• Windows 10 Build 14393.103 – Neues kumulatives Update beseitigt einige Bugs

    Bereits am gestrigen Abend ist das neue Update mit der Buildnummer 14393.103 erschienen. Es bringt zwar keine neuen Funktionen, wie man an der unveränderten Hauptnummer erkennt, aber es beseitigt doch so manchen Fehler der den einen oder anderen Nutzer dann doch gestört haben dürfte.


    http://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/8364-001.png

    Windows 10 Komplett-PCs in allen Preisklassen auf Amazon


    Der aktuelle Build 14393.103, auch bekannt als Knowledge Base-Nummer KB3176938, bringt laut Changelog einige kleinere Neuerungen.


    Folgende Dienste und Programme sollen nun besser laufen:


    • Windows Ink Workspace
    • Microsoft Edge
    • File Server
    • Windows-Kernel
    • Microsoft Component Object Model (COM)
    • Cluster Health Service
    • Hyper-V
    • Multi-Factor Authentication (MFA)
    • NTFS-Datei-System
    • PowerShell
    • Internet Explorer
    • Gesichtserkennung
    • Microsoft Store
    • Windows Shell


    Außerdem soll es Verbesserungen bei der Geschwindigkeit der Abwicklung eines Kaufs im App-Store geben und auch die Akkulaufzeit bei Wearables soll sich in Verbindung mit der Nutzung von Bluetooth verbessert haben. Auch die Verwendung eines Xbox One-Controllers soll bei vielen Spielen nun besser sein. Unter Windows 10 Mobile soll der Support für NFC nun ebenfalls besser und Audio-Probleme behoben sein.


    Als kleinere Fixes werden noch die Behebung eines Darstellungsproblems des Fragezeichens im japanischen Zeichensatz und die Beseitigung von Problemen beim Download und Start von .NET-Objekten erwähnt.


    In folgenden Punkten sind kleinere Probleme bekannt, aber noch nicht gefixt:


    • Kompatibilität
    • Remote Desktop
    • BitLocker
    • PowerShell
    • Direct3D
    • Netzwerk-Richtlinien
    • Dynamic Access Control (DAC)-Richtlinien
    • Microsoft Edge
    • Connected Standby
    • Mobile Device Management (MDM)
    • Drucken
    • Fingerprint-Login
    • Cortana


    Mit weiteren Fixes ist also hoffentlich zeitnah zu rechnen.


    Quelle: WinFuture

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Build 14393.103 – Neues kumulatives Update beseitigt einige Bugs

    ?

    Meinung des Autors
    Sind euch zuvor diese kleineren Probleme aufgefallen, und habt Ihr das Update schon installiert? Wo besteht eurer Meinung nach dringend Bedarf zur Nachbesserung?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Facebook und WhatsApp fangen nun mit dem Austausch von Nutzerdaten anMicrosoft Surface Pro 3: Firmware-Update soll Akku-Probleme beseitigen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Build 14393.103 – Neues kumulatives Update beseitigt einige Bugs

    Msvcr100.dll fehlt bei Windows - was tun?
    Falls beim Starten mancher Programme die Fehlermeldung: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da msvcr100.dll auf dem Computer fehlt.... mehr
    Windows Logs-Ordner verbraucht viel Speicherplatz - das kann gelöscht werden
    Platzt die Systempartition schon aus allen Nähten, ist es Zeit wieder etwas Speicherplatz freizugeben. Häufig befinden sich im... mehr
    Windows 10: Nutzung des Arbeitsspeichers - so kann man die Auslastung des RAM überprüfen
    Es kann für manchen Anwender durchaus interessant sein, einen Blick auf die tatsächliche Auslastung des verbauten RAM zu werfen. Daraus... mehr
    Windows 7 - extended Support wird morgen in 3 Jahren enden
    Obwohl Windows 10 mittlerweile immer mehr Nutzer für sich gewinnen kann, liegt dieses in der weltweiten Nutzerstatistik immer noch deutlich... mehr
    Windows 10: was ist RetailDemo Offline Content und kann man das löschen?
    Sofern während einer Datenträgerbereinigung auch alte Systemdateien entfernt werden sollen, wird möglicherweise auch der Eintrag... mehr

    Windows 10 Build 14393.103 – Neues kumulatives Update beseitigt einige Bugs

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Hier ist noch nix angekommen. Eben grade nach Updates suchen lassen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Wird nur an Insider verteilt, die im Ring "Release Preview" sind! Alle anderen werden das Update frühestens nächste Woche Dienstag erhalten, denn für diesen Zeitpunkt ist ein Hotfix angekündigt, der ein Problem in der Powershell beheben soll.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Danke für den Tip. Eilt aber auch nicht.
    1. Avatar von vauha2708
      vauha2708 -
      Ich finde es manchmal sehr verwirrend, wenn nicht angegeben wird für welche Version ein Update angeboten wird. Im Artikel steht nichts von Release Preview, so dass auch ich davon ausging es regulär zu erhalten. Kann man das in Zukunft deutlicher hervorheben?
    1. Avatar von ullibaer
      ullibaer -
      Bei mir kam auch nichts, außer die obligatorischen Updates vom Defender.
      Ok. man hätte das in der Überschrift erwähnen können, aber ich sehe das mal so:
      Windows 10 ist und bleibt eine Dauerbaustelle und da werden noch viele kumulative Updates kommen.
      Dann warten wir halt bis nächsten Dienstag und freuen uns das dann wieder ein fehlerhaftes Update dabei ist.
    1. Avatar von Vivien
      Vivien -
      Ich habe es schon installiert , die cab Datei.

