederherstellen".
      Doch das spielt ja keine Rolle.jedenfalls finde ich es gut und die genannten App's hab ich bereits alle rausgeschmissen ,da ich diese wirkich nie benutzzt habe.Trotzdem kamen aber ständig Updates dafür,die sich auf Dauer auch nie stoppen liessen und nur Ärger produziert haben bei mir, wei da sinnlos zeit vergeudet wurde für diese Updates. Allein für OneNote gab es jede Woche ein neues,langes Update.Auch dieser Groove wurde sehr oft aktualisiert,obwoh ich ihn noch nie benutzt habe und es sicher auch nie tun werde,weil ich nur bessere Programme kenne als Dieses.
      Apropos: Die Mail&Calendar App hab ich auch entsorgt obwohl outlook.com mein Mailprogramm ist das ich nutze.Es hat jjedoch keinen Einfluss auf die Desktop Version.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?