• Windows 10 unterstützt natives USB-3.1

    Die Windows 10 Final soll von Beginn an eine umfangreiche Unterstützung für den USB-3.1-Standard bieten, ob es bereits in einer der kommenden Technical Previews eingeführt wird, bleibt allerdings ungewiss



    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/775-usb-3.1.jpg


    Dass der neue Type-C-Stecker des USB-3.1-Standards bereits in den Startlöchern steht, ist bereits bekannt. Jetzt hat Microsoft bekannt gegeben, dass das neue Windows 10 diesen Standard nativ unterstützen soll. Zugleich wurde auch von einer Dual-Role-Funktionalität gesprochen, welche beispielsweise die Kommunikation zwischen einem Handy und einen Beamer oder einer externen Festplatte ermöglicht, wobei dann jedes Gerät, je nach Anwendungsszenario als Host oder auch als Client fungieren kann..


    Zudem unterstützt Windows 10 dann auch die Möglichkeit, dass über den USB-3.1-Standard bis zu 100 Watt zur Verfügung gestellt werden kann, womit beispielsweise Monitore keinen separaten Stromanschluss mehr benötigen oder mobile Devices wesentlich schneller geladen werden können.


    Neben der bereits bekannten Unterstützung von MHL und DisplayPort soll auch die Übertragung des Thunderbolt-Protokolls möglich sein, welche über Alternate Modes via Type-C-Stecker ermöglicht wird.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 unterstützt natives USB-3.1

    ?

    Meinung des Autors
    Auch wenn über die Hardware ein neuer Standard wie USB-3.1 eingeführt wird, bedarf es auch einer softwareseitigen Unterstützung, welche mit Windows 10 mitgeliefert werden soll. Ob dies erst zur Final oder möglicherweise schon in einer der nächsten Technical Previews eingeführt wird, ist bislang unbekannt.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: neue Informationen zum kostenlosen UpdateWindows 10: weitere Screenshots der kommenden Build aufgetaucht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 unterstützt natives USB-3.1

    Windows Logs-Ordner verbraucht viel Speicherplatz - das kann gelöscht werden
    Platzt die Systempartition schon aus allen Nähten, ist es Zeit wieder etwas Speicherplatz freizugeben. Häufig befinden sich im... mehr
    Windows 10: Nutzung des Arbeitsspeichers - so kann man die Auslastung des RAM überprüfen
    Es kann für manchen Anwender durchaus interessant sein, einen Blick auf die tatsächliche Auslastung des verbauten RAM zu werfen. Daraus... mehr
    Windows 7 - extended Support wird morgen in 3 Jahren enden
    Obwohl Windows 10 mittlerweile immer mehr Nutzer für sich gewinnen kann, liegt dieses in der weltweiten Nutzerstatistik immer noch deutlich... mehr
    Windows 10: was ist RetailDemo Offline Content und kann man das löschen?
    Sofern während einer Datenträgerbereinigung auch alte Systemdateien entfernt werden sollen, wird möglicherweise auch der Eintrag... mehr
    Windows 10: so lässt sich die Kalibrierung von Farben und Helligkeit mit Bordmitteln durchführen
    Der normale Windows-Anwender dürfte von Hause aus über einen nicht kalibrierten Computer verfügen, zumindest was Farbdarstellung und... mehr

    Windows 10 unterstützt natives USB-3.1

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Hirohito
      Hirohito -
      Hallo an alle Mitleser hier!

      Dass Win 10 natives USB-3.1 anbieten und unterstützen wird, finde ich schon mal gut!
      Bei den bestehenden Motherboards wird das aber nicht viel nützen! Ausser die Elektronik-Anbieter bieten entsprechende Steckkarten für PC's an...

      Die "n i c h t t o p a k t u e l l e n" Laptops werden wohl wieder mal außen vor bleiben (müssen)...

      Aber warten wir mal ab!

      Liebe Grüße von Hirohito
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Zitat Zitat von Hirohito Beitrag anzeigen
      [...]

      Die "n i c h t t o p a k t u e l l e n" Laptops werden wohl wieder mal außen vor bleiben (müssen)...[...]
      Da bin ich gespannt, wie die Netzteile für solcher Laptops aussehen, wenn die auch noch 100W für die USB 3.1 Schnittstelle zur Verfügung stellen sollen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Nicht nur die Notebooknetzteile. Da wird sich auch so mancher PC Besitzer wundern, wenn sein Rechner immer dann sofort ausgeht wenn er seinen externen USB 3.1 Monitor oder ein anderes stromhungriges Gerät anschliesst oder einschaltet. Es wird dann wohl dazu kommen, dass man sich wegen USB 3.1 Geräten wieder Netzteile mit 50% Lastreserve gegenüber der Auslieferugskonfiguration einbaut, damit man auf der sicheren Seite ist. Sinnfrei wie ich finde.
    1. Avatar von Hirohito
      Hirohito -
      Hallo areiland!

      Ich finde, so wie du schon bemerkst, wird das ein ziemlich "schweres" Unterfangen sein
      (...einmal vom Gewicht der Netzteile abzusehen..)!

      Weiters meine ich auch, dass man die Stromversorgung wohl den eigens dafür vorgesehenen
      Netzteilen überlässt. Die können das eindeutig besser! Lastregelung und so weiter...
      Und ausserdem: Wo etwas mehr Strom fließt entsteht auch Wärme... dies nur zu bedenken!

      Hier würde ich eher auf Rückschritt plädieren, wenn dies auf energieintensive Geräte
      angewendet würde... (für ext. 2,5 "- HD, ext.DVD-Brenner, USB Sticks meinetwegen...)
      Aber Monitore, Ladestationen für was-weiß-ich-was, Tassenwärmer, Ventilatoren, etc. ...?

      Bitte - bloß nicht!
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Für externe Geräte wie Festplatten, Scanner, USB-Hubs oder anderes Kleingetier kann ich mir das durchaus als sinnvolle Variante vorstellen. Aber für einen Monitor nicht wirklich. Da sind die Probleme einfach vorprogrammiert.
    1. Avatar von Markusvenus
      Markusvenus -
      USB 3.1 ist gut Bin Gespannt wan USB 4.0 Kommt ich kannte noch USB 1.0 dan kamm 2.1 und dan 3.0 und Jetzt 3.1 wird ja immer Schneller
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?