      https://www.deskmodder.de/blog/2016/...die-14393-103/

      Anleitung hier:

      https://www.deskmodder.de/wiki/index...ren_Windows_10
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Zitat Zitat von ullibaer Beitrag anzeigen
      Dann warten wir halt bis nächsten Dienstag und freuen uns das dann wieder ein fehlerhaftes Update dabei ist.
      Ich hatte noch nie fehlerhafte Updates. Wovon sprichst du? Allerdings nutze ich Windows erst seit letztes Jahr.
    1. Avatar von mike03
      mike03 -
      keine Probleme mit der .103
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Dann warten wir halt bis nächsten Dienstag und freuen uns das dann wieder ein fehlerhaftes Update dabei ist.
      Tja, das Glashaus und die Steine.....
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @IT-SK
      Hattest Du in der letzten Zeit Probleme mit Updates bemerkt? Ich nicht, egal welches kam es hat funktioniert und der Rechner lief hinterher. Selbst das Problem mit der Powershell können nur etwa 1,25 % aller Nutzer von Windows 10 bemerkt haben - denn das betraf nur eine sehr neue Funktion (DSC), von der die übrigen 98,25 % der Windows 10 Nutzer mit Sicherheit nicht mal ansatzweise was wussten.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      @areiland
      Nein, habe ich bei "etlichen" betreuten Geräten und Fünf eigenen nicht.
      Die Meldung ging an den User, der häufiger Probleme hat,
      diese liegen aber meiner Meinung nach nicht an MS. ;-)
      (und ja, ganz zu Beginn hat mir mal eine IS Ärger verursacht, aber ich bin sogar als blonder Mann lernfähig).
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @IT-SK
      Das dachte ich mir! Deshalb finde ich es schon merkwürdig, wenn bei solchen Meldungen immer gleich Update Probleme beschworen werden und von defekten Updates kolportiert wird. MS muss einfach der grösste Konzern der Welt sein, wenn die in jedem zweiten Rechner einen kleinen Mitarbeiter sitzen haben, der bei Updates sein fettiges Fingerlein auf eine Stelle der Festplatte drückt, um das Update scheitern zu lassen.

      Vielleicht sollte MS wirklich endlich den Hard- und Softwareherstellern knallharte Vorgaben machen, was ihre Produkte angeht. Dann hören die Updateprobleme nämlich ganz schnell auf.
    1. Avatar von Jogi
      Jogi -
      Und weshalb gibt es hier im Forum gleich zwei identische Beiträge über das Thema?
      Diesen hier und den Windows 10 Build 14393.103 – Neues kumulatives Update beseitigt einige Bugs
      Von unterschiedlichen "Schreibern" ?
      Und beide wurden wohl als Kopie von hier Windows 10 Build 14393.103: Update mit zahlreichen Bugfixes ist da - WinFuture.de übernommen.
      Zudem fehlt, so wie Alex es schreibt, auch noch der Hinweis das es nicht für die "Normal User" ist.
    1. Avatar von ullibaer
      ullibaer -
      Zitat Zitat von Vivien Beitrag anzeigen
      Hallo,
      Danke für deine Links bei deskmodder.de
      Nun habe ich auch die neueste Windows 10 Version 14393.103.
      Ich war etwas spektisch wegen dem öffnen der .cab-Datei.
      Aber dank der Anleitung bei deskmodder.de hatte das prima geklappt.
      Danke dafür.

      Gruß Ulli
    1. Avatar von Vivien
      Vivien -
      OK, ohne der Anleitung wo die beiden Befehle stehen was man ja nur rein kopieren muss hätte ich das nie gebracht.
      Aber so i9st da sja kinderleicht, hole mir nur noch die cab Dateien von dort und geht schneller als normal über Update Funktion bei mir.
    1. Avatar von ullibaer
      ullibaer -
      Zitat Zitat von Vivien Beitrag anzeigen
      OK, ohne der Anleitung wo die beiden Befehle stehen was man ja nur rein kopieren muss hätte ich das nie gebracht.
      Aber so i9st da sja kinderleicht, hole mir nur noch die cab Dateien von dort und geht schneller als normal über Update Funktion bei mir.
      Ja, das stimmt. Ich habe mir diese Anleitung mal gespeichert für später.
      Nur habe ich im meinem letzten Posting ein paar Snapshots mit hochgeladen. Aber leider erscheinen die dann garnicht.
      Weisst du warum?
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      @ullibaer
      Ich kann deine Bilder sehen.
    1. Avatar von Vivien
      Vivien -
      Bilder sind super sichtbar.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Dazu muss man diesen Artikel in "Forum" öffnen und nicht hier bei "News". Dann sieht man auch die Bilder.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von dbpdw Beitrag anzeigen
      Allerdings nutze ich Windows erst seit letztes Jahr.

      Tzeee.. Wie kannst du nur.

      - - - Aktualisiert - - -

      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen

      Vielleicht sollte MS wirklich endlich den Hard- und Softwareherstellern knallharte Vorgaben machen, was ihre Produkte angeht. Dann hören die Updateprobleme nämlich ganz schnell auf.

      Hat MS schon versucht, hat nix geholfen.
    1. Avatar von ullibaer
      ullibaer -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Dazu muss man diesen Artikel in "Forum" öffnen und nicht hier bei "News". Dann sieht man auch die Bilder.
      Achso, deswegen. Das wusste ich nicht. Denn unter den "News" sehe ich meine Bilder nicht.

      Danke für den Tipp.

      Gruß Ulli

      - - - Aktualisiert - - -

      ich sehe sie jetzt auch! und zwar hier im Forum. Aber ich war auf der Startseite bei den News und hatte da gepostet und die Bilder hochgeladen.
      Dann auf => Antworten.
      Das Posting war da, aber nicht meine hoch geladenen Screenshots.
      OK. nun weiß ich ja Bescheid.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      @raptor
      Ich habe schon noch einen Rechner auf dem openSUSE läuft. Von daher...
      Aber schon interessant: Täuschen mich meine Augen, oder ist unter deinem Avatar wirklich zu lesen, dass du auch ein Win 10 hast?
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von dbpdw Beitrag anzeigen
      Aber schon interessant: Täuschen mich meine Augen, oder ist unter deinem Avatar wirklich zu lesen, dass du auch ein Win 10 hast?
      Als ex .NET Entwickler hab ich zwangsläufig noch zwei 10er am laufen. Kann ja schlecht mitreden, wenn ich das System ned Persönlich kenne. Außerdem wollte ich 7 loswerden.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Genau, ich mach das auch nur, um mitreden zu können.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Mein Haupt PC wird noch dieses Jahr auf Linux migrieren. Dann gibts nur noch einen Windows PC.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Und ich hab unter Windows 10 das Linux Subsystem aktiviert, damit ich mich auch mal wieder mit der Bash beschäftigen kann :-)
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Juhu,

      sollten wir nicht eine Selbsthilfegruppe für die "Wandelnden zwischen den Systemen" einrichten?

      Fände ich cool!

      Gruß
      HP
    1. Avatar von TortyBerlin
      TortyBerlin -
      Habe die cab-Datei installiert und dann wieder alle Laufwerke doppelt angezeigt bekommen. Ansonsten keine Probleme gefunden
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Dann nutze das hier: NumLook nach jedem Rechnerstart deaktiviert beim Login um die Doppelung abzustellen.
    1. Avatar von TortyBerlin
      TortyBerlin -
      Hallo areiland!
      Du meintest sicher die Anwendung "Doppelte Laufwerke ausblenden" - ich habe bloß vergessen zu erwähnen, dass ich dieses bereits benutzt habe.
      (Leider weiß ich nicht mehr, wer diese Anwendung entwickelt und ins Forum gestellt hat. Trotzdem DANKE dafür! )
      Die doppelten Laufwerke wurden mir NACH der Installation der cab-Datei angezeigt und mit der Anwendung wieder ausgeblendet.
      Ansonsten wünsche ich allen ein bluescreen- und absturzfreies Arbeiten.

      TortyBerlin
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Diese Scripte stammen von mir. Ich hab mit dem oben von mir verlinkten Script angefangen die häufigsten Anpassungen in einem Script zusammen zu fassen, so dass man das auf Wunsch auch in einem Rutsch einstellen kann. Denn gerade die Doppelung der Laufwerke und die Einblendung der Bibliotheksordner sind nach grösseren Updates wieder aktiv, so dass man das regelmässig anwenden muss.
    1. Avatar von TortyBerlin
      TortyBerlin -
      Danke für das Script aus Deinem Post #13 unter "NumLook nach jedem Rechnerstart deaktiviert beim Login". Ich habe die ZIP-Datei heruntergeladen, entpackt und per Admin gestartet.
      Anschließend wurde das Script "Neustart komplett" ausgeführt: Siehe da - der Nummernblock ist beim Hochfahren SOFORT aktiv!

      Ich bin "frech", indem ich mir aus den Forenbereichen Tipps und "Software" (z. B. Deine Scripte) herunterlade und die Tipps (sowie die dazugehörigen Grafiken) in einer Word-Datei speichere, somit habe ich die (für mich) wichtigsten Informationen nochmals zum Nachschlagen.
      Hier die Screenshots:
      Anhang 8423Anhang 8424Anhang 8425Anhang 8426

      An alle hier im Forum:
      DANKE, dass ich hier (und in den Unterforen) Tipps und Lösungsvorschläge finde.
      Ich ziehe den Hut vor denjenigen, die Zeit und Mühen investieren, um Fragestellern bei ihrem/n Problem(en) zu helfen.
      Das Forum kann ich UNEINGESCHRÄNKT weiterempfehlen!!!!!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welche Jahreszeit beginnt im März?